Dinge der 80er, die wir schon ganz vergessen hatten

Old but gold

Dinge der 80er, die wir schon ganz vergessen hatten
Quelle: GettyImages

Das Crossfit der 80er Jahre: Aerobic. Wer fit sein wollte, den führte kein Weg daran vorbei. Aerobic war DER Fitnesstrend! Vor allem bei Frauen war die dynamische Sportart sehr beliebt. Kult wurde es vor allem wegen der auffälligen, bunten Kleidung. 

Dinge der 80er, die wir schon ganz vergessen hatten
Quelle: Pixabay

In den 80ern erhielten erstmals Fahrgeschäfte Einzug auf unseren allseits beliebten Volksfesten. Seither kann man sich herumwirbeln und auf den Kopf stellen lassen und das meistens für jede Menge Asche. 

Dinge der 80er, die wir schon ganz vergessen hatten
Quelle: Pixabay

Aber das Jahrzehnt war nicht nur bunt, schrill und laut. In der Gesellschaft, vor allem in der Jugend, schlich sich die "Null-Bock-Generation".  Sie glichen sich durch schwindenden Sinn für das Leben, Depression, Frustration, Radikalisierung und Drogenkonsum.

Dinge der 80er, die wir schon ganz vergessen hatten
Quelle: GettyImages

Ein weiterer trauriger Trend des Jahrzehnts: die Vokuhila! Vorne kurz, hinten lang, stand die Frisur rückblickend wohl wirklich niemandem!

Dinge der 80er, die wir schon ganz vergessen hatten
Quelle: Pixabay

Das mit Abstand Beste der 80er Jahre war die Erfindung des Walkmans. Endlich konnten wir unsere Lieblingsmusik überall mit hinnehmen. Meistens ging die Kassette zwar höchstens eine halbe Stunde, aber hey, zurückspulen und schon geht's wieder los.