Was wurde aus den Darstellern von "8 Mile"?

Das machen die Stars von damals

Als "8 Mile – Jeder Augenblick zählt" 2002 in den Kinos ausgestrahlt wird, war dies das Größte für jeden Eminem-Fan. Der US-amerikanische Rapper feiert sein Schauspiel-Debüt und begeistert nicht nur eingefleischte Fans. 

"8 Mile" dreht sich um den jungen talentierten Rapper Jimmy Rabbit (Eminem), der es vom Detroiter Elendsviertel nach ganz oben schaffen möchte. Er muss immer wieder Rückschlage in seiner Rapper-Karriere ertragen. Trotz aller Vorbehalte, die ihm wegen seiner Hautfarbe entgegengebracht werden, halten seine Freunde fest zu ihm. Seine Freunde erkennen sein außergewöhnliches Talent. Die Geschichte, von einem jungen Rapper, der mit seiner heruntergekommenen Mutter (Kim Basinger) und seiner kleinen Schwester Lily (Cloe Greenfield) in einem Wohnwagenpark haust und zum Star wird, begeistert. 

Doch was wurde aus Kim Basinger, Eminem und Co.?