"Pippi Langstrumpf": Woher kommt der Name und wer hat ihn erfunden?

Der Name "Pippi Langstrumpf" ist vielen Menschen ein Begriff. Doch er ist sehr ungewöhnlich - hast du dich nicht auch schon gefragt, woher der Name stammt?

Woher der Name von Pippi Langstrumpf herkommt, kann man sich teilweise denken
Quelle: imago images / Mary Evans

Woher der Name "Pippi Langstrumpf" kommt, hat sich bestimmt jeder schon mal als Kind oder auch als Erwachsener gefragt. Zumal ihr Vorname im Deutschen eine - besonders für Kinder - witzige Doppeldeutigkeit besitzt. Doch was sich die Autorin Astrid Lindgren wirklich bei dem Namen gedacht hat, wissen nicht viele Menschen. Erfahre es hier im Artikel!

Der Name von Pippi Langstrumpf lässt sich teilweise einfach herleiten

Die Figur der "Pippi Langstrumpf" wird im Jahr 2020 schon ganze 75 Jahre alt. Und noch immer wissen nicht alle, woher denn der merkwürdig anmutende Name herkommt. Den Zusatz "Langstrumpf" kann man sich ja noch recht einfach herleiten - sie trägt lange Strümpfe, von denen sich natürlich dann auch ihr Nachname ableitet. Die Bezeichnung "Langstrumpf" wird auch in anderen Sprachen brav mit übersetzt (z.B: "Pippi Longstocking" auf Englisch oder "Peppi Pitkätossu" auf Finnisch). Im schwedischen Original heißt sie übrigens "Pippi Långstrump" - süß, oder?

So süß, so gut! Doch irgendwer muss doch irgendwie auf den mehr als außergewöhnlichen (Vor-)Namen gekommen sein...

Astrid Lindgren, die Autorin von Pippi Langstrumpf, hat sich einiges bei dem Namen ihrer Figur gedacht
Quelle: imago images / SKATA

Autorin Astrid Lindgren schuf die Figur, um ihre kranke Tochter zu unterhalten

Der Ursprung von "Pippi Langstrumpf" war folgendermaßen: Die Tochter der Autorin Astrid Lindgren war 1941 an einer Lungenentzündung erkrankt und lag aus Gründen der Genesung im Bett. Da es damals natürlich noch keine Fernseher und schon gar keine Smartphones gab, wollte das Kind unterhalten werden. Ein Glück für ihre Tochter Karin Nyman und im Endeffekt auch ein Glück für die ganze Welt - denn ohne "Pippi Langstrumpf" würde der Welt etwas fehlen! Astrid Lindgren hatte eine blühende Fantasie, mit der sie ihre Tochter so gut unterhalten konnte und sie schließlich wieder gesund wurde. Die Geschichten von Pippi ließen aber weder Mutter noch Tochter richtig los!

Die Krankheitsphase von Lindgrens Tochter verhalf aber nicht nur Astrid Lindgren und der Figur "Pippi Langstrumpf" zu weltweiter Bekanntheit...

Auch die Darsteller von Pippi Langstrumpf, Tommy und Annika wurden berühmt
Quelle: imago images / United Archives

Die Darsteller aus den "Pippi Langstrumpf"-Filmen sind heute weltberühmt

Doch nicht nur die fiktive Figur der "Pippi Langstrumpf" erlangte internationale Bekanntheit. Auch die Darsteller der Serie sind auf der ganzen Welt bekannt. Man kennt sie aber nur so, wie sie als Kinder aussahen. Fragst du dich nicht auch manchmal, was aus den Kinderstars im Laufe der Zeit geworden ist? Wenn es dich interessiert, sieh gerne hier nach und erfahre nicht nur, wie die Darsteller heute aussehen, sondern auch, was sie heute machen. Da sich die Erfindung der "Pippi Langstrumpf" nun erneut jährt, ist eine Neuverfilmung der Kultfilme aus den 60-70ern geplant. Viel mehr als geplant ist er aber noch nicht - das Projekt steckt also quasi noch in den Kinderschuhen.

Doch wie kam Astrid Lindgren denn nun auf den ulkigen Namen ihrer berühmtesten Figur? Und war sie es überhaupt, die auf den Namen kam?...

Woher der Name von Pippi Langstrumpf kommt, haben sich schon viele gefragt
Quelle: imago images / Mary Evans

Pippi Langstrumpfs Name kam nicht von Astrid Lindgren

Tatsächlich war es Astrid Lindgrens Tochter, die im Fieber den Namen "Pippi Langstrumpf" erfand und so den Grundstein für die Unterhaltung abertausende Kinder auf der ganzen Welt legte! Ihre Mutter fragte sie, welche Geschichte sie ihr denn zur Unterhaltung erzählen solle. Die Tochter Karin antwortete, dass ihre Mutter ihr etwas von Pippi Langstrumpf erzählen soll. Wie genau sie nun auf den Namen kam, bleibt im Verborgenen - vermutlich weiß nicht einmal sie selbst, wie sie darauf kam. Er war eben auf einmal da und das war auch gut so!

Nun wissen wir also, wie Astrid Lindgren, bzw. eher ihre Tochter Karin, auf den außergewöhnlichen Namen "Pippi Langstrumpf" kam. Wenn du noch nicht genug unterhaltsame Fakten rund um die "Pippi Langstrumpf"-Welt hast, schau dir einfach weitere sieben witzige Fakten zur frechen, rothaarigen Kinderfigur an!