"Braveheart": So ging es für die Schauspieler nach dem Film weiter

Auf sie wartete eine große Karriere

Posted by Braveheart on Thursday, January 19, 2017
Quelle: Facebook

1995 war "Braveheart" der Kino-Hit schlechthin. Millionen Menschen sind in die Kinos geströmt und der Film wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet - unter anderem 5 Oscars. Auf den nächsten Seiten erfahrt ihr, was aus den Hauptdarstellern wie Mel Gibson & Co. nach dem Erfolg geworden ist. 

DID YOU KNOW: William Wallace is perhaps the greatest hero in Scottish history - inspiring more than 100,000 people to...

Posted by Braveheart on Monday, December 30, 2013
Quelle: Facebook

Mel Gibson spielte im Film nicht nur den "William Wallace", sondern führte auch Regie und unterstützte bei der Produktion. Dafür gewann er zwei Oscars und war auch danach noch ein gefragter Schauspieler...

View this post on Instagram

How many likes for this #smile #scandal #sex

A post shared by Mel Gibson (@official_mel_gibson) on

Quelle: Instagram

Mel Gibson gilt als Frauenheld und er hat mittlerweile 9 Kinder von drei verschiedenen Frauen. In der Vergangenheit sorgte er häufig für Diskussionen, da er unter Alkoholproblemen litt und immer wieder homophobe Äußerungen machte. Bis zu den 2000er Jahren war er einer der erfolgreichsten Hollywood-Schauspieler, was sich danach allerdings änderte. Er versuchte sich mehr in Regie- und Produzenten-Jobs und konnte an alte Erfolge nicht mehr anknüpfen. 

Posted by Braveheart on Monday, July 28, 2014
Quelle: Facebook

Sophie Marceau wurde durch "Braveheart" international bekannt. Als Prinzessin "Isabelle" begeisterte sie die Zuschauer und auch danach konnte sie weitere große Rollen ergattern.

View this post on Instagram

Hot in Macao !

A post shared by Sophie Marceau (@sophiemarceau) on

Quelle: Instagram

Sophie Marceau ist eine der erfolgreichsten französischen Schauspielerinnen und wird 2018 mit dem Film "Mrs Mills" wieder in die Kinos kommen. 

Posted by Braveheart on Monday, July 28, 2014
Quelle: Facebook

Catherine McCormack spielte die "Murron MacCLannough" und begeisterte in den Liebesszenen mit "Wallace". Die Schauspielerin konzentrierte sich in den letzten Jahren vor allem auf das Theater und spielt seit diesem Jahr in der Serie "Genius" mit.

"Stop! You have bled with Wallace! Now bleed with me!"

Posted by Braveheart on Sunday, December 15, 2013
Quelle: Facebook

Angus MacFayden verkörperte "Robert the Bruce". Der britische Schauspieler spielte immer wieder kleinere Rollen in Serien wie "Lie to me" oder "Californiacation". Seit 2014 ist er in der Serie "Turn: Washington's Spies" zu sehen.