Yvonne Catterfeld: Was wurde aus ihr?

So sieht die "Für dich"-Sängerin heute aus

Sängerin Yvonne Catterfeld auf der Bühne

"Für dich schiebe ich die Wolken weiter, sonst siehst du den Sternenhimmel nicht ..." 

Wer erinnert sich, egal positiv oder negativ, nicht an diese zart gehauchte Zeile deutscher Popmusik-Kultur? Und wer hat davon jetzt bitte keinen Ohrwurm? In beiden Fällen lautet die Antwort wohl: niemand! Kein Wunder, denn mit "Für dich" gelang Yvonne Cattterfeld im Jahr 2003 der langersehnte musikalische Durchbruch in Deutschland. Wochenlang verblieb der Song über weitergeschobene Wolken und aufbewahrte Tränen an der Spitze der Charts und bescherte dem einen feuchte Augen, dem anderen hingegen Kopfschmerzen.

Doch wie ging es danach weiter mit Yvonnes Karriere? Und was macht sie eigentlich heute?

Yvonne Catterfeld singt ins Mikro

Yvonne, die sich vor ihrem musikalischen Durchbruch einen Namen als Schauspielerin bei GZSZ gemacht hatte, konnte mit Titeln wie "Du hast mein Herz gebrochen" oder "Glaub an mich" an ihren ersten großen Erfolg anknüpfen. Nachdem sie GZSZ im Jahr 2004 den Rücken gekehrt hatte, war sie unter anderem in der mäßig erfolgreichen Telenovela "Sophie – Braut wider Willen" und dem RTL-Thriller "Das Geheimnis des Königsees" zu sehen.

Musikalisch ging es ab dem Jahr 2007 eher bergab: Catterfeld Album "Aura" verkaufte sich nur mäßig. Auf eine darauf folgende Neuorientierung und Veränderung mit dem Album "Blau im Blau" ließen sich ebenso keine großen Erfolge verzeichnen. Privat brach sie 2007 mit Schauspieler Wayne Carpendale, mit dem sie seit 2004 liiert war. 

Doch auf jedes Tief folgt bekanntlich ein Hoch:

Ein aktuelles Bild von Yvonne Catterfeld

Nach dem Liebes-Aus mit Wayne Carpendale verliebte Yvonne sich in Schauspieler Oliver Wnuk, der den meisten wahrscheinlich aus der Pro7-Serie "Stromberg" bekannt ist. Mit Wnuk hat sie einen gemeinsamen Sohn.

Beruflich konnte sie ebenfalls wieder Fuß fassen: Mit dem russischen Film "Das Land der guten Kinder" und der französischen Kino-Verfilmung von "Die Schöne und das Biest" mit Vincent Cassel und Léa Seydoux wirkte sie als Schauspielerin an internationalen Projekten mit. Im TV war sie unterdessen bei der zweiten Staffel von "Sing meinen Song – Das Tauschkonzert" zu sehen, wofür sie 2015 mit einem Bambi ausgezeichnet wurde.

Seit Herbst 2016 war Yvonne außerdem Coach bei "The Voice of Germany". Im Frühjahr 2019 verkündete sie ihren Abschied von der Sendung. Aber wir sind uns ganz sicher: Es werden weitere spannende Projekte folgen!