„Manta, Manta“: So sehen die Stars des Kultfilms heute aus

Im Jahr 1991 begeisterte die Actionkomödie „Manta, Manta“ das deutsche Fernsehpublikum. Seitdem hat sich bei den Stars des Kultfilms einiges verändert

Viele haben sich früher den Film „Manta, Manta“ angeschaut
Quelle: IMAGO / United Archives

Schon fast 30 Jahre ist es her, dass Til Schweiger, Tina Ruland und Michael Kessler 1991 ihrer Karriere mit der Actionkomödie „Manta, Manta“ ordentlich Aufwind geben konnten. Wenn man sich den Kultfilm heute noch mal ansieht, ist es schwer zu glauben, wie viel sich bei den uns inzwischen extrem bekannten und vor allem erfolgreichen Stars getan hat, die in dem selbstironischen Streifen über den Opel Manta noch so glatt und unerfahren wirken.

Wenn auch du ein wenig in Erinnerungen schwelgen und sehen willst, wie sehr sich Til und Co. verändert haben, klick einfach auf "Weiter"...

Til Schweiger spielte den draufgängerischen „Bertie“
Quelle: IMAGO / United Archives

Til Schweiger als "Bertie"

Til Schweiger, der damals noch ganz am Anfang seiner Karriere stand, spielte den draufgängerischen, aber sympathischen Bertie.

Wie er heute aussieht, wissen vermutlich die meisten von euch...

Schweigers Karriere läuft mehr als erfolgreich
Quelle: Getty Images / Dominik Bindl

Til Schweiger als "Bertie"

Heute hat Til Schweiger eine erfolgreiche Karriere inklusive internationaler Hollywood-Erfolge wie Tarantinos "Inglorious Basterds" vorzuweisen. Aber auch mit eigenen Produktionen lässt er immer wieder die deutschen Kinokassen klingeln.

Doch wie läuft es bei dem bekannten Schauspieler privat?

In Til Schweigers Privatleben ist einiges los
Quelle: IMAGO / Reiner Zensen

Til Schweigers Privatleben

Zwar läuft die Karriere des Schauspielers mehr als erfolgreich, doch privat läuft nicht alles perfekt. So trennte sich Schweiger nach wenigen Monaten von seiner Lebensgefährtin Sandra. Der „BILD“ teilte Schweiger mit, dass seine Beziehung „im Guten auseinander“ gegangen ist und sie „weiterhin befreundet“ sind. 

Wo sich eine Tür schließt, öffnet sich eine neue: Das scheint auch auf das Privatleben des Schauspielers zuzutreffen. So soll er aktuell an einem neuen Film arbeiten, in dem auch Kimberley Schulz („Bachelor“-Kandidatin 2019) zu sehen ist. Auf ihrem Instagram-Profil war des Öfteren der Dackel von Schweiger zu sehen, wodurch die Gerüchteküche mächtig eingeheizt wurde. Was für viele nach mehr als beruflichen Kollegen aussieht, wurde von dem Schauspieler bislang noch nicht offiziell bestätigt. Sein Statement lässt Raum für Spekulationen: „Wir verstehen uns sehr gut.“

Und was wurde aus Tina Ruland aka Uschi?

Uschi aka Tina Ruland nimmt an einer Misswahl teil und wird von ihrem Freund schwanger
Quelle: IMAGO / United Archives

Tina Ruland als "Uschi"

Tina Ruland spielte in "Manta Manta" Berties Freundin Uschi, die aus Frust über dessen Besessenheit von seinem Auto an einer zwielichtigen Misswahl teilnimmt und später feststellt, dass sie von ihrem Freund schwanger ist, woraufhin Bertie sich dazu entschließt, nicht am finalen Rennen teilzunehmen.

Wie sehr sie sich verändert hat, erfährst du auf der nächsten Seite...

Heute hat Tina Ruland in zahlreichen Serien und Filmen mitgespielt
Quelle: Getty Images / Andreas Rentz

Tina Ruland als "Uschi"

Tina Ruland hat inzwischen in zahlreichen deutschen Serien und Filmen mitspielen können. Als letztes war sie in der Fernsehreihe "Kreuzfahrt ins Glück – Hochzeitsreise ins Piemont" zu sehen. 2018 nahm sie bei "Let's Dance" teil, wurde dabei aber leider als erste Kandidatin rausgewählt.

Neben der Schauspielerei konnte man Ruland auch ganze dreimal im Männermagazin „Playboy“ bestaunen.

Und wie sieht es mit Michael Kessler aus?

Klausi war der tollpatschige Klischee-Mantafahrer
Quelle: IMAGO / Allstar

Michael Kessler als "Klausi"

Michael Kessler spielte damals den tollpatschigen Klischee-Mantafahrer, der wenig Glück bei den Frauen hatte, schließlich nach einigen Komplikationen aber doch noch mit einer Freundin nach Hause gehen konnte.

Was er heute so treibt, erfährst du auf der nächsten Seite...

Michael Kessler ist heute für seine komödiantischen Auftritte bekannt
Quelle: Getty Images / Andreas Rentz

Michael Kessler als "Klausi"

Heute kennt fast jeder Deutsche Michael Kessler entweder wegen seiner komödiantischen Auftritte in Sendungen wie Switch, wo er zur Stammbesetzung gehörte, oder aber aus seinen eigenen Sendungen "Kessler ist …" und "Kesslers Expedition ". Aber auch als Hörspielsprecher und Autor ist er regelmäßig tätig.

Und was ist aus "Axel" geworden?

Axel war der Mercedes-fahrende Yuppie
Quelle: Getty Images / Ralf Juergens

Martin Armknecht als "Axel"

Martin Armknecht spielte Axel, einen Mercedes-fahrenden Yuppie, der erst mit Hakan und dann dem Rest der Truppe aneinandergerät.

Was er heute macht, erfährst du auf der nächsten Seite...

Martin Armknecht konnte zahlreiche Rolle in deutschen TV-Produktionen ergattern
Quelle: Getty Images / Ralf Juergens

Martin Armknecht als "Axel"

Auch Martin Armknecht konnte in den letzten Jahrzehnten in zahlreichen deutschen TV-Produktionen bewundert werden. Zu den bekanntesten unter ihnen gehören verschiedene Tatort-Folgen sowie die ZDF-Serie "Heldt".

Und was ist mit "Helmut"?

Der Discobetreiber Helmut durfte bei „Manta, Manta“ natürlich nicht fehlen
Quelle: Getty Images / Andreas Rentz

Uwe Fellensiek als "Helmut"

Uwe Fellensiek spielte in "Manta, Manta" den Discobetreiber Helmut, der es auf Uschi abgesehen hatte und diese zur Teilnahme an der Miss-Wahl überredete.

1996 bis 1998 war er dann in einer Hauptrolle in der Erfolgsserie "Im Namen des Gesetzes" zu sehen. Seitdem hat er immer mal wieder kleinere Rollen in deutschen Serien wie "Alles was zählt" und "Alarm für Cobra 11 - die Autobahnpolizei".

Und Berties Vater?

Kannst du dich noch an Berties Vater erinnern?
Quelle: Getty Images / Florian Ebener

Uwe Faßnacht als "Berties Vater"

Uwe Faßnacht, der in "Manta Manta" Berties Vater spielte, ist ein richtiges TV-Urgestein. Neben Rollen in verschiedenen Tatort-Episoden ist er bis heute in verschiedenen deutschen Fersnsehproduktionen, wie "SOKO Köln", "SOKO Stuttgart" und "Heldt" zu sehen.