7 Stars, die in Filmen einfach ersetzt wurden

Sylvester Stallone als "Beverly Hills Cop"?

Jennifer Lawrence und Kristen Stewart, die die Rolle der Bella Swan gekriegt hat, obwohl zuerst Jennifer für die Rolle vorgesehen war

Schauspieler - oft ideologisierte Vorbilder für viele von uns, was nicht selten an ihren Rollen liegt, die sie verkörpern. In manchen Fällen in der jüngeren Filmgeschichte ist es jedoch ganz anders gewesen, als zunächst geplant. Stars, die für eine Besetzung geplant waren, wurden in letzter Sekunde doch noch ausgetauscht - aus den verschiedensten Gründen.

Welche großen Rollen eigentlich von anderen DarstellerInnen verkörpert werden sollten, verraten wir euch auf den nächsten Seiten!

1. Jennifer Lawrence und Kristen Stewart

Hättet ihr gewusst, dass zunächst Jennifer Lawrence für die Rolle der "Bella" in "Twilight" geplant war? Doch dann überzeugt Kristen Stewart einfach noch mehr im Vorsprechen.

Dougray Scott und Hugh Jackman waren beide Kandidaten für Wolverine, doch Hugh Jackman wurde am Ende genommen

2. Dougray Scott und Hugh Jackman

Tja, wer hätte das gedacht. Die Rolle des "Wolverine", die Hugh Jackman weltberühmt machte, war zunächst für Dougray Scott (Hitman - Jeder stirbt alleine) bestimmt - der musste jedoch kurz vorher absagen. Und weshalb? Dougray war schon bei Mission Impossible II eingespannt, wo er den Bösewicht Sean Ambrose verkörperte. Die Dreharbeiten zu Mission Impossible mussten dann auch noch kurzfristig verlängert werden, was dazu führte, dass man einen Ersatz für den "Wolverine" finden musste... Ob ihm das wohl schlechte Träume beschert?

Jodie Foster und Nicole Kidman die beide für den Film Panic Room vorgesehen waren, doch am Ende bekam Jodie Foster die Rolle

3. Jodie Foster und Nicole Kidman

Habt ihr den vor Spannung nur so strotzenden Thriller Panic Room mit Jodie Foster gesehen? Im Film zieht Meg Altman mit ihrer Tochter in ein Luxusappartement in Manhattan, welches in der ersten Nacht von Verbrechern aufgesucht wird. Da bleibt nur noch die Flucht in den Panic Room - ein Hochsicherheitsraum, zu denen die Einbrecher keinen Zugang haben sollen. Für die Rolle war zunächst Nicole Kidman vorgesehen, die aber aufgrund einer Knieverletzung absagen musste... So schnell kann's gehen.

Tom Selleck und Harrison Ford, welche beide Kandidaten für Indiana Jones waren, doch Tom Selleck zog den Kürzeren

4. Tom Selleck und Harrison Ford

Tom Selleck? Wer war das noch gleich? Aaah ja, der Star aus "Magnum", natürlich. Und genau das war auch der Grund, weswegen Selleck die Rolle des "Indiana Jones" nicht verkörpern durfte, für die er zunächst vorgesehen war. Er kam nämlich aus seinem "Magnum"-Vertrag nicht raus und durfte daher nicht beim Dreh für den ersten "Indiana Jones" mitmachen. Kurzfristig hat die Produktionsfirma dann einen Ersatz für den feschesten Archäologieprofessor der Neuzeit gesucht - und mit Harrison Ford eine exzellente Wahl getroffen.

Anne Hathaway und Katherine Heigl, von denen erstere für die Hauptrolle im Film "Beim ersten Mal" vorgesehen war

5. Anne Hathaway und Katherine Heigl

"Beim ersten Mal" - eine mega beliebte weil urkomische Komödie. Katherine Heigl spielt Alison Scott, eine junge Dame die sich bei einem One-Night-Stand von niemand geringerem als Seth Rogen schwängern lässt...dabei sollte ursprünglich Anne Hathaway die "Glückliche" sein. Allerdings gab es kurz vor Drehstart Differenzen mit Regisseur Judd Apatow, weswegen die Rolle dann doch an Katherine fiel.

Beverly Hills Cop war zunächst mit Sylvester Stallone geplant, nicht mit Eddie Murphy

6. Sylvester Stallone und Eddie Murphy

"Beverly Hills Cop" ohne Eddie Muprhy? Das kann man sich beim besten Willen nicht vorstellen. Doch genau das war von der Produktion zunächst geplant und der Film sollte viel actionreicher sein, als er im Endeffekt mit Murphy in der Hauptrolle war. Die Action-Szenen hätten einfach zu viel Budget geschluckt und so wurde die allerseits gefeierte Action-Komödie draus.

Mark Wahlberg bekam die Rolle für "In meinem Himmel" nachdem Ryan Gosling eine Absage erhielt

7. Ryan Gosling und Mark Wahlberg

Mark Wahlberg bekam viel Lob für seine Rolle in "In meinem Himmel". Doch wer von euch wusste, dass sich Hollywood-Schönling Ryan Gosling auch für die Rolle bewarb? Er erhielt kurz vor Drehstart eine Absage und Mark durfte ran.

Wie ihr sehen könnt, sind die Charaktere, die viele von uns oft unumstößlich mit dem Gesicht eines unserer Hollywood-Lieblinge verbinden, oft nur durch Zufall von genau der oder dem Star gespielt worden. Stellt euch mal Beverly Hills Cop mit Sylvester Stallone vor... Ein völlig anderer Film! Tja, daran sieht man wieder einmal, wie schnell unsere vertraute Welt in sich zusammenbrechen kann.