7 Schauspieler, die sich in Regisseure verliebt haben

Liebe am Set: Dass sich Schauspielern ineinander verlieben, ist nichts ungewöhnliches, doch was, wenn sich ein Schauspieler in den Regisseur verliebt?

Die Regisseurin und der Schauspieler trennen einige Jahre.
Quelle: imago images / Starface

"All you need is love", das erkannte auch eine der erfolgreichsten Bands aller Zeiten, die Beatles. Und auch Hollywood verdient sich seine Millionen mit romantischen Liebesfilmen. Doch Liebe schlägt nicht nur vor der Kamera zu, auch hinter der Kamera können die Funken sprühen. Dass dies bei Schauspielern nicht selten der Fall ist, beweisen ehemalige Paare wie etwa Sandra Bullock und Ryan Gosling, aber auch die Fanlieblinge Kaley Cuoco und Johnny Galecki aus der Erfolgsserie "The Big Bang Theory". Doch nicht nur Schauspieler können sich ineinander verlieben: Wir verraten euch Liebesgeschichten, in denen sich Schauspieler in den Regisseur verliebt haben.

Ob es wohl ein "Happy End" gab?

#1 Aaron Taylor-Johnson und Sam Taylor-Wood

Dieses Paar trennen sage und schreibe 23 Jahre. Viele werden die Regisseurin Sam Taylor-Wood für ihre Arbeit des ersten Teils von "50 Shades of Grey" kennen. Doch auch vor dem Erotikstreifen hatte sie bereits bei einigen Filmen Regie geführt. So auch bei dem Film "Nowhere Boy". Am Set lernte sie 2009 den 23 Jahre jüngeren damaligen Schauspiel-Newcomer Aaron Taylor-Johnson kennen und lieben. Im Juni 2012 heirateten sie und krönten ihre Liebe den Geburten ihrer zwei gemeinsamen Töchter.

Alter ist wohl eben doch nur eine Zahl...

Auch diese Hollywood-Liebe sollte nicht von langer Dauer sein.
Quelle: imago images / ZUMA Press

#2 Ben Stiller und Christine Taylor

Viele werden den komödiantischen Darsteller Ben Stiller aus Kult-Komödien wie "Verrückt nach Mary" kennen und lieben. Der Sohn des inzwischen verstorbenen "King of Queens"-Darstellers Jerry Stiller führte 1999 bei dem Film „Heat Vision and Jack“ Regie und verliebte sich in die Schauspielerin Christine Taylor. Ganze 18 Jahre sollte ihre Liebe halten, gemeinsam bekamen sie eine Tochter und einen Sohn. 2017 folgte leider das Liebes-Aus und die Scheidung. 

Ein "Happy End" war den beiden leider nicht beschieden...

Liebe am Set: Für Franka Potente und Tom Tykwer wurde es Wirklichkeit.
Quelle: imago images / Markus Götzfried

#3 Franka Potente und Tom Tykwer

Tom Tykwer hetzte sie als Regisseur durch Berlin in dem preisgekrönten Film „Lola rennt“ und machte Franka Potente über Nacht zum Star. Doch nicht nur Frankas Karriere begann mit diesem Film, auch ihre Beziehung zu Tom Tykwer entfachte. Allerdings sollte ihre Liebe nicht von Dauer sein: 2002, nach vier Jahren Beziehung, trennte sich "Lola" von dem Regisseur. 

Len Wisemen und Kate Beckinsale verliebten sich am Set.
Quelle: imago images / ZUMA Press

#4 Len Wiseman und Kate Beckinsale

Diese Liebesgeschichte sorgte für ganz schönen Wirbel. 2003 spielte Kate Beckinsale zusammen mit ihrem damaligen langjährigen Lebensgefährten, dem Schauspieler Michael Sheen, in dem Horrorfilm „Underworld“ mit und begeisterte nicht nur die Zuschauer. Sie und der Regisseur des Films, Len Wiseman, verliebten sich ineinander. Während dieser die Scheidung von seiner ersten Ehefrau einreichte, trennte sich Beckinsale von Sheen, mit dem sie eine Tochter hat. Doch obwohl Beckinsale und Wiseman sich ewige Liebe schworen, sollte ihr Glück nicht von Dauer sein. 2016 reichte Wiseman die Scheidung ein. 

Manche Liebesgeschichten sind nicht für immer bestimmt.
Quelle: imago images / UPI Photo

#5 Kristen Stewart und Rupert Sanders

Für ähnlichen Wirbel sorgte auch diese Affäre: Am Set des Blockbusters „Snow White and the Huntsman“ verliebte sich "Twilight"-Star Kristen Stewart ebenfalls in ihren Regisseur, Rupert Sanders. Dumm nur, dass beide zu dem Zeitpunkt vergeben waren. Kristen war damals eigentlich mit Robert Pattinson liiert und Sanders war seit mehreren Jahren mit dem Model Liberty Ross, mit der er zwei Kinder hat, verheiratet. Beide Beziehungen gingen in die Brüche: Aus der Schauspielerin und dem Regisseur wurde jedoch kein Paar. 

Helena Bonham Carter und Tim Burton galten als Traumpaar.
Quelle: imago images / ZUMA Press

#6 Helena Bonham Carter und Tim Burton

Sie zählten zu den verrücktesten Hollywoodpärchen und drehten einen erfolgreichen Film nach dem anderen: "Harry Potter"-Star Helena Bonham Carter und Regisseur Tim Burton. Gefunkt hatte es zwischen der Schauspielerin und dem Regisseur 2001 am Set von „Planet der Affen“. Ganze 13 Jahre waren die beiden zusammen und bekamen zwei gemeinsame Kinder. Der Patenonkel ist kein geringerer als Johnny Depp. 2014 folgte die Trennung. 

Schade, dass kaum eines dieser Paare für immer zusammenblieb, wo doch die meisten Beziehungen so romantisch begannen. Doch dafür kommt jetzt eine wahre Erfolgsgeschichte:

Steven Spielberg und Kate Capshaw verliebten sich am Filmset ineinander.
Quelle: imago images / UPI Photo

#7 Steven Spielberg und Kate Capshaw

Am Set des Kultfilms „Indiana Jones und der Tempel des Todes“ im Jahr 1984 verliebte sich Regisseur Steven Spielberg in Kate Capshaw und im verflixten 7. Jahr läuteten für die beiden die Hochzeitglocken. Insgesamt haben die beiden 7 Kinder, wobei sowohl Spielberg als auch Capshaw Kinder aus früheren Beziehungen in ihre bis heute glückliche Ehe brachten.

Bei dem "Happy End" glauben wir doch noch an die große Liebe...