Hollywood-Stars, die sich für eine Rolle extrem verändert haben

Für ihre Rollen haben die 9 Hollywood-Stars beeindruckend ihr Äußeres verändert - kannst du sie trotzdem noch wiedererkennen?

Manche Hollywood-Stars sind in ihren Filmrollen kaum wiederzuerkennen
Quelle: IMAGO / agefotostock

Extreme Verwandlungen

Auch wenn die Schauspielerei für viele ein Traumjob ist, so ist er doch mit ziemlichen Anstrengungen verbunden! Wenn Darstellerinnen und Darsteller sich auf eine Rolle vorbereiten, steht harte Arbeit an: Manchmal erlernen sie dafür nicht nur verrückte Skills, sie verändern sogar ihr Aussehen. Wir präsentieren euch Hollywood-Stars, die bis zum Äußersten gegangen sind und sich für eine Filmrolle extrem verändert haben. Würdest du die bekannten Stars noch wiedererkennen?

Empfohlener externer Inhalt
Instagram

Wir benötigen deine Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Instagram-Inhalt anzuzeigen. Du kannst diesen (und damit auch alle weiteren Instagram-Inhalte auf www.unsere-helden.com) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Instagram-Inhalte immer anzeigen

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Instagram übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

#1 Brie Larson

Superhelden-Filme sind weltweit beliebt, Millionen Fans strömen jährlich in die Kinos, um ihren Lieblingscharakteren beim Kampf gegen das Böse zuzuschauen. Damit Hollywood-Stars die Rolle als Heldin oder Held angemessen verkörpern können, bereiten sie sich dafür oftmals monatelang mit einem harten Trainingsplan vor. Dass sich das Ergebnis lohnt, ist beispielsweise eindrucksvoll auf dem Instagram-Account von Brie Larson zu erkennen! Für ihre anstehende Rolle im zweiten „Captain Marvel"-Film hat die Schauspielerin sich einen echten Waschbrettbauch antrainiert.

Christian Bale ist ein echter Verwandlungskünstler.
Quelle: IMAGO / Ronald Grant

#2 Christian Bale

Na, hättet ihr ihn direkt erkannt? Christian Bale ist berühmt-berüchtigt dafür, alles in die Vorbereitung auf eine neue Rolle zu stecken. Auch sein Äußeres verändert er oftmals auf extreme Weise. Für seine Rolle in „The Fighter" verlor er an die 15 Kilogramm. Noch stärker war seine Verwandlung für den Film „The Machinist": Christian Bale magerte sich für den Thriller auf 55 Kilogramm runter. Er ist und bleibt ein echter Verwandlungskünstler, wenn es um Filmrollen geht und wird nicht umsonst „Chamäleon" genannt.

Charlize Theron ist im Film „Monster" kaum wiederzuerkennen.
Quelle: IMAGO / Everett Collection

#3 Charlize Theron

Charlize Theron gilt als eine der besten und bezauberndsten Schauspielerinnen in Hollywood. Für ihre Rolle in „Monster" veränderte sie ihr Aussehen jedoch so drastisch, dass manche Fans sie gar nicht wiedererkannten! Theron nahm nicht nur einiges an Gewicht zu, sie färbte auch ihre Augenbrauen und modifizierte ihr Gesicht durch spezielles Make-Up. Für ihre Wandlungsfähigkeit erhielt Charlize Theron völlig zurecht den Oscar als beste Hauptdarstellerin.

Jared Leto veränderte sich für seine Rolle in „Chapter 27" auffällig.
Quelle: IMAGO / Allstar

#4 Jared Leto

In Hollywood ist Jared Leto als Vertreter des Method Actings bekannt, einer Schauspielmethode, bei der sich der Schauspielende komplett seiner Rolle hingibt. In „Chapter 27" spielte er den Mörder von John Lennon, der im echten Leben übergewichtig war - Jared Leto nahm deshalb ganze 30 Kilo zu, um ihn möglichst detailgetreu zu spielen! Die Hingabe ist äußerst beeindruckend, sein Körper verkraftete die plötzliche Gewichtzunahme jedoch weniger gut - Jared Leto leidet seitdem an Gicht und reiht sich damit ein die Riege der Hollywood-Stars, an denen ihre Filmrollen nicht spurlos vorbeigegangen sind.

Robert De Niro  hat sich für seine Rolle im Film „Raging Bull" stark verändert.
Quelle: IMAGO / Cinema Publishers Collection

#5 Robert De Niro

Robert De Niro ist eine lebende Schauspiellegende, der sich seinen Ruf über die Jahrzehnte auch durch seine beeindruckende Wandlungsfähigkeit erarbeitet hat. Für die Rolle im Sportfilm „Raging Bull" nahm De Niro nicht nur einiges an Gewicht und Muskeln zu, auch sein Gesicht wurde aufwändig prosthetisch verändert, um den realen Charakter des Jack LaMotta möglichst detailgetreu darzustellen. Für die Rolle, die der Schauspieler bis heute als eine seiner schwersten Anstrengungen nennt, wurde Robert De Niro mit einem Oscar bedacht.  

Renée Zellweger spielt in „Bridget Jones" die gleichnamige Hauptrolle.
Quelle: IMAGO / United Archives

#6 Renée Zellweger

Die romantische Komödie „Bridget Jones" ist ein echter Kultfilm, der bis heute noch viele Fans hat. Das liegt vor allem auch an der sympathischen Hauptfigur, die von Renée Zellweger verkörpert wird. Die Schauspielerin legte für die Rolle 15 Kilogramm zu, färbte sich die Haare und legte sich einen überzeugenden britischen Dialekt zu. Zellwegers Leistung wurde bei den Oscars mit einer Nominierung als beste Hauptdarstellerin bedacht - vom Zuspruch der Fans ganz zu schweigen!

Eine Szene aus dem Film „Bronson" mit Tom Hardy.
Quelle: IMAGO / Allstar

#7 Tom Hardy

Der britische Schauspieler ist vor allem für seine beeindruckenden physischen Rollen bekannt. Für das Biopic „Bronson", in dem er einen berühmten Häftling spielt, nahm Tom Hardy so viel an Muskelmasse zu, dass schon sein Anblick reichte, um dem Publikum Angst einzujagen. Auch für spätere Rollen in „The Dark Knight Rises" oder „Warrior" trainierte Hardy monatelang im Voraus - die Ergebnisse können sich sehen lassen!

Ryan Gosling nahm für seine Rolle in „The Lovely Bones" einiges an Gewicht zu.
Quelle: IMAGO / ZUMA Wire

#8 Ryan Gosling

Viele Fans schwärmen von Ryan Gosling - und wer könnte es ihnen übel nehmen? Der talentierte Schauspieler stellt seine Fähigkeiten immer wieder aufs Neue unter Beweis. Dabei verlässt er sich nicht nur auf sein Talent, sondern bereitet seine Rollen auch stets akribisch vor. Für seinen Part in „The Lovely Bones" übertrieb es Ryan Gosling jedoch: Er nahm ganze 30 Kilogramm zu, um seiner Rolle als Familienvater gerecht zu werden. Regisseur Steven Spielberg war dies jedoch zu extrem und er besetzte die Rolle neu.  

Matt Damon ist in „The Informant" kaum wiederzuerkennen.
Quelle: IMAGO / Allstar

#9 Matt Damon

Seine Rolle als Geheimagent in den „Bourne"-Filmen brachte Matt Damon den Ruf als knallharter Actionstar ein - deshalb waren seine Fans sehr überrascht, als er komplett verändert im Film „Der Informant!" zu sehen war. Mit Schnauzbart, Brille und zusätzlichen 15 Kilogramm auf den Rippen verkörperte er einen gemächlichen Wissenschaftler, der die Machenschaften des FBI hineingezogen wird. Matt Damon stellte somit erfolgreich unter Beweis, dass er mehr als nur eine Seite als Schauspieler zu bieten hat.