Diese GZSZ-Geheimnisse kennst du mit Sicherheit noch nicht

Das weiß kaum jemand!

Seit 25 Jahren gehört die Serie „Gute Zeiten, schlechte Zeichen“ für viele von uns zum festen Abendprogramm. Einige von uns kennen dabei jedes Detail in- und auswendig. Dennoch gibt es Dinge, die selbst die größten Fans nicht wissen!

Wir verraten dir, welche GZSZ-Geheimnisse du mit Sicherheit noch nicht kanntest - ab der nächsten Seite!

Diese GZSZ-Geheimnisse kennst du mit Sicherheit noch nicht

Mittlerweile läuft GZSZ seit 1992 jeden Abend. Erst vergangenes Jahr wurde die 6000. Folge gezeigt, die reichlich Anlass zum Feiern gab. Kürzlich wurde das 25. Jubiläum gefeiert, wobei sogar eine Extra-Folge in Filmlänge gezeigt wurde. Diese Sendung begleitet uns gefühlt unser ganzes Leben lang!

Wusstest du jedoch, dass alle Teile der Soap-Welt zur einer riesigen Kulisse, deren Aufbau rund eine Million Euro gekostet hat, gehören? Die GZSZ-Welt kannst du im Filmstudio Babelsberg (Potsdam) besichtigen.

Auch hat die Serie bereits einige Berühmtheiten hervorgebracht! Zum Beispiel ist die englisch-niederländische Boygroup Caught in the Act erst durch Auftritte in der Soap bekannt geworden. Das war 1994. Hast du damals schon eingeschaltet? 

Doch das sind nicht die einzigen Musiker: Auch Jeanette Biedermann, Yvonne Catterfeld oder Just Friends nutzten die Soap als Sprungbrett für ihre musikalische Karriere.

Erstaunlich ist auch, dass bereits circa 50 Hauptcharaktere den Serientod sterben mussten! Zum Beispiel hat allein der Strumpfhosenmörder „Tobias Gericke“ gleich fünf Personen auf dem Gewissen!

Doch auch Frauenhelden kann man in der Serie - bzw. am Set - finden: „Philip“-Darsteller Jörn Schlönvoigt war bereits mit drei seiner Serienkolleginnen zusammen: Sarah Tkotsch ("Lucy"), Sila Sahin ("Ayla") und Syra Feiser ("Sophia"). 

Die Schauspieler verbringen nicht nur viel Zeit am Set, sondern auch in der Maske! Die Jungs sind in der Regel nach 30 Minuten fertig, während die Damen circa 60 Minuten benötigen. Kein Wunder: Denn wie in jeder Serie müssen die Ladies auch hier makellos schön aussehen. 

Dabei kümmern sich eine Chefmaskenbildnerin und ihre fünf Mitarbeiter um Haare und Make-up.

In den GZSZ-Filmstudios klingelt quasi ununterbrochen das Telefon: Etwa 200x am Tag! Meist handelt es sich dabei um Fans, die gerne ein Pläuschchen mit ihren Serien-Idolen halten möchten. Oder aber es sind Scherzkekse, die sich einen Spaß aus Telefonstreichen machen: Oft wünscht sich jemand, mit Herrn Dr. Gerner über Juristisches zu sprechen.