Tine Wittler: Was macht die "Einsatz in vier Wänden"-Moderatorin heute?

Sie kam, sah und renovierte. Tine Wittler ist der Grund, warum die Show "Einsatz in vier Wänden" so beliebt war. Das macht die charmante Moderatorin heute.

Tine Wittler gehörte zu den beliebtesten Moderatorinnen.
Quelle: imago images / Sven Simon

Die 90er und 00er Jahre bescherten uns viele Shows, die wir bis heute noch lieben. Was aus den einzelnen Moderatorinnen geworden ist, wissen wir größtenteils, doch was macht eigentlich Tine Wittler aus "Einsatz in 4 Wänden"? Was haben wir diese Show geliebt und geguckt: Von 2003 bis 2013 moderierte Tine Wittler die RTL-Show "Einsatz in 4 Wänden" und renovierte zusammen mit ihrem Team ganze Häuser. Die Wohnexpertin sorgte bei der einen oder anderen Familie mit ihrem unermüdlichen Einsatz und ihrem Wittler-typischen "letzten Schliff" für emotionale Momente und Tränen. 

Auf den nächsten Seiten erfährst du, was die Moderatorin heute treibt: 

Sie erfüllte Wohnträume

Mit der RTL-Sendung "Einsatz in 4 Wänden" ließ Tine Wittler den Traum von einem renovierten Haus oder einer renovierten Wohnung wahr werden. Mit besonderer Spannung wurde der Vorher-/Nachher-Vergleich erwartet, denn auch wenn der Zuschauer das Team um Wittler während der Renovierung begleitete, blieb es dennoch spannend, das Endergebnis zu sehen.

Doch was macht die beliebte Moderatorin nach dem Show-Aus? 

Tine Wittler hat auch nach dem Aus von "Einsatz in 4 Wänden" viel zu tun.
Quelle: imago images / Müller-Stauffenberg

Ihr Privatleben bleibt privat

2013 wurde "Einsatz in 4 Wänden" abgesetzt, weil die Quote nicht mehr stimmte. Aus ihrem Privatleben ist nur soviel bekannt, dass sie 2012 still und heimlich geheiratet hat. Mit wem sie den Bund fürs Leben eingegangen ist, ist nicht bekannt. Auch nach dem Show-Aus ist Tine aktiv geblieben und hat allerhand Projekte am Laufen. Sie nutzt nach wie vor ihre Bekanntheit, um jungen Künstlern öffentliche Aufmerksamkeit zu verschaffen. Seit 2016 geht Tine Wittler mit dem Chansonprogramm „Lokalrunde – Tresenlieder, schlückchenweise“ auf Theatertournee.

Tine Wittler liegt ihr Engagement sehr am Herzen
Quelle: imago images / VIADATA

Das Engagement liegt ihr am Herzen

Seit dem Show-Aus engagiert sich die Journalistin Wittler mit der Bewegung "ReBelles" für Körpervielfalt und -akzeptanz in Gesellschaft und Medien. Die "ReBelles" wollen unter anderem Schülerinnen und junge Frauen in ihrem Selbstwertgefühl bestärken.

Jetzt ist sie auch Schauspielerin
Quelle: imago images / VIADATA

Autorin und Schauspielerin

Eine beachtliche Leistung beweist die ehemalige Moderatorin auch auf der Bühne: Seit 2017 ist Tine Wittler als Schauspielerin im Theater am Biedermannplatz im Theaterstück „Das Weiße Rössl mit Schuss“ zu sehen. Ab Herbst möchte sie außerdem mit der Komödie "Halbnackte Bauarbeiter" auf Tour gehen. Und weil Schauspielerei und Gesang noch nicht genug sind, schreibt und veröffentlicht sie auch noch Bücher ("Wer schön sein will, muss reisen"). 

Wittler will erstmal kein Fernsehen mehr machen
Quelle: imago images / Lars Berg

Auf Wiedersehen, Hamburg!

2017 hieß es für Tine Wittler: Auf zu neuen Ufern! Sie kehrte Hamburg den Rücken und lebt mittlerweile in einem kleinen Dorf im Wendland. Dort betreibt sie eine Künstler-Kneipe mit dem Namen "Wittlerins Wohnzimmer". "Ich bin mit Leidenschaft Wirtin. Und ich schnacke auch mit meinen Gästen. Aber die größte Tugend einer Wirtin ist die Diskretion", erklärt sie im Interview gegenüber "bunte". 

Ins Fernsehen will sie – nach eigener Aussage – nicht mehr zurückkehren. Doch auch so scheint die vielseitige Power-Frau gut beschäftigt zu sein.