„Die kleinen Strolche”: Was wurde aus den Schauspielern?

Die kleinen Strolche haben uns damals unzählige Abenteuer beschert, aber was wurde inzwischen aus den Schauspielern? Sind sie erfolgreich geworden?

So sahen die kleinen Strolche ab 1935 aus.
Quelle: imago images / United Archives

Von 1922-1944 wurden 220 kurze Filme also quasi Folgen der "kleinen Strolche" produziert. Original heißen sie "The Little Rascals" bzw. "Our Gang" und liefen seit 1967 auch in Deutschland und dann immer wieder auf KiKa. Da die Serie so lange lief, wechselten die Darsteller immer wieder, doch die Schauspieler, die ab 1935 die Strolche spielten, wurden die Bekanntesten und Alfalfa und Co. kennen wir wohl alle noch. Doch was wurde inzwischen aus den Kinderstars

Alfalfa in den 1930ern bei den kleinen Strolchen.
Quelle: imago images / Everett Collection

Alfalfa früher

Fangen wir gleich mit dem Bekanntesten an. Der schlacksige Alfalfa ist der Pechvogel der Gruppe und gerät oft in Konflikte vor allem mit dem fiesen Butch. Seine schicken Klamotten und sein süßes Grinsen werden wir wohl nicht vergessen, genauso wenig wie seine hochstehende Haarsträhne.

Carl "Alfalfa" Switzer wurde mit der Serie "Die kleinen Strolche" berühmt.
Quelle: imago images / Everett Collection

Carl Switzer

Gespielt wurde Alfalfa von Carl Switzer und mit der Rolle gelang ihm auch sein großer Durchbruch. Der Name des kleinen Strolchs "Alfalfa" wurde später sogar Teil seines eigenen Namens. An den Erfolg konnte er nach den 40er Jahren nicht mehr anschließen und ließ die Schauspielerei irgendwann bleiben. Bis zu seinem Tod 1959 arbeitete er als Barbesitzer und als Hundetrainer für Spielfilme. 

Bei einem Streit wurde der damals 31-jährige Carl Switzer durch einen Schuss tödlich verletzt. 

Darla Hood war das begehrte Mädchen bei den kleinen Strolchen.
Quelle: imago images / Everett Collection

Darla früher

Darla war quasi die Herzensdame der Gruppe, das hübsche kleine Mädchen brachte alle Jungs dazu, dass sie um sie eiferten, wer denn der Beste sei. Wurde aus dem hübschen Mädchen auch eine hübsche Erwachsene? 

Darla Hood musste "Die kleinen Strolche" verlassen, weil sie zu alt wurde.
Quelle: imago images / Everett Collection

Darla Hood als Schauspielerin 

Bis zu ihrem Tod 1979 war die hübsche Frau eine angesehene Schauspielerin und Synchronsprecherin. Ihre Karriere bei "Die kleinen Strolche" musste sie irgendwann beenden, weil sie zu alt war, danach konnte sie noch eine Hauptrolle in einem Thriller "Das Biest" ergattern, schließlich war sie nur noch als Synchronsprecherin und in Werbespots tätig, bis sie an Herzversagen nach einer Hepatitiserkrankung starb.

Spanky hier zusammen mit Darla und Alfalfa.
Quelle: imago images / Cinema Publishers Collection

Spanky 

Der kleine rundliche Junge wirkte durch seine clevere Art oft wie der Anführer der Bande. Seine Baseballkappe war sein Markenzeichen. Zusammen mit Alfalfa waren die beiden ein cooles Duo: Spanky, eher der mit Ideen und Alfalfa, der der in Schwierigkeiten gerät. 

Und was wurde nach "Die kleinen Strolche" aus ihm? 

George McFarland fand erst am Ende seines Lebens den Weg zurück ins Fernsehen.
Quelle: imago images / Cinema Publishers Collection

George McFarland 

Seine rundliche Figur behielt der Schauspieler bis zum Schluss. Er ist eigentlich der bekannteste "Strolch", denn er war tatsächlich in 100 Kurzfilmen zu sehen. Nach der "Die kleinen Strolche"-Zeit ist er mit 24 Jahren zur Armee gegangen und fand den Weg danach ins Filmbusiness nicht zurück, sondern arbeitete als Verkäufer. Kurz vor Ende seiner Lebtage entschied er sich, seine Berühmtheit zu nutzen und veranstaltete gemeinnützige Golfturniere und trat noch ein paar Mal im Fernsehen bei verschiedenen Shows auf. 

1993 verstarb er im Alter von 64 Jahren an einem Herzinfarkt.

Butch hatte es vor allem auf Alfalfa abgesehen.
Quelle: imago images / Everett Collection

Der fiese Butch 

Butch war quasi der Feind von Alfalfa und tyrannisierte ihn regelrecht. Doch eigentlich spielte der Schauspieler zuerst einen "Tommy" bei den "kleinen Strolchen" doch als er nach einer Pause zurückkehrte wurde er zum gemeinen "Butch" und so kennen wir ihn auch noch aus unserer Kindheit. 

Tommy Bond an der Seite des damaligen Supermans.
Quelle: imago images / Everett Collection

Gespielt wurde "Butch" von Tommy Bond 

Bond spielte nach "Die kleinen Strolchen" in den 40ern in zwei Teilen der Superman-Kinoserials dieser Jahre den jungen Fotografen Jimmy Olsen, Supermans selbst ernannten „besten Freund“. Danach war er hauptsächlich als Regisseur tätig. Doch 1971 spielte er noch ein letztes Mal in "The Love Machin" mit. 

Später veröffentliche er sogar eine Autobiografie über die Zeit bei den Strolchen: "Darn Right Its Butch: Memories of Our Gang, the Little Rascals". 2005 verstarb auch Tommy Bond an einem Herzinfarkt. 

Porky und Buckwheat waren bei den größeren Kindern bei vielen Abenteuern dabei.
Quelle: imago images / ZUMA Press

Porky und Buckwheat 

An der Seite von Alfalfa und Spanky darf natürlich Porky nicht fehlen, denn er war in der Serie der kleine Bruder von Spanky. Gemeinsam mit Buckwheat durfte er die größeren Jungs häufig auf Abenteuern begleiten und so sorgten sie für jede Menge Chaos. 

Externer Inhalt
Instagram

Wir benötigen Ihre Zustimmung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Instagram-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen und damit auch alle weiteren Instagram-Inhalte auf tierfreunde.net mit einem Klick anzeigen lassen.

Instagram-Inhalte immer anzeigen

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Instagram übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Quelle: Instagram

Eugene Gordon Lee 

Er spielte Porky bei den "kleinen Strolchen" und bekam die Rolle vor allem, weil er als kleiner Junge Spanky so ähnlich sah, dass er gut zu der Rolle des kleinen Bruders passte. Da er aber sehr schnell wuchs, musste er irgendwann die Serie verlassen, da er zu groß wurde. Er wurde später allerdings kein Schauspieler, sondern Lehrer, deshalb gibt es heute keine Fotos mehr von ihm als Erwachsener. Doch in den 80ern besuchte er viele Fanveranstaltungen und erzählte von der Zeit bei den "kleinen Strolchen". 2005 verstarb er kurz vor seinem 72. Geburtstag an einer Krebserkrankung. 

Billie Thomas

Thomas spielte Porkys Freund Buckwheat. Zuerst spielte er bei den "Strolchen" ein Mädchen bis er ab 1935 seinen typischen Look mit Schlapphut und Afrolocken trug. Nachdem er in der Armee war, hatte er kein Interesse, nochmal Schauspieler zu werden, sondern arbeitete als Filmtechniker. Mit nur 49 Jahren verstarb er 1980 ebenfalls an einem Herzinfarkt.