Das wurde aus den Stars aus "Xena - Die Kriegerprinzessin"!

Lucy Lawless & Co. heute

1995 flimmerte "Xena" erstmals über unsere Bildschirme - und wurde quasi über Nacht zur Ikone: Eine Frau kämpfte sich quer durch die griechische Mythologie und bewies erstmals, dass nicht nur Männer die Welt retten konnten. 

Gleichzeitig werden "Xena" und ihre Gefährtin "Gabrielle" bis heute als die Pioniere des Lesbentums in den Medien gefeiert. Zwar wurde die wahre Beziehung zwischen den beiden nie so genau erläutert, aber wer auch nur eine Folge der Kultserie gesehen hat, wird bemerkt haben: Die Spannung zwischen den beiden Damen ist fast schon greifbar. 

Während "Xena" und Co. also immer wieder gegen das Böse kämpften, wurde die Serie schnell zum absoluten Hit der Neunziger und frühen Zweitausender - trotz der teils trashigen Darstellung. Aber was wurde eigentlich aus der "Kriegerprinzessin" und ihrer Gang? Wir verraten es dir auf den folgenden Seiten! Klick dich durch!

Das wurde aus den Stars aus "Xena - Die Kriegerprinzessin"!

"Xena" - Lucy Lawless

Zu Beginn war "Xena" böse und mordete und raubte sich so durch die Gegend - doch "Gabrielle" bekehrte sie schließlich zum Guten. In der Rolle der "Xena" wurde Lucy Lawless international bekannt. 

Obwohl sie selbst nicht lesbisch ist, wurde sie dank ihrer Rolle zur Lesben-Ikone, worüber sie bis heute stolz ist. 

Wie sie heute aussieht, erfährst du auf der nächsten Seite!

Das wurde aus den Stars aus "Xena - Die Kriegerprinzessin"!

Lucy Lawless heute

Sie heiratete einen der Produzenten von "Xena" und hat heute 3 Kinder. Schauspielern tut sie bis heute und war unter anderem in den Serien "Spartacus", "Kampfstern Galactica" und "Ash vs Evil Dead" zu sehen. 

Was aus "Gabrielle" wurde, erfährst du auf der nächsten Seite!

"Gabrielle" - Renée O'Connor

Sie hatte Glück: Denn die Produzenten der Serie erinnerten sich bei der Planung von "Xena" an O'Connor, da diese zuvor für sie in "Hercules und das verlorene Königreich" gespielt hatte. So ergatterte sie die Rolle der "Gabrielle", die auch sie zum internationalen Star machte.

Wie sie heute aussieht, erfährst du auf der nächsten Seite!

Das wurde aus den Stars aus "Xena - Die Kriegerprinzessin"!

Renée O'Connor heute

Im Gegensatz zu ihrer Kollegin konnte O'Connor nicht perfekt an den Ruhm der Serie anknüpfen und war danach meist nur in kleineren Rollen zu sehen. Zwischendurch übernahm sie auch die Regie für einige Filme, wie sie es auch in zwei Folgen für "Xena" tat. 

"Ares" - Kevin Smith

Der Neuseeländer spielte den Kriegsgott "Ares" und wurde zum Schwarm zahlloser Fans. Leider lebt er heute nicht mehr.

Was passierte, liest du auf der nächsten Seite.

Kevin Smith, † 2002

Während der Dreharbeiten zu einem Kampffilm wollte Smith sich von einem Stuntman weiterbilden lassen und stürzte sechs Stockwerke in die Tiefe. Er fiel daraufhin ins Koma und starb kurze Zeit darauf.

Was aus "Joxer" wurde, liest du auf der nächsten Seite!

"Joxer" - Ted Raimi

Er hatte das Glück, der Bruder des Produzenten zu sein; so ergatterte er die Rolle des Tollpatsches "Joxer". Für ihn war das der Durchbruch, und er bekam danach einige Rollen in namhaften Filmen.

Wie er heute aussieht, erfährst du auf der nächsten Seite!

Das wurde aus den Stars aus "Xena - Die Kriegerprinzessin"!

Ted Raimi heute

Er war danach in allen Teilen der "Spider-Man"-Trilogie, im Film "The Grudge - Der Fluch" sowie ebenfalls in der Serie "Ash vs Evil Dead" zu sehen. Außerdem ist er Synchronsprecher für Videospiele.

Was aus "Callisto" wurde, liest du auf der nächsten Seite!

"Callisto" - Hudson Leick

Vor ihrer Schauspielkarriere war sie ein erfolgreiches Model. "Xena" war ihr großer Durchbruch, und auch in der Schwester-Serie "Hercules" war sie oft als "Callisto" zu sehen. 

Was sie heute macht, liest du auf der nächsten Seite!

Hudson Leick heute

Seit einigen Jahren hält sie sich aus dem Schauspielgeschäft weitestgehend zurück und unterrichtet stattdessen Yoga, was seit Jahrzehnten ihre große Leidenschaft ist.