Das wurde aus "Kojak"!

"Entzückend, Baby!"

Das wurde aus "Kojak"!

"Kojak" gehört bis heute zu den charismatischsten Charakteren, die die Fernsehwelt je so zu bieten hatte. Mit Lollipop, Glatze und Sonnenbrille wurde er schnell zur absoluten Kultfigur.

"Kojak - Einsatz in Manhattan" bekam zwei Golden Globes und zwei Emmys und machte den Titeldarsteller, Telly Savalas, zum Serienstar. In den Siebzigern war er eines der bekanntesten TV-Gesichter Amerikas, und einige Jahre später folgte dann auch hierzulande seine Berühmtheit. Nach dem Ende der Serie wurden noch ein paar "Kojak"-Fernsehfilme gedreht, in denen er auf das Lollipoplutschen verzichten sollte, um den Kindern kein schlechtes Vorbild zu sein. Doch was wurde aus "Theo Kojak" alias Telly Savalas? In welcher deutschen TV-Serie er danach mitspielte, liest du auf der nächsten Seite!

Das wurde aus "Kojak"!

Telly Savalas, † 1994

Auch nach dem Ende seiner Zeit als "Kojak" wurde Telly Savalas' Leben nicht langweilig. 1992 belegte er bei der World Series of Poker in Las Vegas den 21. Platz; er war begeisterter Pokerspieler. Auch seine Familie war alles andere als durchschnittlich. So war er Nicollette Sheridans ("Edie Britt" aus "Desperate Housewives") Stiefvater sowie Jennifer Anistons Pate. In den Neunzigern überraschte er seine deutschen Fans mit einer Gastrolle in der TV-Serie "Ein Schloss am Wörthersee".

Leider erkrankte er erst an Blasen-, dann an Prostatakrebs und erlag der Krankheit im Jahr 1994.