Wer das in seinem Ü-Ei findet, ist um 12.000 Euro reicher

Durchforste deine Überraschungsei-Figuren - sofort!

Überraschungseier sind für viele Kinder ein Muss
Quelle: imago images / Dean Pictures

Seit den 1970er Jahren macht das Ü-Ei kleine und große Kinder ziemlich glücklich. Die Idee ist simpel: Lecke Kinderschokolade und eine Überraschung im Inneren der Schokolade. Diese Überraschung in dem gelben Plastik "Eidotter" ist entweder eine Figur oder ein Spielzeugschnellbausatz. Meistens hat man sich über etwas zum Zusammenbauen mehr gefreut, es sei denn eine ganz spezielle Figur schlüpfte aus dem Schokoei hervor. Und wer genau diese heute noch besitzt, kann um 12.000 reicher werden. Irgendjemand Interesse...? ;-) 

Empfohlener externer Inhalt
Instagram

Wir benötigen deine Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Instagram-Inhalt anzuzeigen. Du kannst diesen (und damit auch alle weiteren Instagram-Inhalte auf www.unsere-helden.com) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Instagram-Inhalte immer anzeigen

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Instagram übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Weißt du noch, wo die ganzen Figuren sind, die du damals gesammelt hast? Nein? Dann solltest du dir mal überlegen deine Eltern anzurufen. Es geht nämlich um die Schlümpfe. Die kleinen blauen Männchen, die immer mal wieder aus dem Ü-Ei geschlüpft sind und die gesammelt wurden, wie kaum eine andere Figur. Aber wie genau, kann mit denen nun Geld verdient werden?Wenn man im Besitz ganz besonderer Schlümpfe ist, kann das im Netz mittlerweile bis zu 12.000 Euro bringen. Kein Scherz. Da hat sich die Investition von zwei DM ja wohl gelohnt ;-). Wie "Très Click" berichtet, sollen Schlümpfe wie der "Nachtschwärmer-Schlumpf", oder "Papa Schlumpf" und nicht zu vergessen der "Eitelkeits-Schlumpf" dafür sorgen, dass ihre Besitzer ein ordentliches Taschengeld erhalten. Wer also damals zu den großen Sammlern gehörte und seine blauen Männchen noch nicht beim letzten Umzug entsorgt hat, der sollte sich diese kleinen Schätze nochmal genauer anschauen und im Netz nach möglichen Interessenten suchen. Die geben eine Menge Geld für die Schlümpfe aus. 

Auf der nächsten Seite zeigen wir euch, für welche Ü-Ei Figur es noch viel Geld gibt.

[Instagram via wossi.wtal]

In Ü-Eiern gibt es immer wieder Spielzeug
Quelle: Amazon Screenshot*

Ferdi Fallobst ist noch seltener

Noch seltener als die Schlümpfe ist die Figur des Ferdi Fallobst. Vor allem die, mit der dunkleren Haut, die auf der rechten Seite im Bild zu sehen ist. Denn die Edition gab es nur im Sommer in den Ü-Eis zu finden. Wer diese noch heute bei sich findet, kann sich über 2500 bis 3500 Euro freuen. So viel wird mittlerweile bei eBay für die seltenen Exemplare geboten.

Generell lohnt es sich, die alten Sammlerkisten nochmal zu durchforsten, denn auch andere Figuren bringen heute einiges im Internet ein. Beispielsweise Asterix wird für bis zu 180 Euro gehandelt und der Pumuckl ohne Pupillen bringt immerhin noch 100 Euro ein. 

*Werbung