Das wurde aus den "Neues vom Süderhof"-Darstellern

Die meisten von euch erinnern sich bestimmt noch an die Serie "Neues vom Süderhof", oder? Aber was machen die Darsteller eigentlich heute?

Das sind die Darsteller vom "Süderhof".
Quelle: imago images / United Archives

„Wir sind die Kinder, die Kinder vom ‚Süderhof‘. Wir leben wie es uns gefällt…“ - Jedes echte Kind der Neunziger, kann das Lied von der Kinderserie "Neues vom Süderhof" noch heute mitsingen. Als die Serie 1991 startete, ahnte keiner, welche Erfolge die Serie feiern würde. 52 Episoden wurden von der idyllischen Familie „Brendel“ aus Niedersachsen ausgestrahlt. Im Mittelpunkt standen natürlich die fünf Kinder, die sich liebevoll um die Tiere kümmerten und jede Menge erleben durften. Doch was machen die Darsteller eigentlich heute?

Molle und Bimbo waren Darsteller in der Serie "Neues vom Süderhof".
Quelle: imago images / United Archives

"Molle" und "Bimbo"

Sie gehörten der ersten Darsteller-Generation an: Pamela Großer und Singa Gätgens waren von 1991-1993 als Molle und Bimbo Brendel zu sehen und gingen trotz schwesterlicher Streitereien stets durch Dick und Dünn.

Bimbo gehört mit ihren 13 Jahren schon zu den Älteren und viele haben sie um ihre langen blonden Haare beneidet. Beatrice, so wie sie eigentlich heißt, reitet für ihr Leben gern und deswegen ist es wohl auch normal für sie mit ihrem Pferd "Klärchen" zu reden. Natürlich nur ein paar Mal...

Schauspielerin Singa Gätgens spielte damals die Bimbo beim "Süderhof".
Quelle: imago images / Future Image

Singa Gätgens

Auch nach dem Aus der Serie, blieb Sina Gärtens alias Beatrice „Bimbo“ Brendel der Kinderunterhaltung treu. So moderierte sie die allererste Sendung auf KiKA und war auch im Anschluss in diversen Kinderformaten zu sehen. Zwischendurch moderierte die heute 45-Jährige auch eine Regional-Sendung für den MDR. An ihre Zeit beim "Süderhof" erinnert sich die Hamburgerin gerne zurück. Um die Reitszenen haben sie wahrscheinlich auch zahlreiche ihrer Fans beneidet. Übrigens war sie nach der Serie "Neues vom Süderhof" auch in der Kinderserie "Schloss Einstein" und "Die Kinder vom Alstertal" zu sehen.

Darstellerin Pamela Großer hat sich aus der Öffentlichkeit weitestgehend zurückgezogen.
Quelle: imago images / MAVERICKS

Darstellerin Pamela Großer heute 

Auch Schauspielerin Pamela Großer widmete sich nach dem Aus von "Süderhof" der Kinderunterhaltung und moderierte zunächst den "Tigerenten Club". Ende der 1990er Jahre war sie zudem in der TV-Serie „Alle zusammen – jeder für sich“ und im „Polizeiruf 110“ zu sehen. Nach den Geburten ihrer drei Töchter zog sich die gebürtige Hamburgerin weitestgehend aus dem Fernsehgeschäft zurück.

Sie spielte die Peggy in "Neues vom Süderhof".
Quelle: imago images / United Archives

Peggy

Auch mit der pfiffigen "Peggy", gespielt von Thea Frank, verbinden die Kids der 90er viele Abenteuer auf dem "Süderhof". Sie ist dafür bekannt gewesen, das sie besonders gut Englisch spricht, jedoch ist sie sehr schüchtern und gerade im Vergleich zu den anderen sehr still.

Nachdem Thea Frank 1999 noch ein paar mal in der Serie "Die Rettungsflieger" zu sehen war, widmete sie sich danach dem Hörspielsprechen. Hörbücher zu "TKKG"oder "Hexe Lilli" gehören zu ihrem Repertoire. 

Inzwischen arbeitet die ehemalige Schauspielerin jedoch für Lufthansa. Aus der Öffentlichkeit hat Thea Frank sich weitestgehend zurückgezogen, aktuelle Fotos von ihr gibt es keine. Auch in den Sozialen Medien ist sie nicht präsent. 

Schauspielerin Ursula Hinrichs spielte Oma Brendel,
Quelle: imago images / United Archives

Oma Brendel aus "Neues vom Süderhof"

Als "Martha Brendel" schlossen wir sie in unser Herz. Liebevoll behütete sie die Kinder auf dem Süderhof. Und auch wenn es das ein oder andere Mal etwas strenger zuging, so stand sie ihrer Familie stets zur Seite.

Die ehemalige "Neues vom Süderhof"-Darstellerin Ursula Hinrichs am Hamburger Theater.
Quelle: imago images / Michael Wigglesworth

Ursula Hinrichs heute

Die ehemalige "Neues vom Süderhof"-Darstellerin ist allen bestens bekannt. Schließlich haben wir die "Brendel"-Oma ziemlich geliebt. Als Großmutter kochte sie besonders gern und kümmerte sich liebevoll um ihre Enkelkinder. Seit 1972 ist sie bereits als Schauspielerin tätig und zwar nicht nur in Filmen, sondern auch am Theater. Auf dem Foto ist sie übrigens im Hamburger Theater zu sehen. 2007 war sie das letzte Mal in einem Film zu sehen. 

Dadurch das sie oldenburgisch platt spricht, ist sie sehr gefragt und gibt auch Lesungen im norddeutschen Raum.

Über "Opa Brendel" alias Horst Breiter ist nicht viel bekannt, auch er hatte sich danach aus der Öffentlichkeit zurückgezogen und ist bereits 2012 verstorben.

Heinz Lieven spielte ab der zweiten Staffel in "Neues vom Süderhof" mit.
Quelle: imago images / Independent Photo Agency

Heinz Lieven

Er spielte in der zweiten "Neues vom Süderhof"-Staffel, also ab 1995 "Opa Brendel" und ist daher vielleicht nicht jedem bekannt. Durch ein Versehen wurden übrigens ab dieser Staffel die Vornamen der Großeltern geändert - das das niemandem aufgefallen ist...

Bereits in den 50er Jahren stand Heinz Lieven auf diversen Theaterbühnen des Landes. Sein schauspielerisches Talent, das er in zahlreichen Charakterrollen unter Beweis stellt, ist sogar in Hollywood gefragt. So stand der Schauspieler für den Film „Cheyenne – This Must Be the Place“ neben Sean Penn vor der Kamera und spielte 2014 eine wichtige Rolle im kanadischen Film „Remember“. Dennoch besinnt sich der Hamburger auch im hohen Alter auf seine Wurzeln und ist in „Tatort“-Produktionen sowie norddeutschen Bühnenstücken zu sehen.