Das machen die Talkshow-Moderatoren der 90er heute!

Wer erinnert sich noch an die bekannten Talkshow-Moderatoren aus den 90ern? Wir verraten dir, was sie heute machen und wie sie inzwischen leben

Viele deutsche TV-Moderatoren wurden in den 90ern berühmt.
Quelle: imago images / teutopress

Die 90er und 2000er waren die Jahrzehnte der Talkshows: Jeden Nachmittag und Abend hingen wir alle wie gebannt vorm Fernseher, um uns von den bekannten Moderatoren und ihren Gästen unterhalten und informieren zu lassen. Doch was wurde aus den Bekanntesten von ihnen? Die Liste der berühmten Talkshow-Moderatoren ist lang und mit viel Nostalgie und amüsanten Erinnerungen verbunden. Mittlerweile gibt es Talkshows meist nur noch spätabends. Früher arteten diese Gesprächsrunden meist in Reality-TV aus. Was aus den berühmtesten Moderatoren von damals wurde, erfährst du auf den nächsten Seiten - los geht's mit Arabella!

Arabella Kiesbauer ist eine bekannte Talkshow-Moderatorin aus den 90ern.
Quelle: imago images / SKATA

Arabella Kiesbauer heute

Mitte der Neunziger ging's los, 2004 war Schluss mit "Arabella". Oft wurde in der Show lautstark gestritten; dabei war allerdings alles echt, denn Arabella war strikt dagegen, Schauspieler anzuheuern, um die Zuschauer mit gespielten, aber aufregenderen Themen anzuziehen. Leider schalteten irgendwann nicht mehr genug Leute ein. 

Heute moderiert sie noch immer, allerdings weitestgehend im österreichischen Fernsehen, 2020 moderierte sie zum Beispiel die österreichische Version von "The Masked Singer". 

2000 zog sich Ilona Christen aus der Öffentlichkeit zurück.
Quelle: imago images / Horst Galuschka

Ilona Christen

Mit ihren kuriosen Brillen wurde sie schnell zu einer der berühmtesten Talkshow-Moderatorinnen. Ihre Talkshow lief so gut, dass sie eine eigene Produktionsfirma "Voice Company" gründete. Die Sendung wurde 1999 abgesetzt, und 2000 zog sie sich aus der Öffentlichkeit zurück. Leider starb sie 2009 an den Folgen eines schweren Sturzes.

Bärbel Schäfer gehört mit zu den bekanntesten deutschen Moderatorinnen.
Quelle: imago images / teutopress

Bärbel Schäfer

Für ihre Talkshow "Bärbel Schäfer" bekam sie Mitte der Neunziger sogar eine Goldene Kamera. In über 1500 Folgen setzte sie sich mit den Alltagsproblemen ihrer Gäste auseinander. 2007 übernahm die Moderatorin dann das Talkshow-Format von Arabella Kiesbauer, allerdings wurde die Show ein Jahr später eingestellt. 

Übrigens ist Schäfer gelernte Hotelkauffrau und studierte Theater-, Film- und Fernsehwissenschaft, Germanistik und Kunstgeschichte. Neben ihrem Job als Moderatorin ist sie übrigens auch Autorin zahlreicher Bücher. 

Privat ist Schäfer übrigens seit 2004 mit Michel Friedman verheiratet, für den sie auch zum Judentum konvertierte. Die beiden haben zwei Kinder. 

Wie sie heute aussieht, erfährst du auf der nächsten Seite!

Bärbel Schäfer ist immer noch als Moderatorin tätig.
Quelle: imago images / Patrick Scheiber

Bärbel Schäfer heute

Auf dem Radiosender hr3 ist sie noch immer jeden Sonntag am Talken. Auch im TV ist sie als Moderatorin verschiedener Sendungen zu sehen.

Moderatorin Linda de Mol in der Show "Traumhochzeit".
Quelle: imago images / Horst Galuschka

Linda de Mol

Viele kennen die hübsche Niederländerin sicherlich noch aus ihrer Zeit, in der sie die Sendung "Traumhochzeit" moderierte. Was kaum einer weiß ist jedoch, dass die Moderatorin zu Beginn ihrer Karriere bereits in über 400 Shows zu sehen war. Vielleicht kennst du sie ja auch aus "DJ Kat" oder "In touch with the Dutch"? 

So sieht die Niederländerin heute aus:

Die hübsche Talkshow Masterin ist kaum wiederzuerkennen.
Quelle: imago images / Hollandse Hoogte

Linda de Mol heute

Mittlerweile sieht die gebürtige Niederländerin etwas anders aus, aber spätestens das Lächeln wird euch verraten, wer sie ist. 

Privat ist sie übrigens seit etlichen Jahren mit dem Musiker Jeroen Rietbergen zusammen.

Der TV-Moderator Ricky Harris.
Quelle: imago images / United Archives

Ricky Harris

Erinnerst du dich noch an den lustigen amerikanischen Moderator Ricky Harris? Ende der 90er moderierte er im Sat 1 noch seine eigene Talkshow, bis er in der Reality-Show "Die Burg" teilnahm. Anschließend musste er sich jedoch aufgrund seiner gesundheitlichen Probleme aus der Öffentlichkeit weitestgehend zurückziehen.

2009 wurde er jedoch wieder gesichtet und zwar in "Das perfekte Promidinner". Seinen Gewinn spendete er gemeinnützigen Zwecken.

Was er danach gemacht hat, ist nun wirklich etwas ungewöhnlich, wenn man sich an ihn als Moderator gewöhnt hat!

Er brachte die Single "Ich schenk dir ein Einhorn" im Jahre 2018 heraus.
Quelle: imago images / Future Image

Ricky Harris heute

Ungewöhnlich für einen Moderator war er auf jeden Fall mit seinem amerikanischen Akzent, dann wurde es vorerst ruhig um ihn. Ab 2008 arbeitete er dann einige Zeit als Rettungsschwimmer in einer Therme im bayerischen Bad Wörishofen. Außerdem arbeitet er seit einiger Zeit in einer Ganztagsschule als Betreuer. 

2018 brachte er dann die Single "Ich schenk dir ein Einhorn" raus, mit über 1000 Aufrufen hat der ehemalige Moderator immerhin mal wieder etwas von sich hören lassen, wenn auch nicht völlige Begeisterung ausgelöst.

Die Moderatorin ist durch die Talkshow "Vera am Mittag" bekannt.
Quelle: imago images / teutopress

Vera Int-Veen

Die meisten von euch kennen die quirlige Moderatorin Vera Int-Veen sicherlich aus dem TV-Format "Vera am Mittag", welches fast 20 Jahre lang lief. Doch darüber hinaus ist sie noch für weitere Shows bekannt.

Vera Int-Veen und ihre Frau Christine Obi Int-Veen.
Quelle: imago images / POP-EYE

Vera Int-Veen heute

Seit ungefähr 5 Jahren ist sie übrigens mit ihrer Lebensgefährtin Christiane „Obi“ Obermann, die auch ihre Managerin ist, verheiratet.

Neben TV-Shows wie "Schwiegertochter gesucht", "Helfer mit Herz" und zahlreichen Kindersendungen der ARD moderierte sie auch den Ableger "Irene und Beate – Das hat die Welt noch nicht gesehen!".

Moderator Rainhard Fendrich mit Hera Lind.
Quelle: imago images / teutopress

Moderator Rainhard Fendrich

Ab dem Jahre 1993 übernahm er von Rudi Carrell die Moderation der Flirtshow "Herzblatt". Bereits 1997 gab er seinen Posten als Moderator jedoch auf. 

Das macht Rainhard Fendrich heute:

Der ehemalige "Herzblatt"-Moderator ist auch als erfolgreicher Vertreter des Austropops bekannt.
Quelle: imago images / Viennareport

Rainhard Fendrich heute

Der ehemalige "Herzblatt"-Moderator ist nicht nur für seine Zeit als Moderator der beliebten Flirtshow bekannt, sondern auch als erfolgreicher Vertreter des Austropops. Als geborener Wiener landete er mit Hits wie " I Am From Austria" zwar vorerst einen Flop, aber mit dem Album "Blond" gelang ihm sein vorerst letzter Nummer 1-Hit. 2019 erschien das Album "Starkregen", das erneuten Erfolg einheimste.

Reinhard Fendrich war bislang zwei Mal verheiratet und hat drei Kinder, eines verstarb bereits tödlich an einer Virusinfektion.