Das machen die Jungs von "*NSYNC" heute:

Es gibt noch mehr als Justin Timberlake

Das machen die Jungs von "*NSYNC" heute:

Chris Kirkpatrick

Ihm haben wir *NSYNC zu verdanken, denn er schlug dem Produzenten Lou Pearlman vor, eine zweite Boyband zu gründen, nachdem er es nicht in die Besetzung der Backstreet Boys geschafft hatte. Leider konnte er nach dem Ende der Band nicht an den Erfolg anknüpfen. 2008 trat er in einer amerikanischen Country-Musik-Show auf, in der er Zuschauer und Jury mit seinem Talent für Country überraschte. Ansonsten war er in verschiedenen Musikvideos anderer Künstler zu sehen (u.a. Fall Out Boy, Good Charlotte). Nach *NSYNC hat er jedoch keine eigene Musik veröffentlicht, sondern verdient sein Geld hauptsächlich durch die Synchronisation von Trickfilmen und -serien für Kinder. Seit 2013 ist er verheiratet.