'Pippi Langstrumpf': Wie sehen die Stars des Kultfilms heute aus?

Das wurde aus Pippi, Annika und Tommy

Völlig egal, wie alt wir sind, die Titelmelodie von 'Pippi Langstrumpf' sorgt bei uns auch heute noch für akute Gänsehaut. Und damit sind wir nicht allein: Seit Jahrzehnten begeistern Pippi, Annika und Tommy mit ihren Streichen und Ideen die Kinder (und Erwachsenen) dieser Welt. 

Besonders beliebt (insbesondere zur Weihnachtszeit) ist der gleichnamige Kult-Film, der im Jahre 1969 in Schweden produziert wurde und der, wie die Serie auch, auf Astrid Lindgrens Roman-Vorlagen basiert. Heute, rund 50 Jahre später, ist es an der Zeit, den Blick von der Vergangenheit in die Gegenwart zu richten: Wie ist es den Schauspielern des Kult-Films in der Zwischenzeit ergangen; und, vor allem, wie sehen sie heute aus?

#1 Pippi alias Inger Nilsson

Die Rolle der frechen Pippi machte die damals zehnjährige Inger Nilsson über die Grenzen ihres Heimatlandes hinaus bekannt. Nilsson übernahm noch einige weitere Rollen in schwedischen Film- und Theaterproduktionen, konnte jedoch nie an ihren Erfolg als Kinderstar anknüpfen. Ihr zweites Standbein: Sie war als Urlaubsvertretung von Sekretärinnen in einer Stockholmer Klinik tätig. Außerdem nahm sie im Jahr 2009 an der schwedischen Version von 'Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!' – nicht gerade die höchste Stufe ihrer persönlichen Karriereleiter. 

#2 Tommy alias Pär Sundberg

Der gebürtige Stockholmer beendete seine Schauspielkarriere bereits im zarten Alter von 13 Jahren. Er erlernte einen kaufmännischen Beruf und leitet heute eine Instore-Marketing-Firma mit Sitz in Malmö. Definitiv eine Berufswahl, für die Pippi ihn aus damaliger Sicht aus ihrem kunterbunten Haus geworfen hätte. 

#3 Annika alias Maria Persson

Maria Persson (hier mit ihren beiden Co-Stars, rechts im Bild) war gerade einmal zehn Jahre alt, als sie für die Rolle der Annika berühmt wurde – dabei hatte sie sich ursprünglich beworben, um Pippi zu spielen! Persson besuchte zwar im Anschluss an ihren Film-Erfolg eine schwedische Schauspielschule, beendete ihre Karriere jedoch kurz darauf. Danach wird es kompliziert im Lebenslauf der Schwedin: Sie machte eine Ausbildung zur Krankenschwester, zog jedoch aus Liebe zu einem Spanier nach Mallorca. Nach der Trennung eröffnete sie eine Bar mit einem anderen Mann. Als auch hier das Liebes-Aus folgte, verkaufte Persson die Bar. Mittlerweile arbeitet sie als Altenpflegerin.

#4 Kleiner Onkel

Unvergessen bleibt natürlich auch Pippis gepunktetes Pferd mit dem klangvollen Namen Kleiner Onkel. Für den Dreh malte man Bunting, so hieß der Wallach im wahren Leben, einfach Tupfen auf. Der 1961 geborene Bunting dürfte heute nicht mehr leben, jedoch hat er sich mit seiner Rolle quasi unsterblich gemacht.

#5 Rosalinda 

Wenn du 'Pippi in Taka-Tuka-Land' (1970) gesehen hast, erinnerst du dich sicherlich auch an den Papageien Rosalinda, der Pippis starkem Papa Efraim Langstrumpf im Verlies der Seeräuber Gesellschaft leistete. Er wurde von Ara Douglas gespielt, der erst kürzlich im Karlsruher Zoo an Altersschwäche starb.

#6 Herr Nilsson

Es ist unklar, was nach den Filmen mit Herr Nilsson geschah und ob er noch lebt, jedoch packte Inger Nilsson erst kürzlich Details zu den Dreharbeiten mit dem Film-Affen aus: Dieser fühlte sich am Set gar nicht wohl, kratze, biss und musste an Inger festgebunden werden. Gegenüber der schwedischen „Expressen am Sonntag“ sagte Inger: „Man sollte einen Affen nicht als Haustier halten". Zumindest das sieht die Schauspielerin also anders als ihre Film-Rolle Pippi.