Sabrina Setlur: Was macht die Rapperin heute?

"Du liebst mich nicht"

Sarbina Setlur 2004 mit ihrem Song "Liebe"

Erinnerst du dich noch an Sabrina Setlur? Die indischstämmige Rapperin aus Frankfurt war in den 00er Jahren eine der erfolgreichsten deutschen Musikerinnen. Doch nach 2007 wurde es still um sie.

Mit mehr als zwei Millionen verkauften Tonträgern (zwischen 1995 und 2007) ist sie die erfolgreichste Interpretin des deutschsprachigen Raps und die erste Rapperin mit einem Nummer-eins-Hit in den deutschen Singles-Charts. 1997 veröffentlichte sie ihren erfolgreichsten Hit: "Du liebst mich einfach nicht". Das dazugehörige Album hieß "Die neue S-Klasse".

Was braucht ein Star der 90er/00er außerdem? Richtig, eine skandalträchtige Beziehung. Und die hatte Sabrina Setlur von 2000 bis 2001 mit niemand anderem als mit Tennislegende Boris Becker, der gerade frisch von seiner damaligen Frau Barbara getrennt war, nachdem er sie betrogen und ein Kind gezeugt hatte.

Über die Beziehung sagte die Rapperin in einem Interview mit dem Spiegel 2003: "Diese Beziehung war für mich eine Grenzerfahrung. Ich stand plötzlich in der Zeitung, und zwar nicht wegen meines Jobs, sondern nur, weil wir zusammen waren."

Sabrina Saetlur 2016 auf dem roten Teppich

Seit 2007 hat Setlur kein neues Album veröffentlicht. Bis 2014 zog sich ganz aus den Medien zurück.

Im November 2014 beendete sie ihre Auszeit und war nach fünf Jahren wieder im deutschen Fernsehen in der VOX-Sendung "Grill den Henssler" zu sehen. Im September 2015 nahm sie an der Sendung Promi Shopping Queen teil und gewann die Ausgabe. Im Oktober 2017 war sie Gast der ZDF-neo-Talkrunde Schulz & Böhmermann.

Aktuell, so Setlur, gehört ihr Herz nur einem: Ihrem Hund Kenzo.

In der Kino-Komödie "Verpiss dich Schneewittchen", die am 29. März 2018 in die Kinos kam, spielt Setlur eine Plattenchefin und steuert hierfür zusammen mit Eko Fresh das dazugehörige Titellied bei.

Zuletzt nahm sie 2018 an der zweiten Staffel der Serie "Global Gladiators" teil.

Seit 2018 macht sie zusammen mit Radost Bokel, Janina Russ und Evren Gezer den Podcast "Abgeschminkt & Unverblümt" für den Radiosender FFH.