TV-Programm & Streaming 2024: Die wichtigsten Änderungen, News und Highlights

Auch im Jahr 2024 gibt es wieder einige Änderungen, News und Highlights im TV-Programm und bei Streaming-Diensten. Das sollten jetzt alle Zuschauer wissen!

Im TV-Programm und im Programm von Streaming-Diensten gibt es oft Änderungen und Highlights
Quelle: IMAGO / Wirestock

Im Programm bei Streaming-Plattformen und im TV ist es nicht unüblich, dass manche Serien und Shows plötzlich gestrichen werden oder neu hinzukommen. Während es im Fernsehen häufig von den richtigen Quoten abhängig ist, sind Streaming-Dienste wie Netflix, Amazon Prime, WOW und Co. an ihre Verträge gebunden. So werden hier trotz hoher Streaming-Zahlen regelmäßig verschiedene Serien und Filme entfernt und wieder hinzugefügt. Damit du hier nicht den Überblick verlierst, erhältst du auf den nächsten Seiten alle wichtigen Updates über die relevantesten Änderungen, News und Highlights im Jahr 2024. Los geht's mit einer erfreulichen Nachricht für alle Fans einer beliebten Kultsendung:

Auf der nächsten Seite geht's los:

Stefan Raab geht mit eigenem EM Format an den Start – doch das Format floppte.
Quelle: IMAGO / Sven Simon

EM Format von Stefan Raab floppt

Im März kündigte RTL eine eigene EM-Show für das Fußball-Turnier in Deutschland an. Angesichts der zwölf EM-Partien, bei denen der Sender sich die Rechte sichern konnte, ansich eigentlich keine schlechte Idee. Das „RTL EM-Studio“, konzipiert von Stefan Raabs Produktionsfirma „Raab Entertainment“, sollte Highlights der Spiele und Geschichten rund um das Turnier präsentieren. Moderiert wird die Sendung von bekannten Gesichtern wie Raabs langjährigem Begleiter Elton und dem Dschungelcamp-Host Jan Köppen. Trotz eigentlich hoher Erwartungen erreichte das Format bisher leider nur eine sehr geringe Zuschauer*innenzahl aus der werberelevanten Zielgruppe, mit lediglich 3,3 Prozent Marktanteil und weniger als einer halben Million Zuschauer*innen. Somit floppte das Format leider. Grund soll die bereits gut laufende Konkurrenz der öffentlich-rechtlichen Medien sein. RTL hätte mit seinem Format nichts „Neues“ konzipiert.

Auf die Veränderung müssen sich die RTL-Zuschauer zudem einstellen...

Keine Sendezeit mehr für RTL-Format „Die Bachelorette“
Quelle: RTL / Pascal Bünning

RTL-Format „Die Bachelorrette“ fliegt aus Programm 

Die bekannte Dating-Show „Die Bachelorette“ hatte sich lange Zeit die Primetime bei RTL gesichert, doch jetzt ist damit Schluss. Aufgrund sinkender Einschaltquoten wird die kommende 11. Staffel, die im Spätsommer 2024 starten wird, gestrichen und ist nun nur noch exklusiv auf RTL+ zu sehen. Aber das ist nicht alles. Es gibt eine weitere Änderung im Format: Ab jetzt können auch bisexuelle Frauen um die Bachelorette kämpfen, eine frische Wendung für das Format, die wieder für mehr Zuschauer sorgen soll. Erst im Januar 2014 wurde im Pendant „Der Bachelor“ zu  „Die Bachelors“ gewechselt. Wie es jedoch um diese Dating-Show steht, ist noch unklar. 

Änderungen gibt es aber auch bei „Schlag den Star“...

Elton wird künftig als Moderator bei „Schlag den Star“ von Matthias Opdenhövel ersetzt.
Quelle: IMAGO / Beautiful Sports

Elton hört bei „Schlag den Star“ auf 

ProSieben gab bekannt, dass Matthias Opdenhövel ab sofort die Moderation von „Schlag den Star“ übernehmen wird. Der bisherige Moderator Elton muss sich also von der Show verabschieden, die er bereits seit 2016 moderiert hat. ProSieben würdigte Elton online als „Urgestein“ der Show, der sie als Moderator gewissermaßen von Anfang an geprägt hat. ProSieben-Chef Hannes Hiller hielt sich zunächst bedeckt, doch reagierte dann einen Tag nach der Meldung in einem Interview auf die Änderung: „Ich versuche es mal mit einem Bild aus dem Fußball: Wenn jemand seit Jahren regelmäßig für den BVB aufläuft, aber dann immer häufiger im Fanblock den FC Bayern anfeuert, stellt sich doch zwangsläufig eine Frage: Wann ist die richtige Zeit für einen Vereinswechsel?“

Denn so ganz freiwillig scheint der Exit von Elton nicht gewesen zu sein ...

Empfohlener externer Inhalt
Instagram

Wir benötigen deine Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Instagram-Inhalt anzuzeigen. Du kannst diesen (und damit auch alle weiteren Instagram-Inhalte auf www.unsere-helden.com) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Instagram-Inhalte immer anzeigen

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Instagram übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Elton wurde von Pro7 aus „Schlag den Star“ rausgeworfen

„Um eins klar zu stellen: Ich gebe diese wundervolle Sendung nicht freiwillig ab. Ich habe es heute erst erfahren, nachdem mein Management beim Pro7 Chef angerufen hatte, was denn an Gerüchten stimmen würde, dass ich nicht mehr Schlag den Star moderieren darf“, so Elton unter einem langen Statement auf Instagram. „Ich bin echt sprachlos, wütend aber vor allem extrem traurig. Nicht einmal eine Abschiedsshow wird mir nach 23 Jahren Pro 7 gegönnt. Ohne Worte“, fährt der Moderator wütend fort. Er selbst erklärt seinen Rauswurf damit, dass er mittlerweile auch für den Konkurrenzsender RTL arbeitet, wo er Shows wie „Blamieren oder Kassieren“ und „Schlag den Besten“ moderiert, die zuvor auf ProSieben liefen. Die Sendungen werden aber seit etwa zwei Jahren nun von Stefan Raab für RTL produziert. Die Reaktionen der User*innen sind eindeutig: „Wir boykottieren einfach alle die neue Sendung, bis sie dich auf Knien zurück haben wollen“ lautet ein Kommentar unter dem Post. Auch eine große Vielzahl an Promis hat sich zusammengeschlossen und sind sich einig: Geht gar nicht! „Dass man nach 23 Jahren Zusammenarbeit so mit dir umgeht, hast du definitiv nicht verdient“, schreibt TV-Urgestein Kai Pflaume“, „Mein Schatz! Die sind doch alle gaga! Die Show ohne Dich? Jetzt komme ich garantiert nicht“, erklärt Sonya Kraus oder „Geht absolut gar nicht“, feuert Sophia Thomalla. 

Dann war es so weit:

Moderator Matthias Opdenhövel ist der neue Moderator von "Schlag den Star". Das trifft auch Elton ins Herz
Quelle: ProSieben/Willi Weber, Instagram Screenshot/elton_tv

Erste „Schlag den Star“-Ausgabe ohne ihn: Elton meldet sich zu Wort

Es war die erste Show, die ohne Moderator Elton stattfand: Am 30 Mai 2024 trafen Mehmet Scholl und Markus Babbel bei „Schlag den Star“ aufeinander. Moderiert wurde die Sendung diesmal aber von Matthias Opdenhövel und das traf natürlich insbesondere Elton mitten ins Herz. Auf Instagram meldete er sich kurz davor zu Wort: „Werde heute mit einem lachenden und einem weinenden Auge TV gucken. Wünsche aber dem gesamten ‚Schlag den Star‘-Team eine reibungslose Show“. Am Ende fällen auch die Zuschauer*innen ein hartes Urteil: „Fühlt sich nicht richtig an, die Sendung. Bestimmt, weil Elton nicht dabei ist. Fühlt sich an wie Sport ohne Bewegung“ oder „Ich habe Opdenhövel eine Chance gegeben. Jetzt schalte ich um. Der ist unerträglich“ hieß es auf Instagram. Ein Zuschauer geht sogar noch weiter und kündigte im Vorfeld an: „Ohne Elton schaue ich nicht.“

Nun die nächste Hiobsbotschaft:

RTL stellt „Blamieren oder Kassieren“ ein! Ein weiterer Rückschlag für Elton
Quelle: RTL / Steffen Z Wolff

RTL stellt „Blamieren oder Kassieren“ ein!

Der beliebte TV-Moderator Elton steht vor einem weiteren Rückschlag. Nachdem bekannt wurde, dass er die Moderation von „Schlag den Star“ abgeben muss, folgt Mitte April 2024 die nächste schlechte Nachricht: Der Sender RTL streicht Elton teilweise aus dem Programm, indem er seine Show „Blamieren oder Kassieren“ absetzt! Diese Entscheidung kommt nur wenige Monate nachdem beschlossen wurde, die Quizshow zu überarbeiten, um die Quoten zu verbessern. Der Sender führt die Entscheidung nun eben auf diese schlechten Einschaltquoten zurück. Obwohl „Blamieren oder Kassieren“ einen starken Start in der Staffel hatte und zwei Millionen Zuschauer anzog, konnte die Show das Interesse der Zuschauer*innen nicht halten. 

Das waren weitere Änderungen im Programm:

RTL schmeißt die Kultsendung "Schwiegertochter gesucht" aus dem Programm!
Quelle: RTL / Rosa Pelzer

RTL schmeißt „Schwiegertochter gesucht“ aus dem Programm!

Seit Jahren flackert die Kultsendung „Schwiegertochter gesucht“ über die Bildschirme. Doch im April 2024 zieht RTL offiziell den Stecker: Denn das Format verliert seinen Sendeplatz und wird nun nur noch bei RTL+ zu sehen sein. Doch das ist nicht die einzige Änderung! Auch Moderatorin Vera Int-Veen wurde ersetzt, denn künftig wird Angela Finger-Erben die Sendung moderieren. Den altbekannten Sendeplatz am Sonntag erhält nun „Die Welpen kommen – Mit Martin Rütter“. Die Änderung trifft nicht unbedingt auf positive Resonanz. So machen viele Zuschauer*innen ihren Ärger auf Instagram Luft: „Einfach nur ärgerlich! RTL braucht wohl etwas Geld und dachte sich so etwa neue Kunden zu erwerben und zu locken [...]“ oder „Absolute Frechheit!!!!“ heißt es in den Kommentaren. Viele User*innen beschweren sich, weil sie nun eben das kostenpflichtige Abo benötigen, um die Show sehen zu können.

Der Abschied wird einigen RTL-Zuschauer*innen vermutlich auch nicht leicht fallen:

Jan Hofer steigt bei „RTL Direkt“ aus. Pinar Atalay wird den Moderator ersetzen.
Quelle: RTL

Jan Hofer verkündet Ausstieg bei „RTL Direkt“ – seine Nachfolgerin ist schon bekannt

Ende August 2024 wird Jan Hofer nach etwa drei Jahren Abschied von „RTL Direkt“ nehmen. Künftig wird Pinar Atalay die erfolgreiche Nachrichtensendung alleine als Hauptmoderatorin leiten. Lothar Keller, der bisher dem erweiterten Moderationsteam des „RTL Nachtjournals“ angehört hat, wird ihre Vertretung übernehmen und fungiert zugleich als Redaktionsleiter von „RTL Direkt“. „Ein völlig neues Nachrichtenformat auf einem so prominenten Sendeplatz zu etablieren, war eine sehr spannende und herausfordernde Aufgabe. Jetzt ist die Zeit gekommen, wo ich auch erleben möchte, dass mein Sohn groß wird. Er ist erst acht und der möchte ganz gerne öfter Fußball spielen mit seinem Papa“, erklärt Hofer seine Entscheidung gegenüber RTL. 

Pinterest Pin Elton verliert die nächste TV-Show: Dieses beliebte Format setzt RTL komplett ab!