,,Drei Engel für Charlie": Das wurde aus dem Cast der Kultserie

Bevor es die Kinofilme gab, war ,,Drei Engel für Charlie" eine echte Kultserie. Doch was wurde aus dem Cast? Wir verraten, was die Darsteller heute machen.

Drei Engel für Charlie: Der Originalcast bestand aus Kate Jackson, Farrah Fawcett und Jaclyn Smith
Quelle: imago images / Mary Evans

Nie waren Privatagentinnen schöner: ,,Drei Engel für Charlie" (im Original heißt die Serie ,,Charlie's Angels") ist eine echte Kultserie. Doch was wurde aus dem Cast?

Bevor ,,Drei Engel für Charlie" die Karriere von Cameron Diaz in Fahrt brachte, wurden andere Ladys damit berühmt. Diese Privatdedektiv-Serie haben wir alle geliebt: Die drei Polizeiakademie-Absolventinnen Sabrina Duncan (Kate Jackson), Jill Munroe (Farrah Fawcett) und Kelly Garrett (Jaclyn Smith) werden von der ,,Charles Townsend Agency" in Los Angeles als Privatdetektivinnen engagiert. Ihrem reichen und mysteriösen Chef Charlie, der sie seine „Engel“ nennt, sind sie nie begegnet, stattdessen erhalten sie ihre Aufträge per Lautsprecher von ihm.

Nach dem Ausstieg von Kate Jackson und Farrah Fawcett spielten noch Tanya Robert, Shelley Hack und Cheryl Ladd in der Serie als Engel mit.

Wir verraten dir, was aus den Darstellern wurde...

Kate Jackson spielte Sabrina Duncan bei Drei Engel für Charlie
Quelle: imago images / United Archives

Kate Jackson als Sabrina Duncan

Ursprünglich wurde das Konzept für sie erstellt. Man entschloss sich dann jedoch, ihr noch zwei Mitstreiterinnen an die Seite zu stellen. Für die Rolle wurde sie mit einen Emmy und auch einen Golden Globe nominiert. Trotz des Erfolgs zeigte sie sich bald unzufrieden mit dem, was das Drehbuch von ihr verlangte. Sie lehnte es ab, im Bikini aufzutreten, und störte sich an der oft seichten Handlung der Serie. Nachdem sie das Angebot, die weibliche Hauptrolle in dem Film ,,Kramer gegen Kramer" an der Seite von Dustin Hoffman zu spielen, wegen des unflexiblen Drehplans von "Drei Engel für Charlie" hatte ablehnen müssen, entschied sie sich 1979 schließlich, aus der Serie auszusteigen.

Kate Jackson machte nach der Serie Karriere
Quelle: imago images / United Archives

Kate Jackson heute

Von 1983 bis 1987 feierte sie als ,,Agentin mit Herz" große Erfolge. In der Fernsehserie spielte sie die geschiedene Hausfrau Amanda King, die an der Seite von Lee Stetson (gespielt von Bruce Boxleitner) für den Geheimdienst tätig wird. Die Rolle brachte ihr die vierte Golden-Globe-Nominierung ein. Während der Dreharbeiten zur vierten Staffel im Januar 1987 wurde bei ihr Brustkrebs diagnostiziert. Sie konnte die Krankheit jedoch sowohl 1987 als auch 1989 erfolgreich bekämpfen.

Kate Jackson war insgesamt drei Mal verheiratet. Ihr erster Ehemann von August 1978 bis Januar 1980 war der Produzent, Schauspieler und Regisseur Andrew Stevens. Im Mai 1982 heiratete sie den Filmeditor David Greenwald; die Ehe wurde im Dezember 1984 geschieden. Im September 1991 ehelichte sie den Schauspieler und Stuntman Tom Hart; das Paar ließ sich 1993 scheiden. 1995 adoptierte sie einen Jungen.

Nach nur einer Staffel stieg Farrah Fawcett (Jill) aus der Serie aus, musste sich jedoch verpflichten, mehrere Gastauftritte in späteren Folgen zu übernehmen.
Quelle: imago images / Mary Evans

Farrah Fawcett als Jill Munroe

Nach nur einer Staffel stieg Farrah Fawcett (Jill) aus der Serie aus, musste sich jedoch verpflichten, mehrere Gastauftritte in späteren Folgen zu übernehmen. An ihre Stelle trat Cheryl Ladd (Kris Munroe). Sie spielte die jüngere Schwester von Jill.

Farrah Fawcett ist bereits verstorben
Quelle: imago images / Everett Collection

Farrah Fawcett ist bereits verstorben

Am 29. September 2006 wurde bekannt, dass bei ihr ein Tumor festgestellt worden war. Im November 2006 begann sie eine Chemotherapie, die zunächst Erfolg zu haben schien. Im Mai 2007 wurde dann aber ein Rezidiv entdeckt.

Am 25. Juni 2009 erlag die Schauspielerin ihrem Krebsleiden. Kurz vor ihrem Tod hatte Ryan O’Neal ihr einen Heiratsantrag gemacht. Sie wollten so bald wie möglich heiraten. Zur Hochzeit kam es nicht mehr.

Nur Jaclyn Smith blieb von Anfang bis Ende der Serie dabei und hatte auch als einzige in der 2003 erschienenen Kinoversion ,,3 Engel für Charlie – Volle Power" einen kurzen Gastauftritt als ehemaliger Engel.
Quelle: imago images / Mary Evans

Jacelyn Smith als Kelly Garrett

Nur Jaclyn Smith blieb von Anfang bis Ende der Serie dabei und hatte auch als einzige in der 2003 erschienenen Kinoversion ,,3 Engel für Charlie – Volle Power" einen kurzen Gastauftritt als ehemaliger Engel. Zahlreiche erfolgreiche Rollen insbesondere im Fernsehen schlossen sich an, sodass die New York Times sie als „Königin der Mini-Serien“ bzw. die Nachrichtenagentur UPI als „Königin des Fernsehdramas“ bezeichneten.

Bei Jaclyn Smith war es nach ,,Drei Engel für Charlie" noch lange nicht vorbei mit der Karriere. Für die Hauptrolle im Fernsehfilm ,,Jacqueline Bouvier Kennedy" wurde sie das einzige Mal für den Golden Globe Award nominiert.
Quelle: imago images / ZUMA Wire

Jaclyn Smith heute

Bei Jaclyn Smith war es nach ,,Drei Engel für Charlie" noch lange nicht vorbei mit der Karriere. Für die Hauptrolle im Fernsehfilm ,,Jacqueline Bouvier Kennedy" wurde sie das einzige Mal für den Golden Globe Award nominiert.

Smith war auf zahllosen Magazincovern zu sehen. Im Februar 1982 erschien sie hochschwanger auf dem Cover des Nachrichtenmagazins "Time" mit dem Titelthema des „neuen Babybooms in den USA“. Seit dem Jahr 1985 entwirft Smith Bekleidung für "Kmart". Vier Jahre später erhielt sie einen Stern auf dem Hollywood Walk of Fame in der Kategorie Fernsehen. Sie heiratete viermal, zuletzt im Jahr 1997 den Arzt Bradley Allen. Aus der Ehe von 1981 bis 1989 mit dem britischen Kameramann Anthony B. Richmond stammen zwei Kinder.

Nach dem Ausstieg von Farrah Fawcett kam Cheryl Ladd neu zur Serie hinzu und spielte dort Kris Munroe, Jills Schwester.
Quelle: imago images / Ronald Grant

Cheryl Ladd als Kris Munroe

Nach dem Ausstieg von Farrah Fawcett kam Cheryl Ladd neu zur Serie hinzu und spielte dort Kris Munroe, Jills Schwester. Es folgten Hauptrollen in Fernsehfilmen wie dem Drama ,,When She Was Bad…" an der Seite von Robert Urich, in dem sie eine Mutter spielt, die ihre Tochter schlägt; ,,Jekyll & Hyde" oder die ,,Danielle-Steel-Verfilmung Changes". Selten war Ladd auch in Kinoproduktionen wie dem Kriegsepos ,,Einmal Hölle und zurück" oder ,,Millennium" zu sehen.

Neben ihrer Schauspielerei war Cheryl Ladd auch als Sängerin tätig.
Quelle: imago images / MediaPunch

Cheryl Ladd heute

Neben ihrer Schauspielerei war Cheryl Ladd auch als Sängerin tätig. Auch am Broadway betätigte sich Ladd. Sie spielte ab September 2000 die Hauptrolle in dem Musical ,,Annie Get Your Gun". Sie spielt außerdem Golf und nahm in den USA auch an zahlreichen Prominententurnieren teil. 

Cheryl Ladd war von 1974 bis 1980 mit dem Schauspieler David Ladd, dem Sohn von Alan Ladd, verheiratet. Der Ehe entstammt die Tochter Jordan Ladd, die ebenfalls Schauspielerin ist. 1981 heiratete Cheryl Ladd den Produzenten und Musiker Brian Russell, der in den 1970er Jahren Teil des Duos "Brian & Brenda" war.

Shelley Hack als Tiffany Welles
Quelle: imago images / Everett Collection

Shelley Hack als Tiffany Welles

Shelly Hack begann ihre Karriere als Fashion-Model. 1977 hatte sie ihr Filmdebüt in ,,Der Stadtneurotiker". Der internationale Durchbruch gelang ihr als Tiffany Welles in ,,Drei Engel für Charlie", wo sie nach dem Ausstieg von Kate Jackson der dritte Engel wurde.

Nach weiteren Rollen in Film und Fernsehen zog sie sich 1997 von der Schauspielerei zurück. Seit 2011 war sie als Produzentin an mehreren Fernsehfilmen beteiligt.
Quelle: imago images / Everett Collection

Shelly Hack heute

Nach weiteren Rollen in Film und Fernsehen zog sie sich 1997 von der Schauspielerei zurück. Seit 2011 war sie als Produzentin an mehreren Fernsehfilmen beteiligt. Shelley Hack ist mit dem Regisseur Harry Winer verheiratet und hat mit ihm eine Tochter.

Nach dem Ausstieg von Kate Jackson wurde der dritte Engel von Shelley Hack (Tiffany Welles) gespielt. Doch auch sie verließ die Serie schon nach einer Staffel und wurde durch Tanya Roberts (Julie Rogers) ersetzt.
Quelle: imago images / Mary Evans

Tanya Roberts als Julie Rogers

Auch Shelley Hack verließ die Serie nach nur einer Staffel und so wurde Platz für Tanya Roberts. Sie spielte die Rolle der Julie Rogers.

Roberts’ Karrierehöhepunkt markierte 1985 die Rolle als Bond-Girl Stacey Sutton in dem James-Bond-Film ,,Im Angesicht des Todes" an der Seite von Roger Moore.
Quelle: imago images / ZUMA Wire

Tanya Roberts starb 2021

Nach der Absetzung von ,,Drei Engel für Charlie" spielte Roberts Hauptrollen in den Fantasyfilmen ,,Beastmaster – Der Befreier (1982)" und ,,Duell der Besten" sowie  die Titelrolle als weiblicher Tarzan in ,,Sheena – Königin des Dschungels". Der Film fiel bei Kritik und Publikum durch, entwickelt sich aber ebenso wie ,,Beastmaster" zum Kultfilm. Roberts’ Karrierehöhepunkt markierte 1985 die Rolle als Bond-Girl Stacey Sutton in dem James-Bond-Film ,,Im Angesicht des Todes" an der Seite von Roger Moore.

Am 5. Januar 2021 verstarb Tanya Roberts an den Folgen einer Harnwegsinfektion.