Kultserie "Sex and the City" kommt zurück, eine Darstellerin fehlt

Endlich gibt es etwas Neues von Kultserie "Sex and the City": Sie kommt zurück. Auch wenn eine Darstellerin fehlt, freuen wir uns schon mächtig!

Die Kultserie "Sex and the City" soll zurück kommen.
Quelle: imago images / Mary Evans

Es ist endlich soweit: Nachdem vor 17 Jahren die letzte Folge über die Bildschirme flimmerte und vor genau 11 Jahren der zweite Film in die Kinos kam, kommt nun die Kultserie "Sex and the City" zurück. Doch eine kultige Darstellerin fehlt...

Fan-Girls und -Boys fragen sich natürlich nun zurecht, um wen es sich dabei handelt: Die bildhübsche Charlotte, die alles andere als prüde Samantha, die ehrgeizige Miranda oder unsere über alles geliebte Carrie? Und was heißt "kommt zurück" überhaupt? Gibt es einen dritten Film? Wird die Serie fortgesetzt? Und welche Darstellerin fehlt nun?

Das und mehr erfährt ihr auf den nächsten Seiten:

Sarah Jessica Parker, Cynthia Nixon, und Kristin Davis sind als Hauptdarstellerinnen an Bord der Serie.
Quelle: imago images / Mary Evans

Natürlich sind bereits jetzt alle Fans der beliebten Serie hin und weg und tanzen auf den Tischen. Aber eines müssen wir nun doch noch klären: Welche Hauptdarstellerin wird fehlen?

Bestimmt erinnerst du dich auch an die Bücher von "Sex and the City"? Auf dieser Basis und der erfolgreichen TV-Serie produziert HBO nun eine neue Serie. Sie soll „And Just Like That“ heißen. Mit an Bord sind die rothaarige Miranda, die perfekt gestylte und romantisch veranlagte Charlotte und die Kolumnistin Carrie Bradshaw. Wer fehlt, ist offensichtlich! Die Männerverschlingende blonde Schönheit Samantha. Ein bitterer Schlag für die Fangemeinde, doch an einem Comeback ist Kim Cattrall scheinbar einfach nicht interessiert. Aber Kopf hoch, wir haben endlich was Neues von unserer Lieblingsserie der späten 90er! 

Und damit nicht genug, denn wir haben euch noch gar nicht erzählt, worum es in der Serie gehen soll:

„And Just Like That“ heißt die neue Serie in der die Kultstars zurückkommen dürfen.
Quelle: imago images / Mary Evans

Worum geht es in der neue Serie?

Auch wenn Samantha nicht mit dabei sein wird, schlagen sich in der neuen Serie die "Sex and the City"-Charaktere Charlotte, Miranda und Carrie durch die Welt, die im Alter von 50 Jahren schon etwas anders aussieht, als mit Anfang 30. Schließlich geht es nicht mehr nur um Dating und Styling, sondern auch um Kindererziehung, Falten und mehr. Bislang sind nur 10 Folgen geplant, aber auf die freuen wir uns bereits, oder? 

Und es gibt noch ein kleines Sahnehäubchen obendrauf:

Empfohlener externer Inhalt
Instagram

Wir benötigen deine Zustimmung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Instagram-Inhalt anzuzeigen. Du kannst diesen (und damit auch alle weiteren Instagram-Inhalte auf www.unsere-helden.com) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Instagram-Inhalte immer anzeigen

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Instagram übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

"Ich kam nicht umhin, mich zu fragen... wo sind sie jetzt?" ist wohl unter allen "Sex and the City"-Fans einer der bekanntesten Sätzer. Schließlich fing mit diesen Worten fast jede Folge an. Und nun ist es soweit: Ein neues Kapitel beginnt für alldiejenigen, die so sehnsüchtig auf ein Comeback der vier bzw. drei Ladies aus New York gewartet haben. Eine kurze Aussicht darauf gab Stil-Ikone Sarah Jessica Parker alias Carrie Bradshaw bereits auf ihrem Instagram-Account

Hach, wir sind schon ganz aufgeregt und können die folgenden Monate kaum abwarten! Am besten, wir schauen uns noch mal die gesamte Serie und die anschließenden Filme von vorne an. Damit sind wir dann erst einmal vorbereitet und beschäftigt. Carrie noch einmal mit all ihren Männerproblemen, bevor Mr. Big aufgetaucht ist, Miranda, die noch keine Haushälterin hatte und sich als junge Anwältin in der Männerdomäne durchschlagen musste, und Charlotte, die noch Ms. Tray McDougle war.

Empfohlener externer Inhalt
Instagram

Wir benötigen deine Zustimmung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Instagram-Inhalt anzuzeigen. Du kannst diesen (und damit auch alle weiteren Instagram-Inhalte auf www.unsere-helden.com) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Instagram-Inhalte immer anzeigen

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Instagram übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

"And just like that..."

Endlich ist er raus: HBO hat im Rahmen der Emmy-Verleihung 2021 neue Serientrailer veröffentlicht und dem aufmerksamen Betrachter wird besonders eine Serie nicht entgangen sein. Der neue "Sex and the City"-Trailer ist raus. Zu sehen sind die drei Kult-Damen Sarah Jessica Parker, Cynthia Nixon und Kristen Davis besser bekannt als Carrie, Miranda und Charlotte. Und auch ein weiteres bekanntes Gesicht ist im Trailer zu sehen: Mr. Big ist ebenfalls beim Revival dabei.

Mädels, im Dezember ist es soweit!

Wir konnten schon einen ersten Blick auf die stylischen Auftritte der Hauptdarstellerinnen werfen, doch bei diesen Behind-the-scenes-Bildern wurde besonders ein Detail kritisiert:

Sarah Jessica Parker lässt die Kritik daran, dass sie gealtert ist, nicht auf sich sitzen.
Quelle: IMAGO / MediaPunch

Sarah Jessica Parker reagiert auf Kritik an ihrem Aussehen

Obwohl das SATC-Comeback sehnlichst von Fans erwartet wurde, scheint einigen Beobachtern der Serie eines nicht zu gefallen: dass die Hauptdarstellerinnen gealtert sind. So absurd es auch klingen mag – was ist schließlich normaler und unaufhaltbarer als der natürliche Alterungsprozess – die 56-jährige Sarah Jessica Parker und vor allem ihre Kollegin Cynthia Nixon sind der Mittelpunkt kritischer Stimmen. Ihre natürlichen grauen Haare und die Falten im Gesicht sind oft der Inhalt negativer Kommentare.

Dazu äußerte sich SJP nun in einem Interview mit der amerikanischen Vogue.

Das Aussehen der Schauspielikonen Sarah Jessica Parker und Cynthia Nixon wird ständig ungefragt negativ kommentiert.
Quelle: IMAGO / MediaPunch

„Was soll ich dagegen tun? Aufhören zu altern?“

Was uns an dem Fall besonders bewusst wird: Egal, was eine Frau in Zeiten von Social Media & Co. macht, es gibt immer Kritikstimmen – in beide Richtungen. „Jeder Mensch hat etwas zu sagen. ‚Sie hat zu viele Falten.‘, ‚Sie hat zu wenige Falten,‘" heißt es laut Parker. Doch nicht nur das, sie drückt aus, wie belastend die anhaltende Kritik bezüglich ihres Alterungsprozesses und dem ihrer Kolleginnen ist. „Es fühlt sich fast so an, als würden die Menschen nicht wollen, dass wir zufrieden mit uns sind. Ich weiß, wie ich aussehe. Ich habe keine Wahl. Was soll ich dagegen tun? Aufhören zu altern? Verschwinden?“ Und genau das passiert allzu häufig – Schauspielerinnen verschwinden ab einem bestimmten Alter von der Bildfläche, werden nicht mehr für Rollen gecastet, wohingegen Männer mit der Zeit und Reife scheinbar nur an Attraktivität gewinnen. „Es gibt so viel frauenfeindliches Gerede als Reaktion auf uns, was einem Mann. Niemals. Passieren. Würde,“ teilt die ikonische Schauspielerin mit.

Doch ist Altern und Reifen nicht auch etwas schönes? Die Falten im Gesicht zeigen, wie viel man gelacht hat, dass man sich um seine Liebsten sorgte. Sie zeigen, dass wir fühlen und das sollte schließlich niemals einfach nur eine schlechte Sache sein.