"Ich heirate eine Familie": Das wurde aus "Angi"!

Würdest du sie heute noch erkennen?

In den achtzigern wurde Thekla Carola Wied durch die ZDF-Serie „Ich heirate eine Familie“ einem breiten Publikum bekannt. Doch was macht die Schauspielerin heute? Diese Frage haben sich mit Sicherheit bereits einige gestellt!

Durch ihre Rolle der „Angi“ feierte sie von 1983-1986 große Erfolge. Die heute 73-Jährige verkörperte zunächst eine alleinerziehende Mutter, die mit ihren drei Kindern in Berlin lebt. Als sie dann unverhofft einen Mann kennenlernt erleben sie als Patchwork-Familie so einige Abenteuer!

Doch was macht die Schauspielerin heute?

Auch heute widmet sie sich der Schauspielerei. Auch nach dem Serienende im Jahr 1986 war sie in unzähligen Serien und TV-Filmen zu sehen. Auch beim „Tatort – Falsches Leben“ und bei „SOKO Wismar“ wirkt sie mit. Eine der letzten Rollen hatte sie im Familiendrama „Was ich von dir weiß“. Dieser Film soll auch voraussichtlich dieses Jahr ausgestrahlt werden.

Für ihre Rolle der „Angi“ an der Seite von Peter Weck (86) wurde sie mehrfach mit dem Bambi und einmal sogar mit der Goldenen Kamera ausgezeichnet!  

"Ich heirate eine Familie": Das wurde aus "Angi"!

Ihr Privatleben

Überraschend ist, dass Thekla Carola Wied nie eigene Kinder bekommen hat. Dabei hatte sie in der Serie die Paraderolle einer typischen Familienmutter. Seit 1992 ist sie mit ihrem Ehemann Hannes Rieckhoff (72) verheiratet.

Auch Peter Weck, der in der Serie den Ehemann von „Angi“ spielte, hat nach dem Serienende ebenfalls seine Karriere als Schauspieler und Regisseur weiterverfolgt.  Eigentlich sollte der gebürtige Wiener als Regisseur der Serie fungieren. Allerdings übernahm er 1983 die Hauptrolle des Werner Schumann. 1984 wurde er für die Regie mit der Goldenen Kamera ausgezeichnet.

Auch heute noch hat die Serie zahlreiche Fans!