Was wurde aus den Darstellern von "8 Mile"?

Das machen die Stars von damals

Als "8 Mile – Jeder Augenblick zählt" 2002 in den Kinos ausgestrahlt wird, war dies das Größte für jeden Eminem-Fan. Der US-amerikanische Rapper feiert sein Schauspiel-Debüt und begeistert nicht nur eingefleischte Fans. 

"8 Mile" dreht sich um den jungen talentierten Rapper Jimmy Rabbit (Eminem), der es vom Detroiter Elendsviertel nach ganz oben schaffen möchte. Er muss immer wieder Rückschlage in seiner Rapper-Karriere ertragen. Trotz aller Vorbehalte, die ihm wegen seiner Hautfarbe entgegengebracht werden, halten seine Freunde fest zu ihm. Seine Freunde erkennen sein außergewöhnliches Talent. Die Geschichte, von einem jungen Rapper, der mit seiner heruntergekommenen Mutter (Kim Basinger) und seiner kleinen Schwester Lily (Cloe Greenfield) in einem Wohnwagenpark haust und zum Star wird, begeistert. 

Doch was wurde aus Kim Basinger, Eminem und Co.? 

Was wurde aus den Darstellern von "8 Mile"?

#1 Eminem 

Eminem polarisiert wie fast kein andrer Rapper. Der 46-Jährige gehört zu den erfolgreichsten Rappern, jedoch läuft es bei ihm alles andere als rund. 

Seine Mutter verklagte ihn auf 10 Millionen US-Dollar Schmerzensgeld, er hat mehrere Medikamentenentzüge hinter sich und sogar Selbstmordversuche. 

Nach einer musikalischen Pause erschien 2017 sein neuntes Soloalbum Revival. 

2018 überraschte er seine Fans mit dem unangekündigten zehnten Album Kamikaze.

Was wurde aus den Darstellern von "8 Mile"?

#2 Kim Basinger

Nach "8 Mile - Jeder Augenblick zählt" ist es ruhiger um die Kult-Blondine geworden. An ihre einstigen Erfolge kann sie nicht mehr anknüpfen. Die Schauspielerin hat ihre Prioritäten neu gesetzt und kümmert sich vermehrt um soziale Projekte und ist Vegetarierin. 

Neben knapp 40 Jahren im Film-Business hat Kim Basinger, auch immer ein sehr aufregendes Privatleben geführt. Die Liste der verflossenen ist lang, von Jon Peters, Prince bis zu Alec Baldwin. Seit 2014 ist Basinger mit dem Haarstylisten Mitch Stone zusammen. 

Was wurde aus den Darstellern von "8 Mile"?

#3 Brittany Murphy 

Bekannt wurde die Schauspielerin 1995 mit ihrer Rolle in "Clueless". 2002 spielte sie die Freundin des Rappers Eminem in dem Film "8 Mile". Nach den Dreharbeiten zu "Voll Verheiratet" war sie 2003 für sieben Monate mit Ashton Kutcher liiert. 2005 war sie als Kellnerin Shellie in der Comic-Verfilmung "Sin City" zu sehen. Am 5. Mai 2007 hatte sie den Drehbuchautor Simon Monjack geheiratet. 

Doch am 20.Dezember 2009 wurde die junge Schauspielerin tot in der Dusche aufgefunden. Der plötzliche Tod schockierte Kollegen und Fans weltweit. An der offiziellen Todesursache - Herzversagen als Folge einer Lungenentzündung - zweifeln bis heute viele...

Was wurde aus den Darstellern von "8 Mile"?

#4 Omar Benson Miller

Der Schauspieler Omar Benson Miller studierte an der an der State University in San José.

Durch seine Rolle in Eminems 8 Mile (2002) wurde er einem breiteren Publikum bekannt. 2004 spielte er eine kleinere Rolle im Tanzfilm "Darf ich bitten?".

Im Jahr 2005 folgten Rollen in der 50 Cent-Filmbiografie "Get Rich Or Die Tryin"  und in "American Pie präsentiert: Die nächste Generation". 

Was wurde aus den Darstellern von "8 Mile"?

#5 Chloe Greenfield

In "8 Mile" spielte Greenfield die kleine Schwester des Rappers. Nach dem Filmerfolg konnte man sie von 2006 bis 2009 in der Erfolgsserie Emergency Room in der Rolle der "Sarah Riley" sehen, für die sie den Young Artist Award erhielt. Darüber hinaus ist sie bisher nicht vor der Kamera in Erscheinung getreten, allerdings engagiert sie sich privat stark für Umweltschutz und nachhaltigen Konsum.