Easter Eggs: 19 Anspielungen, die auch Harry Potter-Fans übersahen

Selbst Harry Potter-Fans ist wohl einiges entgangen in den beliebten Filmen rund um Hogwarts & Co., wenn wir die Easter Eggs anschauen.

Easter Eggs aus "Harry Potter"-Filmen.
Quelle: imago images / Everett Collection

Ihr denkt, ihr wisst schon alles über "Harry Potter" und die beliebten Filme rund um Hogwarts, Harry Potter, Hermine und Ron? Dann habt ihr euch sicher getäuscht, denn die Easter Eggs haben selbst die treusten Fans unter euch noch nicht gesehen. Seid ihr bereit, die neusten Easter Eggs über "Harry Potter" herauszufinden?

Im ersten "Harry Potter"-Teil bekommt Neville ein Erinnermich.
Quelle: imago images / Everett Collection

#1 Das Erinner-mich

Im ersten "Harry Potter"-Film bekommt Neville ein "Erinnermich" zugestellt. Aber warum eigentlich? Neville kann sich jedenfalls nicht mehr daran erinnern. Wir schon: Vermutlich hat er als Einziger seinen Umhang vergessen zu tragen, denn alle anderen haben einen. 

Easter Egg: Hermines Haare werden während der Suche immer länger.
Quelle: imago images / Everett Collection

#2 Hermines Haarlänge

Als die drei Freunde mal zu zweit, mal zu dritt nach den Horcruxen suchen, um Voldemort außer Gefecht zu setzen und seine Macht zu schwächen, sieht man wie lange diese Suche dauert. Der beste Beweis dafür sind die Haare von Hermine. Denn zu Beginn der Reise sind diese noch um einiges kürzer als zum Ende der Reise. Achte mal darauf! 

Im dritten Teil sieht man die eintätowierte Nummer bei Lucius Malfoy.
Quelle: imago images / United Archives

#3 Die eintätowierte Nummer bei Lucius Malfoy

Im dritten Teil der "Harry Potter"-Filmreihe sieht man in einem kurzen Augenblick die eintätowierte Nummer, die Lucius Malfoy in Askaban einmal als Gefangener bekommen hat.

Bei der Szene um Snapes Tod verbirgt sich ebenfalls ein Easter Egg.
Quelle: imago images / cinema publishers collection

#4 Snapes Tod 

Als Snape stirbt, hängt ein Gryffindor-Schal im Hintergrund als Zeichen für den Mut, den er bewiesen hat. 

Im ersten Teil von "Harry Potter" versteckt sich auch ein Easter Egg.
Quelle: imago images / United Archives

#5 Die Nachbarschaft der Dursleys 

Bei den "Harry Potter"-Fans sind die Dursleys aus dem Ligusterweg nicht sonderlich beliebt. Aber eine Kleinigkeit haben bestimmt auch die Fans übersehen und die ist eigentlich ziemlich lustig: Im ersten Teil von "Harry Potter", als man die Nachbarschaft sieht, steht in jeder Einfahrt dasselbe Auto.

Harry trägt dieselbe Jackenart wie Professor Lupin.
Quelle: imago images / ZUMA Press

#6 Harry trägt dieselbe Jackenart wie Professor Lupin

In „Orden des Phoenix“ trägt Harry dieselbe Jackenart wie Professor Lupin. Als Zeichen der Verbundenheit mit Professor Lupin als guten Freund seines Vaters hatte Schauspieler Daniel Radcliffe die Idee dazu.

Ein weiteres Easter Egg verbirgt sich im Tragen des Gryffindor-Schals.
Quelle: IMAGO / Everett Collection

#7 Das Tragen des Gryffindor-Schals 

Ein weiteres Easter Egg verbirgt sich im Tragen des Gryffindor-Schals. Denn alle drei Freunde, also Harry, Ron und Hermine tragen ihn auf eine unterschiedliche Weise. Das soll ihren jeweiligen Charakter widerspiegeln.

Im ersten "Harry Potter"-Teil ist ein Easter Egg versteckt.
Quelle: imago images / United Archives

#8 Das Easter Egg verbirgt sich im ersten "Harry Potter"-Teil an der Wand

Vermutlich hast du es, obwohl du die Filme tausend Mal gesehen hast, nie bemerkt, dass ein Porträt von Anne Boleyn an der Wand von Hogwarts hängt. Anne Boleyn war die Ehefrau des Königs Henry VIII., die der Hexerei bezichtigt wurde und deswegen sterben musste. 

Empfohlener externer Inhalt
Instagram

Wir benötigen deine Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Instagram-Inhalt anzuzeigen. Du kannst diesen (und damit auch alle weiteren Instagram-Inhalte auf www.unsere-helden.com) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Instagram-Inhalte immer anzeigen

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Instagram übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

#9 Voldemort als Portrait in Hogwarts?

Nicht nur Anne Boleyn ist in den Portraits von Hogwarts zu sehen, sondern auch Voldemort. Zumindest erweckt die glatzköpfige Figur im dritten „Harry Potter“-Teil den Eindruck. Wer sonst sollte so verdächtig ähnlich wie der dunkle Lord aussehen?

[equestrian.lovers_forlife via Instagram]

Ein weiteres Easter Egg ist die Mantelfarbe von Voldemort.
Quelle: imago images / Everett Collection

#10 Voldemorts Macht 

Echte "Harry Potter"-Fans wissen natürlich, dass die Macht von Voldemort bis zum Schluss von Harry Potter und seinen Freunden bekämpft wird und deswegen die Suche nach den Horcruxen beginnt. Mit jedem Horcrux, das zerstört wird, verliert der Umhang von Voldemort ein wenig an Farbe. 

Auch die Farbe von Dolores Umbridge verändert sich im fünften „Harry Potter“-Film
Quelle: IMAGO / Everett Collection, IMAGO / United Archives

#11 Dolores Umbridge Kleidung

Wer dachte, dass der Farbverlauf der Kleidung nur bei Voldemort zu sehen ist, täuscht sich! Denn auch bei der unbeliebten Dolores Umbridge ist ein solcher Verlauf zu erkennen. Je mächtiger und böser sie wird, desto dunkler wird das Rosa ihrer Kleidung. Du wirst es jetzt nicht mehr ignorieren können.

Um aber bei den "Harry Potter"-Fans keine falschen Gedanken aufkommen zu lassen ist beim "Feuerkelch"-Teil ein weiteres Easter Egg platziert.
Quelle: imago images / United Archives

#12 Harry und die Drachen

In dem Teil, in dem Harry beim "Trimagischen Turnier" antreten muss, kämpft er auch gegen Drachen. Um aber bei den "Harry Potter"-Fans keine falschen Gedanken aufkommen zu lassen ist an dieser Stelle ein weiteres Easter Egg platziert. Denn ganz am Ende vom Film im Abspann erscheint der Hinweis, dass bei der Produktion des Films keine Drachen zu Schaden gekommen sind. Jetzt sind wir aber beruhigt, oder?

Im „Harry Potter“-Logo ist eine versteckte Botschaft enthalten.
Quelle: Reddit

#13 Das Warner Bros-Logo

Wer sich das Logo im vierten „Harry Potter“-Film anschaut, dürfte bemerken, dass sich die Schlange Nagini darin spiegelt. Damit wird bereits auf ein Hauptmotiv des Films angespielt. Beim nächsten Mal wirst du genauer darauf achten!

[IntrospectiveGibbon via Reddit]

Hinter der Tastenfolge zum Zaubereiministerium versteckt sich eine geheime Botschaft.
Quelle: IMAGO / Cinema Publishers Collection

#14 Der Code zum Zaubereiministerium

Um in das Zaubereiministerium zu gelangen, versucht Arthur Weasley einen möglichst unauffälligen Weg einzuschlagen, der nicht nachverfolgt werden kann. Dabei gelangt er mit Harry in eine Telefonzelle, welche durch einen Code in das magische Ministerium führt. Aufmerksame Zuschauer haben bemerkt, dass die Tastenfolge 6-2-4-4-2 eingegeben wurde. Schaut man sich den Ziffernblock an, ergibt sich daraus das Wort „Magic“. 

Die besondere Verbindung zwischen den Weasley-Zwillingen wird zum Schluss nochmal deutlich.
Quelle: Reddit

#15 Die Weasley-Zwillinge

Nachdem Voldemort endgültig besiegt ist, steht die Weasley-Familie zusammen. Dabei fällt vor allem die Handlung von George auf, welcher sich aus Gewohnheit zu seinem Zwillingsbruder Fred umdreht. Doch dieser ist bei der Schlacht um Hogwarts gefallen. Da bricht doch jedem „Harry Potter“-Fan das Herz!

[B-in-bougie via Reddit]

Snapes Bekenntnis gegenüber Harry haben viele nicht bemerkt!
Quelle: IMAGO / Everett Collection

#16 Snapes Bekenntnis

Die erste Unterrichtsstunde bei Professor Snape werden wohl die wenigsten vergessen: Wie gemein war der Lehrer bitte zu dem kleinen, unschuldigen Harry? Doch wer genau hinhört, kann eine versteckte Botschaft entziffern. So möchte Snape zunächst wissen, was er bekommt, wenn er geriebene Aphrodilwurzel einem Wermutaufguss hinzufügt. Aphrodil ist eine Lilien-Art, welche aus der viktorianischen Blumensprache übersetzt, folgendes bedeutet: „Meine Reue folgt dir ins Grab.“ Wer jetzt eins und eins zusammenzählt, erkennt, dass mit der Lilie Harrys Mutter, Lily, gemeint ist. Und Wermut wird mit der Trauer und dem Tod gleichgesetzt. Snape sagt seinem Schüler also sprichwörtlich durch die Blume, dass er den Tod von Lily bedauert.

Tom Riddle plant schon früh die Spaltung seiner Seele in sieben Horkruxe.
Quelle: Reddit

#17 Die Horkruxe

Wie wir alle wissen, beabsichtigt Voldemort sieben Horkruxe zu erschaffen. Diesen Plan scheint er schon sehr früh zu schmieden, denn in Dumbledores Rückblick sieht man, dass auf der Fensterbank in Tom Riddles Zimmer im Waisenhaus sieben Steine liegen. Fun Fact: Am Ende erschafft er acht Horkruxe, da auch Harry zu einem wird. 

[Numerous-Lemon via Reddit]

Nevilles Name hat eine besondere Bedeutung
Quelle: IMAGO / Everett Collection

#18 Neville Longbottom

Achja, was wäre die „Harry Potter“-Reihe ohne den tollpatschigen Neville? Hast du dir seinen Namen mal genauer angeschaut? Hier hat sich J.K. Rowling wohl von der „Herr der Ringe“-Trilogie inspirieren lassen, denn dort steht Longbottom für jenes Hobbit-Dorf, in dem Pfeifenkraut angebaut wird. Damit passt der Name perfekt zum späteren Kräuterkundelehrer von Hogwarts.

Die Karte des Rumtreibers in „Harry Potter“ sieht alles.
Quelle: Reddit

#19 Die Karte des Rumtreibers sieht alles

Im dritten Teil bekommt Harry von den Weasley-Zwillingen die Karte des Rumtreibers. Dort ist von jedem, der sich in Hogwarts befindet, der aktuelle Standort zu sehen. Dass die Karte wirklich alles sieht, ist im Abspann des Films zu sehen. Schaut man in das linke Eck unten, sieht man zwei Schüler, die vermutlich intim miteinander sind.

[pp0787 via Reddit]