Januar News: Das Beste aus der Welt der Filme, Serien und Nostalgie

Filme und Serien Fans lieben den Jahreswechsel! Neue Ankündigungen, Releases und Dreharbeiten, manchmal wird auch was abgesetzt. Wir haben alle Januar News:

„Avatar: The Way of Water“ stürmt im Januar die deutschen Kinos.
Quelle: IMAGO / Picturelux

Gerade erlebt „Avatar: The Way of Water“ einen regelrechten Hype, doch das sind nicht die einzigen News im Januar, die uns in Sachen Filme und Serien interessieren. Falls du „Wednesday“ noch nicht geguckt hast, solltest du das unbedingt nachholen und ein Tipp aus unserer Redaktion ist „die Kaiserin“. Was gibt es aber sonst so neues in der Welt des großen Kinos? Es folgt unter anderem eine Neuigkeit, die um eine Serie geht, die in Deutschland wohl jeder und jede einzelne kennt, egal, ob er oder sie sie gesehen hat. Es geht um „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ (GZSZ). 

Fangen wir aber erstmal mit einer unschönen Nachricht an...

Dave Bautista steigt aus dem MCU aus.
Quelle: IMAGO / Everett Collection

Drax-Darsteller verkündet Marvel-Ausstieg

„Guardians Of The Galaxy 3“ wird der letzte Marvel Film mit Dave Bautista in der Rolle als Drax sein. Der Grund: Die Rolle wäre zu albern für ihn. Der Ex-Wrestler möchte mehr ernsthafte Rollen spielen, mit denen er sich mehr identifizieren kann. Er könne weiterhin Teil im MCU bleiben, doch wolle in neuen Teilen nicht mehr mitspielen. Gegenüber dem GQ Magazin äußerte er sich mit den Worten: „Ich bin sehr dankbar für Drax. Ich liebe ihn. Aber ich bin auch erleichtert, dass es vorbei ist. Es war nicht nur angenehm. Es war schwierig, diese Rolle zu spielen. Der Make-Up-Prozess hat mir zu Schaffen gemacht. Und ich weiß auch einfach nicht, ob ich will, dass Drax mein Vermächtnis ist. Es ist eine alberne Rolle und ich will mehr dramatisches Zeug machen.“

Dafür gibt es woanders ein Comeback...

Empfohlener externer Inhalt
Instagram

Wir benötigen deine Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Instagram-Inhalt anzuzeigen. Du kannst diesen (und damit auch alle weiteren Instagram-Inhalte auf www.unsere-helden.com) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Instagram-Inhalte immer anzeigen

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Instagram übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Das große Comeback bei GZSZ

Susan Sideropoulos kehrt als „Sarah Elsässer“ zurück zu „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“. 2011 starb sie als „Verena Koch“ den tragischen Serientod und kehrt nun zurück zum Set. Das erste Mal zu sehen sein wird sie schon am 18. Januar. Sie ist nicht die einzige Person, die die Fans endlich wiedersehen, sondern auch Daniel Fehlow als „Leon Moreno“. Gemeinsam spielten sei 2021 in der Serie „Leon – Glaub nicht alles, was du siehst“, in der Susan als „Sarah“ eine geglückte neue Rolle verkörpert hat und die Türen für den Berliner GZSZ-Kiez nun offen stehen.

Nicht ganz so geglückt ist allerdings die aktuelle Staffel der folgenden Serie: 

Die dritte Staffel von „Emily in Paris“ verärgert Zuschauer wegen zu vielen Produktplatzierungen.
Quelle: IMAGO / Picturelux

„Emily in Paris“ Staffel 3 verärgert Zuschauer

Am 21.12.2022 startete endlich die langersehnte dritte Staffel von „Emily in Paris“. Wir konnten es kaum abwarten zu sehen, wie das Liebeswirrwarr weitergeht, doch eine Sache fällt ziemlich negativ auf: Es gibt zu viele Produktplatzierungen. In der ersten Folge geht es fast  ausschließlich um die Fast Food Kette McDonald's. Das fiktive „McBaguette“ wurde ziemlich angepriesen und Emily versucht gleich zu Beginn ihre Chefin von einem Deal zu überzeugen. Teilweise kommt es einem so vor, als wäre es ein Werbespot. der nie endet. Aber dabei bleibt es natürlich nicht: In der kompletten dritten Folge geht es um eine Hundefuttermarke und ja, selbst die ist echt. Auch die Samsung Galaxy Klapphandys oder Autos wie der McLaren Artura wurden für Werbung gesponsert. Natürlich ist es normal, dass sich Serien und Filme auch durch Kooperationen mit bekannten Unternehmen und Marken finanzieren, aber richtig unangenehm wird es, wenn sich komplette Folgen und Handlungsstränge nur um die Produkte drehen. Das hat es vor dieser Staffel „Emily in Paris“ so noch nicht gegeben. Und bei einigen Fans stößt es sauer auf, kein Wunder. Die Luxushandtaschen kann man halbwegs nachvollziehen, aber oft fehlt leider der komplette Zusammenhang, was sehr anstrengend zu verfolgen ist. 

Auf die finale Staffel des nächsten Netflix-Hits fiebern wir auch schon hin...

Wann erscheint Staffel 5  von „Stranger Things“  und worum wird es gehen?
Quelle: IMAGO / Picturelux

Erste Details zu „Stranger Things“ Staffel 5 enthüllt 

Wir steuern auf das große Finale der Science-Fiction-Mysteryserie zu und die Serienmacher Matt und Ross Duffer verraten erste Details zu der 5. Staffel, vor allem was die Figuren angeht. Laut den Schöpfern soll die letzte Staffel eine Art Highlight aus den Handlungen der letzten Staffeln sein. „Staffel 3 ist unsere große Sommer-Blockbuster-Staffel mit großen Monstern und Staffel 4 war der Psychologische Horror. Ich glaube, was wir gerade versuchen, ist, wieder zurück zum Anfang zu gehen, zum Ton von Staffel eins.“ Was das konkret bedeutet wissen wir zwar noch nicht, aber was wir auf jeden Fall schon wissen ist, dass es nicht nur um gruselige Monster gehen wird. Auch unsere Serienlieblinge werden einen großen Sprung machen. So verrät der Serienschöpfer: „Genauso wichtig wie das Übernatürliche ist, dass wir so viele Charaktere haben, von denen die meisten immer noch leben. Es ist wichtig, dass wir diese Charakterentwicklungen abschließen, weil viele dieser Charaktere seit Staffel eins gewachsen sind.“ Bei einem Detail können wir uns ebenfalls sicher sein: Es wird ziemlich emotional. Bei den Duffer-Brüdern sollen wohl einige Tränen geflossen sein, als sie Netflix ihren Plan für das Ende vorstellten. Ob das gut oder schlecht ist, werden wir letztendlich im Staffelfinale sehen, die hoffentlich auch wieder eine Überlänge haben wird. Das letzte Staffelfinale hat eine beachtliche Länge von 2,5 Stunden, möglich wäre es also.

Ein „Stranger Things“-Star hat eine freudige Nachricht zu verkünden:

Empfohlener externer Inhalt
TikTok

Wir benötigen deine Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen TikTok-Inhalt anzuzeigen. Du kannst diesen (und damit auch alle weiteren TikTok-Inhalte auf www.unsere-helden.com) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

TikTok-Inhalte immer anzeigen

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an TikTok übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Noah Schnapp outet sich auf TikTok als schwul

Während es immer wieder Spekulationen über die se*uelle Orientierung seiner Figur gab, bestätigte Schnapp im Juli 2022, dass Will tatsächlich schwul und in Mike verliebt ist, und sagte: „Sie schreiben diese echte Figur und diese echte Reise und den echten Kampf und sie machen das so gut.“

Jetzt, nur ein paar Monate später, hat Schnapp ein TikTok-Video geteilt, in dem er sagt, er habe sich vor seinen Freund*innen und seiner Familie als schwul geoutet - ihre Reaktion? Sie wussten es bereits! In seinem Video heißt es: „Als ich meinen Freunden und meiner Familie endlich gesagt habe, dass ich schwul bin, nachdem ich 18 Jahre lang vor Angst meine Homose*ualität verborgen habe, sagten sie nur 'Wir wissen es'.“ In der Bildunterschrift des Videos heißt es außerdem: „Ich schätze, ich bin Will ähnlicher, als ich dachte.” Könnte dies ein Spoiler für die nächste Staffel von „Stranger Things“ sein? Wird sich die Handlung mehr auf Will konzentrieren und vielleicht sogar auf eine neue Liebesbeziehung eingehen?

Im TV bei einer beliebten Quizshow wurde auch ein ziemlich interessantes Detail verraten...

Empfohlener externer Inhalt
Twitter

Wir benötigen deine Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Du kannst diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf www.unsere-helden.com) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Twitter-Inhalte immer anzeigen

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Twitter übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

„Wer wird Millionär?“ Kandidat entdeckt Mimik-Trick

Im neuen Jahr geht es bei „Wer wird Millionär“ mit der 3-Millionen-Woche los. In dieser Woche ist Günther Jauch auf der Suche nach potenziellen Kandidat*innen, die mindestens die 16.000-Euro-Frage meistern können. Nur die haben am Freitag (06.01.) die Chance die um die 3 Millionen Euro zu spielen. Am Montag haben sich einige verzockt, doch Dienstag lief es um einiges besser. Ein Kandidat behauptet sogar, er kann an Günther Jauchs Mimik erkennen, ob er ihn gerade hinters Licht führt. Radiomoderator Maik Müller war nämlich vorher in einem sogenannten „Wer wird Millionär“-Bootcamp. Ihm wurde dort geraten, bei den ersten Fragen eine absichtlich falsche Antwort zu geben, natürlich ohne diese einzuloggen, um Jauchs Reaktion in den ersten Sekunden zu beobachten. Zieht er zuerst die rechte Augenbraue hoch oder doch die linke? Die Wahrscheinlichkeit sei hoch, dass er auch in späteren Situationen genau so auf eine falsche Antwort reagieren würde. Immerhin schaffte er es 32.000 Euro zu erspielen. Das lässt der Moderator natürlich nicht auf sich sitzen: „Das heißt, dieser Trainer unterstellt mir, dass ich immer mit demselben blöden Gesichtsausdruck hier sitze?! Und es in einem viertel Jahrhundert nicht einmal zu einer Variation gekommen ist? Na, den schicken Sie mir mal vorbei!“ Interessante Theorie, wie wir finden! Sollte man mal im Auge behalten.

Empfohlener externer Inhalt
Glomex

Wir benötigen deine Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Glomex-Inhalt anzuzeigen. Du kannst diesen (und damit auch alle weiteren Glomex-Inhalte auf www.unsere-helden.com) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Glomex-Inhalte immer anzeigen

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Glomex übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Wo wir vorhin das Thema Comeback hatten ... 

Michael Weatherley, den die meisten von uns aus „NCIS“ kennen, machte zum Jahreswechsel eine ziemlich interessante Andeutung! Was genau, erfährst du im Video: 

Empfohlener externer Inhalt
Instagram

Wir benötigen deine Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Instagram-Inhalt anzuzeigen. Du kannst diesen (und damit auch alle weiteren Instagram-Inhalte auf www.unsere-helden.com) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Instagram-Inhalte immer anzeigen

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Instagram übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Neuer Netfix-Hit Kaleidoskop stürmt die Trends:

Viele haben sich die neue Netflix Serie schon angesehen, andere schauen sie gerade oder haben es noch vor. Aber eines ist sicher: Die Serie sorgt nicht ohne Grund für Aufsehen! Denn jedem werden die Folgen in einer unterschiedlichen Reihenfolge abgespielt. Dennoch versteht man die ganze Story dahinter, die uns wirklich sehr gefesselt hat! Der Inhalt wirkt auf den ersten Blick zwar ähnlich wie Haus des Geldes, Lupin und Co. aber dadurch, dass die Reihenfolge eben individuell ist und es am Ende dennoch Sinn ergibt, ist schon etwas Besonderes. In der Story geht es um den Meisterdieb Leo Pap (Giancarlo Esposito), der Mithilfe von 6 Mitstreitern einen der größten Tresore ausrauben möchte. Im Laufe der Geschichte versteht man, warum. Denn ihm geht es nicht ums Geld: Sondern um die Rache an seinem ehemaligen Kollegen, der seine Frau damals nicht gerettet hat, in dem sie dann leider ums Leben kam.

Allerdings regen sich viele Nutzer*innen in den Kommentaren noch über etwas ganz anderes auf:

Und zwar ging die Serie 1899 auf Neflix viral. Doch bisher gab es kein Statement, ob es eine 2. Staffel geben wird. Das scheint viele Fans wirklich aufzuregen!

Empfohlener externer Inhalt
Instagram

Wir benötigen deine Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Instagram-Inhalt anzuzeigen. Du kannst diesen (und damit auch alle weiteren Instagram-Inhalte auf www.unsere-helden.com) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Instagram-Inhalte immer anzeigen

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Instagram übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Gibt es eine weitere Staffel?

Das steht wohl noch in den Sternen! In jedem Fall würden sich die meisten wohl darüber freuen. Denn obwohl es ein Ende gibt, besteht die Chance, dass die Serie weitergeführt werden könnte.

Das Post-Avatar-Syndrom stellt sich bei immer mehr Menschen ein, die den Film "Avatar: The Way of Water" gesehen haben
Quelle: IMAGO / Everett Collection

Immer mehr Menschen leiden unter dem Post-Avatar-Syndrom

Seit Dezember 2022 läuft der neue Avatar-Film „The Way of Water“ in den Kinos. Einen Monat nach der Premiere kommen nun immer mehr Berichte des sogenannten Post-Avatar-Syndrom an die Öffentlichkeit. Doch was ist das überhaupt? Tatsächlich klagen immer mehr Menschen darüber, dass sie sich nach dem Film nicht etwa entspannt und freudig gefühlt haben, sondern eher mit depressiven Verstimmungen zu kämpfen hatten. Das liegt vor allem daran, dass die Welt in Avatar so farbenreich, intensiv und schön erscheint – ein harter Kontrast zur realen Welt, in der vor allem viele Menschen in der kalten Jahreszeit im Winter-Blues feststecken. Auch eine Trauer, weil man sich im echten Leben stärker von der Natur getrennt fühle und Sorgen um den Planeten, die aufgrund der Klimakatastrophe präsent sind, stellen sich bei vielen Zuschauern nach dem Film ein. Tatsächlich ist das Phänomen gar nicht neu. Denn schon beim ersten Teil des erfolgreichen Blockbusters im Jahr 2010 gaben Medien ihm einen Namen: Post-Avatar-Depressions-Syndrom. Damit man davon nicht allzu betroffen ist, empfehlen Experten einen Drei-Stufen-Plan: Man sollte in die Natur rausgehen, sowie Maßnahmen ergreifen, um die Natur zu verteidigen. Außerdem sollte man seine Mitmenschen dazu animieren, dasselbe zu tun.

Die beliebte Serie "Zoey 101" erhält eine Fortsetzung, wie Darstellerin Jamie Lynn Spears verkündete
Quelle: Instagram / jamielynnspears, Instagram / jamielynnspears

„Zoey 101“ erhält eine Fortsetzung

Fans der Serie „Zoey 101“ dürfen gespannt sein! Denn Nickelodeon hat die Produktion einer Fortsetzung gestartet. Die Hauptrolle wird wie auch in der Serie von Jamie Lynn Spears übernommen, doch damit nicht genug! Auch ihre ehemaligen Schauspielkollegen wie Erin Sanders („Quinn Pensky"), Sean Flynn („Chase Matthews"), Matthew Underwood („Logan Reese"), Christopher Massey ("Michael Barrett"), Abby Wilde ("Stacey Dillsen") und auch Jack Salvatore ("Mark Del Figgalo") sind mit von der Partie und werden ihn ihrer Originalrolle zu sehen sein. Der Name des Sequels wurde ebenfalls bereits verkündet: „Zoey 102“ – ziemlich passend oder?

Der Film „8 Mile" mit Eminem kam 2002 heraus.
Quelle: IMAGO / Cinema Publishers Collection

Eminem und 50 Cent arbeiten an einer TV-Serie zum Filmhit „8 Mile“

„Ich werde '8 Mile' ins Fernsehen bringen“, sagte 50 Cent vor wenigen Tagen als Gast in der Serie „Big Boy TV“.Was für News! Als 2002 der Film „8 Mile - Jeder Augenblick ist eine neue Chance“ mit Eminem in der Hauptrolle über unsere Bildschirme flackerte, wurden viele über Nacht zu Rapfans. Der semibiografische Drama erzählt die Geschichte von Jimmy, der in einem Trailerpark aufwächst und von einer Rapkarriere träumt. Der Film wurde zum absoluten Hit und ist noch heute legendär.

Jetzt dürfen wir uns freuen: Denn 50 Cent hat ausgeplaudert, dass er in regem Kontakt mit dem Rapper Eminem steht und eine Serienadaption des Filmklassikers plant. Viele Details sind leider noch nicht bekannt, doch den Rappern schwebe eine moderne Neuinterpretation des Filmes vor. 

Wir sind auf jeden Fall gespannt!

Empfohlener externer Inhalt
Instagram

Wir benötigen deine Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Instagram-Inhalt anzuzeigen. Du kannst diesen (und damit auch alle weiteren Instagram-Inhalte auf www.unsere-helden.com) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Instagram-Inhalte immer anzeigen

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Instagram übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Staffel 3 von „Only Murders in the Building“

Die erste gute Nachricht „Only Murders in the Building“ bekommt eine dritte Staffel, aber das ist noch längst nicht alles. Während wir in der 2. Staffel von Cara Delevigne, Michael Rapaport und Amy Schumer überrascht wurden, gibt es da auch Neuigkeiten für die nächste Staffel. Selena Gomez zeigt auf ihrem Instagram Post, dass es auch in der 3. Staffel Zuwachs gibt. Dabei zu sein scheinen Paul Rudd, den viele als Marvels „Ant-Man“ kennen und zu Selena Gomez großer Freude Meryl Streep. Die Schauspielgröße ist auch unter Hollywood Stars eine absolute Ikone und wird bestimmt für eine unvergessliche Staffel sorgen. 

HBO bringt eine Serie zum Spiel „The Last of Us“ raus.
Quelle: IMAGO / Picturelux

Serien-Adaption zu „The Last of Us“

Wen haben wir denn da? Pedro Pascal in einer neuen vielversprechenden Serie. Bisher konnten wir ihn schon in „Narcos“, „Game of Thrones“ und natürlich als den „Mandalorianer“ bestaunen und er hat sich zum echten Publikumsliebling aufgeschwungen. HBO bringt nun eine neue Serie raus, die schon jetzt in aller Munde ist und zwar die Adaption des Videospiels „The Last of Us“. In dem Game versucht der vom Leben gezeichnete „Joel“ die junge, vorlaute „Ellie“ zu einer militanten Rebellengruppe, den „Fireflies“, zu bringen und muss sich dabei durch eine postapokalyptische Welt kämpfen. Diese Welt ist von Räubern und Zombie-ähnlichen Wesen befallen, zweitere wurden durch Pilzsporen infiziert. Klingt also nach jeder Menge Gruselmomente und Adrenalin und passt perfekt in den momentanen Trend von „Squid Game“, „Dahmer“ und „Stranger Things“.

Hast du das kleine Mädchen an Pedro Pascals Seite übrigens erkannt? 

Auch Bella Ramsey war Teil von GoT.
Quelle: IMAGO / Picturelux, IMAGO / Future Image

Bella Ramsey 

Auch sie kennen wir aus der HBO Serie „Game of Thrones“, in der sie die junge Lady „Lyanna Mormont“ spielte. Ab der 6. Staffel sehen wir die britische Schauspielerin in der Rolle des Oberhauptes der „Bäreninsel“ und des Hauses „Mormont“. Der Name „Mormont“ ist in GoT natürlich dank „Kommendant Jeor Mormont“ und „Ser Jorah Mormont“ nicht grad von geringer Bedeutung. Die kleine „Lyanna“ mag zwar klein aussehen, steckt aber voller Größe und Mut. Das wird sie wohl mit der Rolle der „Ellie“ in „The Last of Us“ gemeinsam haben. Kaum zu glauben, wie erwachsen Bella Ramsey inzwischen schon aussieht. 

Empfohlener externer Inhalt
Instagram

Wir benötigen deine Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Instagram-Inhalt anzuzeigen. Du kannst diesen (und damit auch alle weiteren Instagram-Inhalte auf www.unsere-helden.com) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Instagram-Inhalte immer anzeigen

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Instagram übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Die Drei ???: Erbe des Drachen 

Egal, ob als Bücher oder als Hörkasette oder inzwischen sogar auf Spotify – die drei ??? sind unfassbar beliebt. Drei Jungs lösen aufregende und teilweise ziemlich mystische Fälle. Justus Jonas, Peter Shaw und Bob Andrews sind Teenager und gut befreundet und sie stürzen sich in jedes Abenteuer und das schon seit 1979. Inzwischen gibt es 218 Bücher, 219 Hörbücher und mehrere Specials. Außerdem gab es 2007 und 2009 schon jeweils eine Verfilmung. Sony zieht nun das ganze nochmal neu und vor allem groß auf: „Ein verschwundener Junge, eine mysteriöse Bruderschaft, ein rätselhafter Untoter“. Ab dem 26.1. geht es in den Kinos los und wir müssen sagen, wir finden die drei Jungs sehr passend gecastet! Vor allem Julius Weckauf dürfte nach „Der Junge muss an die frische Luft“ vielen ein sehr bekanntes Gesicht sein und ein junger Schauspieler, auf den man sich freuen kann.