Mit diesem Video beweist Britney Spears ihr Können

Sie bleibt eine Ikone der Pop-Welt

Wer Britney Spears' Karriere verfolgt hat, hat ein großes Auf und Ab einer der wohl talentiertesten Pop-Künstlerinnen unserer Zeit sehen können. Als sie 1999 mit "... Baby One More Time" an die breite Öffentlichkeit trat, wurde sie schlagartig zu einer Pop-Ikone, die mit dem Image eines Schulmädchens kokettierte. In den Jahren von 2005 bis 2008 folgte dann der große Fall: Nach dem Scheitern ihrer Ehe brach sie völlig zusammen und ließ sich letztendlich in Entzugskliniken einweisen, um schließlich aber das ganz große Comeback mit dem Album "Circus" im Jahr 2008

Aber trotz dieser kurvigen, aber nicht minder steilen Karriere konnte Spears viele Kritiker bis heute nicht überzeugen. Aber die Version eines ihrer bekanntesten Lieder, die nun im Internet aufgetaucht ist, soll allen das Gegenteil beweisen.

Weiter geht es auf der nächsten Seite!

Kritiker bemängeln vor allem ihre Live-Auftritte. Da Spears' Bühnenshows immer recht aufwendig und mit einer hohen akrobatischen Leistung verbunden sind, wurde ihr immer wieder vorgeworfen, die Musik vom Band laufen zu lassen und lediglich ihre Lippen synchron zu bewegen. Dass sie bei ihren Tanzeinlagen überhaupt die Töne treffen könne, scheint vielen unmöglich. Das führte auch dazu, dass ihre Stimmleistung insgesamt angezweifelt wurde.

Das Video, das nun auf YouTube aufgetaucht ist, soll nun das Gegenteil beweisen: Ohne Autotunes, also elektronische Verzerrungen, hört man sie darin ihren Top-Hit "Toxic" singen - und das mit einer beeindruckenden Stimme.

Hört euch die neue Version von "Toxic" auf der nächsten Seite an!

Was man in dem Video hört, ist die Stimme von Britney Spears, ohne dass sie mit Synthesizern bearbeitet wurde. Und das sollte auch die stärksten Kritiker überzeugen: Sie ist zu recht eine der erfolgreichsten Pop-Musikerinnen unserer Zeit.

Hoffen wir, dass ihre Abstürze komplett der Vergangenheit angehören und die mittlerweile 35-Jährige trotz aller Kritik weiter erfolgreich an ihrer Musik arbeiten kann.