Sido & Co: Was ist aus den deutschen Rappern von früher geworden?

Das machen die Künstler der Deutsch-Rap-Szene heute:

Quelle: Instagram

#1 Kool Savas früher

Der deutsche Rapper Kool Savas ist seit Mitte der 90er Jahre aktiv und gilt als mit der einflussreichste Rapper der deutschen Szene. Sein erstes Studio-Album "Der beste Tag meines Lebens" brachte er 2002 raus. Es landete auf dem 6. Platz der deutschen Album-Charts und war Beginn seiner steilen Karriere. 

View this post on Instagram

KING OF RAP 🎤 @koolsavas #rap #koolsavas #royalbunker

A post shared by Sebastian Blume Photography (@sebastian_blume_photography) on

Quelle: Instagram

#1 Kool Savas heute

Der Rapper, der mit bürgerlichem Namen übrigens "Savaş Yurderi" heißt, ist heutzutage immer noch im Deutsch-Rap aktiv. Erst 2017 veröffentlichte er zusammen mit Rapper Sido das Album "Royal Bunker" und landete damit direkt auf dem 1. Platz der Album-Charts in Deutschland. 

Quelle: Instagram

#2 DJ Tomekk früher

Erkennt ihr diesen Herren, hier in der Mitte des Bildes? Richtig, es ist DJ Tomekk. Der Hip-Hop-DJ stammt ursprünglich aus Polen. Sein richtiger Name lautet "Tomasz Kuklicz". Seine Karriere startete 1994 zuerst in Amerika. Als er nach Deutschland zurückkehrte wurde er dann mit Produktionen wie "1, 2, 3 Rhymes Galore" oder "Ich lebe für Hip Hop" berühmt.

Quelle: Instagram

#2 DJ Tomekk heute

Mittlerweile hört man nichts mehr von dem einst bekannten Hip Hopper. 2014 brachte er zusammen mit Nena Buddemeier eine neue Single raus. Doch sein Comeback konnte er damit nicht feiern. Ab und zu legt er noch in kleineren Clubs auf, wie hier auf dem Bild zu sehen ist.

Quelle: Instagram

#3 Eko Fresh früher

Das Album "Ich bin jung und brauche das Geld" kennt wahrscheinlich jeder. Das war der Beginn des deutschen Rappers, der türkische und kurdische Wurzeln hat. Bereits mit zarten 15 Jahren begann er zu rappen. Er machte Bekanntschaft mit Kool Savas, der ihn mit nach Berlin nahm und ihn unterstützte.

Quelle: Instagram

#3 Eko Fresh heute

"Ekrem Bora", wie er eigentlich heißt, ist auch heute immer noch in der Rap-Szene aktiv. 2017 veröffentlichte er sein 10. Soloalbum "König von Deutschland". Doch nicht nur das: Er gründete außerdem sein eigenes Label "German Dream Empire".

Quelle: Instagram

#4 Beginner früher

Die Hip-Hop-Gruppe aus Hamburg wurde in den 90ern gegründet und umfasste die Mitglieder: Philipp Eißfeldt (alias Jan Delay), Dennis Lisk (alias Denyo) und Guido Weiß (alias DJ Mad). Zu Anfangszeiten waren außerdem vier weitere Mitglieder dabei, die aber mit der Zeit ausstiegen. Der Durchbruch gelang ihnen mit ihrem Album "Bambule", welches sich insgesamt 65 Wochen in den deutschen Top 100 der Album-Charts hielt.

Quelle: Instagram

#4 Beginner heute

2011 feierten sie ihr Comeback auf dem Berlin Festival. Davor waren sie über 7 Jahre lang von den Bühnen der Welt verschwunden. 2016 veröffentlichten sie dann das Album "Advanced Chemistry" und wurden dafür auch mit dem Preis für Popkultur in der Kategorie "Lieblingsalbum" ausgezeichnet.

Quelle: Instagram

#5 Die Firma früher

Die Hip-Hop-Gruppe stammt aus Köln und wurde 1996 gegründet. Tatwaffe (Alexander Terboven), Def Benski (Benjamin Hartung) und Daniel Sluga veröffentlichten 1998 das Album "Spiel des Lebens / Spiel des Todes". Doch der bekannteste Song der Gruppe erschien 2005: "Die Eine". 

Quelle: Instagram

#5 Die Firma heute

Die einzelnen Mitglieder der Gruppe konzentrieren sich mittlerweile auf ihre Solo-Projekte. Tatwaffe zum Beispiel, tat sich 2012 mit dem Kölner Rapper Tami zusammen und sie veröffentlichten seit dem gemeinsam einige Songs.

Quelle: Instagram

#6 Sido früher

Er zählt zu den bekanntesten deutschen Rappern. Sido, alias Paul Hartmut Würdig, startete mit dem "Weihnachtssong" 2003 richtig durch und erlangte somit landesweit Bekanntheit. Bei seinen öffentlichen Auftritten zeigte er sich ausschließlich mit einer silbernen Totenkopfmaske. 

Quelle: Instagram

#6 Sido heute

Heutzutage zeigt sich der Rappe ohne Maske und ist erfolgreicher denn je. Mittlerweile ist er selbst Musikproduzent, ist aber auch in Film und Fernsehen zu sehen. Er verkaufte im Laufe seiner Karriere über 3.250.000 Tonträger, erhielt diverse Auszeichnungen und gründete das Label "Goldzweig".