Filmpaare, bei denen die Chemie nicht stimmte

Schauspieler müssen hin und wieder Liebespaare spielen, obwohl die Chemie in echt nicht stimmt. Bei den Filmpaaren hat es definitiv nicht geknistert!

Nicht alle Schauspieler, die ein Liebespaar verkörpern, verstehen sich auch privat gut. Jedenfalls konnten viele die Chemie nicht wirklich rüber bringen
Quelle: IMAGO / Everett Collection

Nur weil das Drehbuch eine der größten Liebesgeschichten aller Zeiten vorschreibt, ist das leider noch keine Garantie dafür, dass es auch zwischen den Schauspielern knistert! Doch obwohl es eigentlich ein Leichtes sein sollte, diese Diskrepanz mit schauspielerischem Talent zu überschatten, gibt es dennoch Filme, bei denen das nicht gelungen ist! Bei den Filmpaaren stimmte die Chemie überhaupt nicht.

Hier mussten wir auf das Knistern vergeblich warten!

In "Fifty Shades of Grey" stimmte die Chemie zwischen Jamie Dornan & Dakota Johnson so gar nicht, obwohl sie ein Liebespaar spielten
Quelle: IMAGO / Everett Collection

Jamie Dornan & Dakota Johnson – "Fifty Shades of Grey"

Bekanntlich geht es in “ Fifty Shades of Grey” ordentlich zur Sache. Mit hoher Wahrscheinlichkeit liegt das an dem meist leichtbekleideten Schauspieler-Duo Jamie Dornan und Dakota Johnson. Für die Liebesszenen haben sie sich nämlich ziemlich ins Zeug gelegt!

Allerdings ist im Rest des Films davon nicht mehr zu spüren.  

Bei "Bella und Edward" in Twilight schien gar nichts harmonisch, obwohl Robert Pattinson und Kristen Stewart in echt ein Paar waren
Quelle: IMAGO / Ronald Grant

Robert Pattinson & Kristen Stewart – "Twilight"

Den Büchern und Filmen ist der grandiose Erfolg keineswegs abzusprechen! Doch obwohl sich im Franchise-Bereich alles einzig und allein um die Liebe der Figuren Bella und Edward drehte, müssen wir leider zugeben, dass die Chemie zwischen den Schauspielern nicht stimmte! Das erstaunliche dabei ist, dass sie sogar im echten Leben ein Paar waren!  

In "Harry Potter" waren Daniel Radcliffe und Bonnie Wright ein Paar - Doch diese Chemie kam nicht so rüber
Quelle: IMAGO / Everett Collection

Daniel Radcliffe & Bonnie Wright – "Harry Potter und der Orden des Phönix"

An dieser Stelle müssen wir leider zugeben, dass die Beziehung zwischen Harry und Ginny in den Büchern weitaus spannender dargestellt wird! Lustigerweise konnte in der Kuss-Szene im siebten Teil der Reihe George den beiden ganz problemlos die Show stehlen!

Chris Pratt und Jennifer Lawrence spielten eigentlich ein Liebespaar.
Quelle: IMAGO / ZUMA Wire

Chris Pratt & Jennifer Lawrence – "Passengers"

Zwar konnte uns die schauspielerische Leistung von Pratt und Lawrence in “Passengers” durchaus überzeugen, doch leider können wir das nicht auch über die Liebesgeschichte der beiden sagen. Als Leinwand-Paar haben die beiden leider überhaupt nicht gut funktioniert, obwohl sie optisch durchaus ein sehr schönes Paar abgeben würden!

In "Der Teufel trägt Prada" hatte Schauspielerin Anne Hathaway Adrian Grenier an ihrer Seite. Dennoch haben sie als Paar nicht gut funktioniert
Quelle: IMAGO / Mary Evans

Anne Hathaway & Adrian Grenier – "Der Teufel trägt Prada"

In dem Film geht es darum, dass die beiden wegen ihrer Jobs Probleme haben. Doch wer das Buch kennt, weiße eigentlich, dass die beiden füreinander bestimmt waren! Umso verwunderlicher ist es, dass die beiden Schauspieler als Paar nicht besonders gut funktioniert haben.  

In "Batman begins" standne Katie Holmes und Christian Bale vor der Kamera. Und obwohl sie ein Liebespaar spielten, sprang der Funke irgendwie nicht über
Quelle: IMAGO / Mary Evans

Christian Bale & Katie Holmes - "Batman Begins"

Batman eine romantische Gefährtin zu geben, war schon immer problematisch, doch nirgendwo war es so offensichtlich unnötig wie im Falle von Katie Holmes und Christian Bale. Der Regisseur gibt wirklich sein Bestes, um die Zuschauer dazu zu bringen, Interesse an der Beziehung zwischen Rachel Dawes und Bruce Wayne zu entwickeln, aber die mangelnde Chemie zwischen den beiden sowie die nicht wirklich überzeugende Backstory machen die Liebesszenen zu den uninteressantesten des Films. Ob das auch der Grund war, warum Holmes in "The Dark Knight" von Maggie Gyllenhaal ersetzt wurde?

Im Film "Fantastic Four" heirateten Ioan Gruffudd und Jessica Alba sogar. Doch irgendwie nahm man ihnen die Liebesnummer nicht ab
Quelle: IMAGO / Everett Collection

Ioan Gruffudd & Jessica Alba - "Fantastic Four"

Seien wir ehrlich: Es gibt wenig in der Comicverfilmung, das wirklich funktioniert. Die Beziehung zwischen Susan Storm und Mister Fantastic gehört leider nicht dazu. Es sollte schon zu bedenken geben, wenn die meiste Elektrizität zwischen Susan und ihrem Bruder Johnny, gespielt von Chris Evans, besteht.

Hayden Christensen und Natalie Portman waren in "Star Wars" ein tragisches Liebespaar. Irgendwie kam das alles aber ziemlich unglaubwürdig rüber
Quelle: IMAGO / Cinema Publishers Collection

Hayden Christensen & Natalie Portman - "Star Wars: Episode II - Angriff der Klonkrieger"

Episode 2 gehört unumstritten zu den unbeliebtesten Teilen der Franchise. Die Beziehung zwischen Padme und Anakin ist daran nicht unschuldig. Zu kitschig waren ihre Dialoge und zu unglaubwürdig ihre angebliche Chemie.

Schauspieler Ben Affleck und Jennifer Lopez waren sogar mal in der Realität zusammen. Im Film "Gigli" merkt man das leider gar nicht
Quelle: Getty Images

Ben Affleck & Jennifer Lopez - "Gigli"

Obwohl die beiden auch im echten Leben zusammen waren, wirkte ihre Beziehung im Film nicht wirklich authentisch. Kein Wunder also, dass "Gigli" auch in den Kinos floppte.

Auch Julia Roberts und Brad Pitt spielten mal ein Liebespaar. Als Traumpaar kamen sie im Film aber nicht rüber
Quelle: IMAGO / EntertainmentPictures

Julia Roberts & Brad Pitt - "The Mexican"

Die beiden sind einfach ein echtes Leinwand-Traumpaar und auch sie selbst wissen das. Doch Gerüchten zufolge, sollen sie sich am Set von "The Mexican" absolut nicht verstanden haben!

Die Stars von "The Big Bang Theory" waren auch mal zusammen. Doch irgendwann folgte die Trennung, sodass die Liebe der beiden verpufft war
Quelle: Getty Images

Johnny Galecki & Kaley Cuoco - "The Big Bang Theory"

In der Serie waren die beiden ein echt süßes Paar, das aber unterschiedlicher gar nicht sein könnte. Zu Beginn der Serie waren sie auch im echten Leben ein Pärchen, was sie aber versuchten, geheim zu halten. Nachdem sie sich 2009 trennten, entfernten sie sich immer mehr voneinander, bis sie mittlerweile fast gar nichts miteinander zu tun hatten. 

Schauspieler Ryan Gosling und Rachel McAdams waren mal zusammen, doch es hat nicht geklappt. Mit diesem Hintergrund mussten sie wenig später ein Liebespaar spielen
Quelle: IMAGO / Mary Evans

Ryan Gosling & Rachel McAdams - "Wie ein einziger Tag"

Dieser Film ist einer der schönsten Liebesgeschichten, die wir je auf der Leinwand gesehen haben. Auch privat haben es die beiden probiert, doch die Chemie stimmte einfach nicht. 

Claire Danes und Leonardo DiCaprio spielten in "Romeo und Julia" das bekannteste Liebespaar der Welt, doch privat haben sich die Schauspieler überhaupt nicht verstanden
Quelle: IMAGO / United Archives

Claire Danes & Leonardo DiCaprio - "Romeo und Julia"

1996 spielten sie das bekannteste Liebespaar der Welt, doch privat haben sie sich ganz und gar nicht verstanden. In Interviews soll sie sogar über ihn gelästert und als kindisch bezeichnet haben. 

In der Serie "Friends" begeisterten Jennifer Aniston und David Schwimmer als Liebespaar. Doch in der Realität konnten sie sich nicht ausstehen
Quelle: IMAGO / United Archives

Jennifer Aniston & David Schwimmer - "Friends"

Sechs Jahre nach der Serie erzählte Jennifer aus Versehen in einer Talkshow, dass sie gar nicht wüsste, mit wem David verlobt sei, was ihr Serienkollege als beleidigend empfand. Es gab viele Gerüchte, das die beiden im Streit wären; diese wurden endgültig bestätigt, als er nicht zu Jennifers Hochzeit eingeladen war. 

Die Schauspieler Jonny Depp und Angelina Jolie
Quelle: IMAGO / Cinema Publishers Collection

Jonny Depp & Angelina Jolie - "The Tourist"

Obwohl beide Schauspieler zu den Hollywoodgrößen des Filmgeschäfts gehören, können sie privat wohl nicht so viel miteinander anfangen. Denn am Set von "The Tourist" herrschte ziemlich dicke Luft zwischen den beiden. Angeblich ärgerte sich Angelina Jolie häufig über die vermeintlich fehlende Körperhygiene des "Fluch der Karibik"-Stars. Leider machte sich dieser Zickenkrieg auch im Film bemerkbar.

Am Set von "Gilmore Girls" spielten Lauren Graham und Scott Patterson das Liebespaar "Luke" und "Lorelai", doch im echten Leben funkte es gar nicht
Quelle: IMAGO / Everett Collection

Scott Patterson & Lauren Graham - "Gilmore Gilrs"

Wer die Serie "Gilmore Girls" gesehen hat, der weiß, dass die beiden Schauspieler als "Lorelai" und "Luke" ein Liebespaar spielten. Im wahren Leben funkte es allerdings so gar nicht, denn angeblich gab es immer wieder Schwierigkeiten zwischen den beiden. In einem Interview gab Lauren Graham sogar zu, dass die beiden fernab der Dreharbeiten keine Freunde seien.

Am Set von "Wasser für die Elefanten" konnten die Zuschauer auch keine Chemie zwischen Reese Witherspoon und Robert Pattinson spüren
Quelle: IMAGO / Everett Collection

Robert Pattinson & Reese Witherspoon - "Wasser für die Elefanten"

Nachdem die Liebe zwischen Robert Pattinson und Ex-Freundin Kristen Stewart am Set von "Twilight" schon nicht wirklich transportiert werden konnte, gelang es auch bei "Wasser für die Elefanten" mit Kollegin Reese Witherspoon nicht. Und das lag angeblich sogar an Kristen Stewart. So stellte Robert Pattinson sich laut Witherspoon bei intimen Szenen ziemlich an und wollte seine Schauspielkollegin nicht mal küssen. Zwar lag das auch an einer Erkältung, doch das spiegelt sich am Ende auch im Film wider. 

Julia Roberts und Nick Nolte verstanden sich am Set von "I Love Trouble" so gar nicht
Quelle: IMAGO / Cinema Publishers Collection

Julia Roberts & Nick Nolte - "I Love Trouble"

In "I Love Trouble - Nichts als Ärger" standen Julia Roberts und Nick Nolte im  Jahr 1994 gemeinsam vor der Kamera. Der Name des Films war da Programm, denn auch hinter den Kulissen stimmte die Chemie zwischen den beiden gar nicht. So sollen sie sogar gemeinsame Szenen getrennt gedreht haben.

Sharon Stone und William Baldwin sollten 1993 ein Liebespaar spielen, doch am Set herrschte dicke Luft
Quelle: IMAGO / United Archives

Sharon Stone & William Baldwin - "Silver"

Im Jahr 1993 standen Sharon Stone und William Baldwin gemeinsam für den Film "Silver" vor der Kamera. Als Liebespaar konnten sie allerdings nicht wirklich überzeugen. Kein Wunder, so wollte Sharon Stone den Film viel lieber mit Williams Bruder Alec Baldwin drehen. Das sorgte für dicke Luft am Set.