"Malcolm mittendrin": Wie sehen die Darsteller heute aus?

Früher lief "Malcolm mittendrin" im TV rauf und runter. An den jungen Malcolm können wir uns noch gut erinnern! Heute sind die Darsteller ganz verändert:

Als Kinder haben wir "Malcolm Mittendrin" total gerne geschaut!
Quelle: Kevin Winter/ImageDirect/Getty Images

Wie haben wir die Serie "Malcolm mittendrin" geliebt! Die US-amerikanische Sitcom wurde 2001 zum ersten Mal im deutschen Fernsehen ausgestrahlt und hat im Sturm die Herzen der Zuschauer erobert. Die Serie zeigt das Leben einer siebenköpfigen Familie, die sich scheinbar immer am Rande des Wahnsinns bewegt. Malcolms Eltern, Lois und Hal, sind offensichtlich überfordert von ihrem Haus voller Kinder, Streichen und Späßen. An die Gesichter der Familie von damals erinnern wir uns noch richtig gut, doch weißt du, wie die Darsteller heute aussehen?

Sie haben sich ganz schön verändert! Auf den nächsten Seiten erfährst du mehr.

Malcolm ist die Hauptfigur der Serie und sah früher total unschuldig und lieb aus.
Quelle: Chris Weeks/Getty Images

#1 Frankie Muniz als "Malcolm"

Zu Beginn der Serie findet eine Lehrerin von Malcolm heraus, dass er hochbegabt ist. Einen IQ von stolzen 165 soll der Knirps vorweisen! Damit scheint er, zumindest am Anfang, der klügste der verrückten Familie zu sein. Im Laufe der Serie verbringt er allerdings immer mehr Zeit mit seinem skrupellosen Bruder Reese, der vor waghalsigen Streichen nicht zurückschreckt. Um hin und wieder aus den absurden Alltagssituationen seiner Familie auszubrechen, durchbricht er die Vierte Wand und wendet sich direkt an die Zuschauer. Erinnerst du dich?

Doch wie sieht der kleine Malcolm von damals heute aus?

Frankie Muniz ähnelt Malcolm aus der Serie immer noch sehr.
Quelle: imago images / Everett Collection

#1 Frankie Muniz heute

Na, da hat sich jemand nicht viel verändert, oder? Zeitweise trug der Schauspieler ein Ziegenbärtchen, das aus ihm einen anderen Typ gemacht hat, doch ohne Bart sieht er seinem "Malcolm mittendrin"-Ich wahnsinnig ähnlich, oder? Der Schauspieler hat sich wirklich gut gehalten.

Malcolms Bruder Reese war immer für eine Runde Unfug zu haben.
Quelle: Kevin Winter/Getty Images

#2 Justin Berfield als "Reese"

Wie oben bereits erwähnt, treiben Malcolm und Reese ständig Schabernack zusammen und bringen die Familie damit des Öfteren in unangenehme Situationen. Was ihm an Intelligenz fehlt, scheint er mit einem wahnsinnigen Ideenreichtum an Streichen auszugleichen. Für die Brüder und Eltern sicher furchtbar nervig, für uns Zuschauer ziemlich lustig. Als "Malcolm mittendrin" abgedreht wurde, war der Schauspieler gerade mal 20 Jahre alt. 

Ihr wollt wissen, wie "Reese" heute aussieht? Das seht ihr auf der nächsten Seite!

Justin Berfield hat sich im Vergleich zu seinem "Malcolm mittendrin"-Ich äußerlich nicht allzu sehr verändert.
Quelle: Jason Merritt/Getty Images

#2 Justin Berfield heute

Berfield ist nicht nur als Schauspieler tätig, sondern auch als Produzent. Der "Malcolm mittendrin"-Darsteller hat bei einigen US-amerikanischen Serien und Filmkomödien mitgewirkt. Außerdem war er in der Fernsehserien "Kim Possible" als Synchronsprecher zu hören. Zwar erkennt man noch den schelmenhaften Reese von früher, doch der Schauspieler hat sich im Vergleich zum "Malcolm"-Darsteller ziemlich verändert!

Dewey ist zu Beginn der Serie "Malcolm Mittendrin" der jüngste der Jungen.
Quelle: Lawrence Lucier/Getty Images

#3 Erik Per Sullivan als „Dewey“

Der kleine Dewey ist zu Beginn der Serie der jüngste der Jungenbande - wisst ihr, wie jung er zu Beginn der Dreharbeiten war? Sullivan war gerade einmal acht Jahre alt. Später wird er von seinem Bruder "Jamie" als jüngster Bruder abgelöst. Der Kleine leidet leider sehr unter seinen älteren Brüdern, die, anstatt sich um ihn zu kümmern, ihn lieber verprügeln. Das führt dazu, dass sich Dewey häufig in seine eigene, kleine Welt zurückzieht.

Ob er sich sehr verändert hat?

Der kleine "Dewey" aus "Malcolm mittendrin" ist richtig groß geworden.
Quelle: Brad Barket /Getty Images

#3 Erik Per Sullivan heute

Bis 2010 war der "Dewey"-Darsteller in Filmen zu sehen, zuletzt im US-amerikanischen Filmdrama "Twelve". Seitdem ist es um den Schauspieler ruhiger geworden, auch sein Social Media Auftritt ist eher unauffällig. 

Doch wie sieht es mit Deweys älterem Bruder Francis aus?

"Francis" war in "Malcolm mittendrin" das große Vorbild für seine Brüder.
Quelle: Newsmakers/Getty Images

#4 Christopher Kennedy Masterson als „Francis“

"Francis" ist das absolute Vorbild für seine jüngeren Brüder Reese, Malcolm und Dewey, obwohl in seinem Leben so einiges schief gelaufen ist. Dafür gibt er praktischerweise seiner Mutter Lois die Schuld. Nach seinem Aufenthalt in einer Kadettenanstalt, reist er nach Alaska, wo er seine zukünftige Frau Piama kennenlernt. Die beiden heiraten gerade mal drei Wochen nach ihrem Kennenlernen.

Wie sehr hat sich der Darsteller im Vergleich zu damals verändert?

Christopher Kennedy Masterson hat sich äußerlich am meisten von den "Malcolm mittendrin"-DarstellerInnen verändert.
Quelle: Frazer Harrison/Getty Images for Art of Elysium

#4 Christopher Kennedy Masterson heute

Na, hättest du ihn wiedererkannt? Und sieht er einem anderen Schauspieler nicht total ähnlich? Nicht nur er wurde nämlich in jungen Jahren als Schauspieler bekannt, sondern auch sein Bruder, Danny Masterson, der als "Steven Hyde" in der Serie "Die wilden Siebziger" zu sehen war. Wusstest du übrigens, dass eine der Darstellerinnen aus "Die wilden Siebziger" bereits verstorben ist?

Kommen wir nun zu den Eltern der Jungen!

Lois stand immer am Rande des Wahnsinns in "Malcolm mittendrin".
Quelle: Jason Kirk/Newsmakers/Getty Images

#5 Jane Kaczmarek als „Lois“

Lois kam in der Serie leider nicht so gut davon. Zwar war sie immer sehr beschäftigt als Hausfrau und Mutter und griff ab und zu zu etwas härteren Erziehungsmethoden, doch es ist schade, dass sie - wie einige Mutterfiguren in US-amerikanischen Serien und Filmen - nicht so gut dargestellt wird. 

Nun gut, wollt ihr wissen, wie Lois heute aussieht?

Lois sieht heute noch fantastischer aus als zu Zeiten ihrer Rolle in "Malcolm mittendrin"!
Quelle: Photo by Rachel Luna/Getty Images

#5 Jane Kaczmarek heute

Was für eine Erscheinung! Wir finden, dass "Lois" heute mindestens genau so gut aussieht, wie zu Zeiten von "Malcolm mittendrin". Besonders das graue Haar ist bei ihr ein richtiger Hingucker!

Kommen wir nun zur letzten Person, zu Lois' Mann Hal!

Hal stand in "Malcolm mittendrin" total auf seine Frau Lois und hat ständig Angst, Fehler zu machen, die seiner Familie schaden könnten.
Quelle: Frazer Harrison/Getty Images

#6 Bryan Cranston als „Hal“

Hal kann man am Besten als Nervenbündel beschreiben. Der Vater der Jungs und Ehemann von Lois fürchtet dauernd, gravierende Fehler zu machen. Trotz alledem ist er absolut verliebt in Lois.

Na, wie er heute aussieht, wisst ihr doch bestimmt!

Auch heute noch ist der ehemalige "Malcolm mittendrin"-Darsteller als Schauspieler bekannt.
Quelle: Michael Loccisano/Getty Images

#6 Bryan Cranston heute

Der mehrfache Emmy- und Golden Globe-Preisträger wurde durch "Malcolm mittendrin" erstmals richtig bekannt, doch in seiner fortgeschrittenen Karriere hatte er praktisch einen zweiten "Durchbruch". Ihr wisst wovon die Rede ist, oder? Natürlich meinen wir Cranstons Rolle als Walter White in "Breaking Bad". Erinnert ihr euch noch an den dramatischen Serientod von Jane Margolis in "Breaking Bad"? Dabei hat Cranston als Walter White noch einmal eine schauspielerische Glanzleistung hingelegt.

Und, wer hat für dich die größte Verwandlung hingelegt?