Arabella & Co.: So sah dein Fernsehnachmittag in den 90ern aus!

Diese Sendungen werden wir nie vergessen!

Arabella & Co.: So sah dein Fernsehnachmittag in den 90ern aus!
Quelle: Pixabay

Wenn du in den 90ern zur Schule gegangen bist hattest du wahrscheinlich bis 13.30 Schule und warst schon gegen 14 Uhr zu Hause. Hausaufgaben wurden dabei gerne etwas aufgeschoben, schließlich war das Fernsehprogramm viel zu interessant! Man hat sich zuerst auf den Lieblingsplatz auf dem Sofa gefläzt und den Fernseher angeschaltet!

Auf der nächsten Seite verraten wir dir, wie ein typischer Fernsehnachmittag dabei aussah!

Quelle: Youtube

Pünktlich um 14 Uhr gab es Arabella! Dabei war Arabella Kiesbauer deine quirlige Freundin!  Die Talkshow gehörte dabei fest zum Tagesablauf und es gab kaum jemanden, der sich die Show nicht jeden Tag angeschaut hat! 

Um 14.30 Uhr kam jedoch Bonanza. Unter Geschwistern gab es schon mal Zoff welche der beiden Sendungen nun geschaut wurde!

Quelle: Youtube

Um 15 Uhr kam dann „Ilona Christen“. Vor allem ihre wechselnden Brillen waren absolut Kult, denn sie waren ein absoluter Blickfang. Die Moderatorin starb leider bereits 2009 mit nur 58 Jahren an einer Blutvergiftung.

Um 15.30 Uhr wurde jedoch zur ARD rüber geschaltet. „Fliege“ setzte sich dabei immer mit aktuellen sozialpolitischen Themen auseinander. Da das jedoch oftmals eine Nummer zu erwachsen war, wurde schnell weitergezappt.

Quelle: Youtube

Um 15.35 kam auf SAT1 „Alf“! Jeder hat diese Sendung geliebt! Natürlich hattest du zu dieser Zeit auch sämtliche Fanartikel wie Bettwäsche, Kassetten oder auch ein T-Shirt!

Um 16 Uhr lief dann „Hans Meiser“. Diesen Mann fand wirklich jeder lustig – auch wenn er zu seiner Zeit schon älter war!   

Quelle: Youtube

Um 17 Uhr war es dann endlich soweit! Auf RTL kam „Wer ist hier der Boss“! Für die Zeit war diese Sendung schon relativ fortschrittlich: Eine Frau als erfolgreiche Lady mit einer männlichen Nanny!

Danach konnte man „Eine schrecklich nette Familie“ jedoch auch auf keinen Fall verpassen!