15 Kinderstars, die leider abgestürzt sind

Der frühe Erfolg tut vielen Kinderstars wohl gar nicht so gut. Als Erwachsene sind die Stars abgestürzt und verfingen sich in einer Abwärtsspirale:

Die ehemalige Kinderschauspielerin Amanda Bynes hatte zeitweise schwere Lebensphasen.
Quelle: IMAGO / MediaPunch

In der Öffentlichkeit als Kinderstar oder Teenie-Idol aufzuwachsen ist definitiv kein Zuckerschlecken: Die ständige Beobachtung durch Medien, Fans und Co. sowie die Dokumentation jedes noch so kleinen Fehltritts zehren schon an den Nerven erwachsener Prominenter. Nicht auszudenken, wie sich Heranwachsende unter diesen Bedingungen fühlen müssen! Leider gibt es genügend Beispiele von ehemaligen Kinderstars, die eben diesem Druck nicht standgehalten haben: Sie sind abgestürzt und verfingen sich, wie du in unserer Galerie siehst, in einer Abwärtsspirale und verloren die Kontrolle über ihr Leben.

#1: Amanda Bynes 

Schon mit 13 Jahren hatte die US-Amerikanerin ihre eigene Show, die „Amanda Show”. Besonders bekannt wurde sie durch Filme wie „Was Mädchen wollen” oder „She's The Man – Voll mein Typ!”. Mit rund 2,5 Millionen US-Dollar an Gehalt zählte sie zweitweise sogar zu den bestbezahlten Stars unter 21.

Nachdem sie im Jahr 2011 schließlich eine Pause angekündigt hatte, um ein Studium aufzunehmen, ging es jedoch plötzlich bergab: 2012 verhaftete man sie wegen Autofahrens unter Alkoholeinfluss. Alkohol und andere schädliche Substanzen zählten in dieser Zeit zu ihren ständigen Begleitern. Auch psychische Probleme machten der Ex-Schauspielerin zu schaffen, weswegen sie zeitweise sogar in eine psychiatrische Klinik eingewiesen wurde.

Dieses Bild zeigt den ehemaligen Kinderstar Mischa Barton.
Quelle: Getty Images / Francois Durand

#2: Mischa Barton

Mischas Karriere begann mit einer Nebenrolle als Geister-Mädchen in „The Sixth Sense”. Bekannt wurde sie aber vor allem durch „O.C. California”, wo sie das hübsche Rich Girl Marissa Cooper verkörperte. Die Rolle diente ihr als echtes Karriere-Sprungbrett und sicherte ihr zahlreiche Werbeverträge.

Doch auch Mischa stiegen Ruhm und mediale Aufmerksamkeit zu Kopf: Sie kämpfte nach ihrem Aus bei „O.C.” mit Suchtproblemen, wurde wie Bynes auch wegen Fahrens unter Alkoholeinfluss festgenommen. 2009 landete auch sie in einer psychiatrischen Klinik.

Mittlerweile hat Mischa sich zwar wieder gefangen, doch an alte Erfolge konnte sie – vielleicht auch aufgrund ihres jahrelangen Skandal-Daseins – noch nicht wieder anknüpfen können.

Auch Kinderstar Lindsay Lohan kämpfte als Erwachsene mit Suchtproblemen.
Quelle: Getty Images / Slaven Vlasic

#3: Lindsay Lohan

Als Kinderstar überzeugte Lohan schon mit zwölf Jahren in „Ein Zwilling kommt selten allein”. Danach ging es weiter steil bergauf, die brave Lindsay mauserte sich zum Teenie-Idol, das mit „Freaky Friday” oder „Girls Club” einen Erfolgs-Film nach dem anderen lieferte.

Doch dann entdeckte das Hollywood-Sternchen Alkohol und Drogen für sich: Immer öfter machte Lindsay mit Skandal-Nächten und Exzessen von sich reden. 2007 verhaftete man sie zweimal innerhalb von drei Monaten wegen Alkoholeinflusses am Steuer. Sie begann einige Therapien, die sie jedoch abbrach.

Heute ist sie wieder halbwegs gefestigt, aber kaum wiederzuerkennen: Ihr Gesicht ist gezeichnet von zahlreichen Besuchen beim Schönheits-Doc. Doch ihren neuen Freund scheint das absolut nicht zu kümmern: 

Empfohlener externer Inhalt
Instagram

Wir benötigen deine Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Instagram-Inhalt anzuzeigen. Du kannst diesen (und damit auch alle weiteren Instagram-Inhalte auf www.unsere-helden.com) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Instagram-Inhalte immer anzeigen

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Instagram übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Lindsay Lohan hat „Ja“ gesagt: 

Seit einiger Zeit ist sie schon mit Bader Shammas zusammen, auch wenn sie die Beziehung weitestgehend aus der Öffentlichkeit raushält. Jetzt haben sich die beiden verlobt. Mit Freudentränen und einem großen Klunker am Finger präsentiert sie ihre Verlobung und schreibt zu den süßen Schnappschüssen: „Meine Liebe. Mein Leben. Meine Familie. Meine Zukunft.“ Shammas soll bei Credit Suisse arbeiten und Fonds verwalten und kein Mensch der Öffentlichkeit sein, vielleicht ist er genau deshalb eine so gute Stütze für die einstige Skandalnudel.

Herzlichen Glückwunsch an das Paar! 

Erinnerst du dich noch an den nächsten Teeniestar?

Der ehemalige „Glee“-Star Cory Monteith kam mit seinem Erfolg nicht mehr zurecht.
Quelle: Getty Images / Frederick M. Brown

#4: Cory Monteith

Der Kanadier wurde mit der Erfolgsserie „Glee” weltberühmt und sicherte sich die Herzen zahlreicher weiblicher Fans. Auch privat lief es rund: Mit Co-Star Lea Michele war Monteith über lange Zeit hinweg glücklich – zumindest nach außen hin.

Wie schlecht es ihm wirklich ging, erfuhr die Öffentlichkeit erst 2013, als man den Schauspieler tot in seinem Hotelzimmer in Vancouver auffand. Todesursache: eine Überdosis. 

Der ehemalige Kinderstar Macaulay Culkin machte als Erwachsener häufig Schlagzeilen.
Quelle: Getty Images / Matthew Simmons

#5: Macaulay Culkin

Durch die „Kevin – Allein zu Haus”-Reihe und Kinderfilme wie „Richie Rich” wurde Macaulay weltweit zum gefeierten Star. Als er jedoch den Zenit seiner Karriere überschritt und an alte Erfolge nicht mehr anknüpfen konnte, folgte der medial verfolgte Absturz:

Culkin flüchtete sich in Alkohol und Drogen und zerstörte sein sympathisches Kinderstar-Image. Er ist wohl eines der berühmtesten Beispiele dafür, wie schnell ein Stern vom (Hollywood-) Himmel fallen kann. 

Mittlerweile hat sich der Schauspieler scheinbar wieder fangen können. Er ist mit Brenda Song, die selbst als Kinderstar in der Serie „Hotel Zack & Cody“ bekannt wurde, zusammen und die beiden bekamen im April 2021 eine Tochter namens Dakota Song Culkin. Wir wünschen der jungen Familie nur das Beste!

Britney Spears war der Kinderstar schlechthin, doch mit ihrem Erfolg kamen auch große Probleme.
Quelle: Getty Images / David Livingston

#6: Britney Spears

Die ehemalige „Queen of Pop” schaffte den Sprung vom Kinderstar in der „Mickey Mouse Show” zum gefeierten Teenie-Idol. Sie war das Vorbild einer ganzen Generation, Pop-Hits wie „Oops I did it again” und „Lucky“ machen sie unsterblich.

Doch auch Britney ließ sich irgendwann auf Alkohol und Exzesse ein, litt vor allem unter dem negativen Einfluss ihres Ex-Lovers Kevin Federline und der Presse, die sie auf Schritt und Tritt verfolgte. Ein Mental Breakdown inklusive dem Scheren einer Glatze in einer Nacht-und-Nebel-Aktion besiegelten ihren Absturz.

Heute geht es Britney wieder besser; nach einem langen Kampf wurde nun die 13-jährige Vormundschaft ihres Vater beendet. Die zurückgewonnene Freiheit genießt sie in vollen Zügen mit ihren Verlobten Sam Asgharis! 

Weiter geht's:

Shia LaBeouf wurde schon im Teenageralter berühmt, was ihm nicht guttat.
Quelle: Getty Images / Kevin Winter

#7: Shia LaBeouf

Schon im Jahr 2000 ergatterte Shia eine Hauptrolle in der Disney-Serie „Even Stevens”; damals war er gerade einmal 14 Jahre alt. Danach folgten Hollywood-Blockbuster und anspruchsvolle Filme wie „Disturbia” oder „Transformers”.

Genützt hat es alles nichts: Auch er verfiel dem Alkohol, machte Negativ-Schlagzeilen mit einer Verhaftung nach der anderen. So bedrohte er jemanden mit einem Messer, beging Fahrerflucht und war in einige Prügeleien verwickelt. 

Zwischenzeitlich hatte er seine Sucht im Griff, erlitt kurz darauf jedoch wieder einen Rückfall. Man kann ihm nur wünschen, dass er irgendwann den Absprung schafft. 

Als einstiger Disney-Star hatte Demi Lovato mit vielen Höhen und Tiefen zu kämpfen.
Quelle: Getty Images / Frazer Harrison

#8: Demi Lovato

Demi baute sich nicht nur mit Filmen wie „Camp Rock” oder „Prinzessinnen Schutzprogramm” eine breite Fanbase auf, sondern auch mit musikalischen Hits wie „Skyscraper” oder „Heart Attack”. 

Privat lief es leider weniger rund: Körperliche und emotionale Probleme sowie selbstverletzendes Verhalten führten immer wieder zu Einweisungen in Rehabilitationskliniken. Auch Suchtprobleme machten Lovato zu schaffen.

Dass der Kampf gegen die Sucht lang und hart sein kann, sieht man leider an Lovato. Immer wieder schafft der Star es, sich von den Substanzen loszureißen, doch nicht rückfällig zu werden, ist unglaublich schwierig. Wir wünschen Demi nur das Beste.

Kinderstar Lee Thompson Young zerbrach an seinem frühen Erfolg.
Quelle: Getty Images / Peter Kramer

#9: Lee Thompson Young 

Der Schauspieler bekam seine erste Hauptrolle im Disney-Channel-Film „The Famous Jett Jackson” – insgesamt viermal war er dadurch für Film- und Fernsehpreise nominiert. Auch im bekannten Horror-Film „The Hills Have Eyes 2” war Young später zu sehen. 

Doch auch er kämpfte privat mit zahlreichen Problemen: Er litt unter Depressionen und nahm sich tragischerweise im Jahr 2013 das Leben. Zum Zeitpunkt seines Todes war er gerade einmal 29 Jahre alt.

Der ehemalige Kinderstar Jake T. Austin hatte mit seinem Ruhm zu kämpfen.
Quelle: Getty Images / Jon Kopaloff

#10: Jake T. Austin

Wer „Die Zauberer vom Waverly Place” gesuchtet hat, erinnert sich sicherlich noch an Jake T. Austin, der den kleinen Bruder von Alex alias Selena Gomez verkörperte. 

Doch auch ihm stieg der Erfolg zu Kopf: Er war zweimal in Autounfälle verwickelt, einmal beging er Fahrerflucht, das andere Mal wurde er dabei erwischt, wie er eine Wodkaflasche aus dem Auto warf. Auch unverhüllte Fotos sollen im Internet von dem Ex-Saubermann kursieren. Bleibt zu hoffen, dass er noch rechtzeitig die Kurve kriegt!

Jodie Sweetin wurde als Kinderstar in der Serie „Full House“ berühmt.
Quelle: IMAGO / Starface

#11 Jodie Sweetin

Im jungen Alter von 5 Jahren war Jodie Sweetin bereits als „Stephanie Tanner“ in der beliebten Familienserie „Full House“ zusehen. Nachdem die Serie im Jahr 1995 endete, ging es bei Sweetin erstmals bergab. Bereits mit 14 Jahren griff sie zum Alkohol, ihr Substanzkonsum wurde über die folgenden Jahre immer exzessiver. Glücklicherweise schaffte sie es jedoch, clean zu werden – seit 2008 soll sie komplett nüchtern sein. Mittlerweile arbeitet sie nicht nur als Suchtberaterin, sondern auch wieder als Schauspielerin. Schließlich kehrte sie 2016 für das große „Full House“-Revival „Fuller House“ zu ihrer alten Rolle als „Stephanie Tanner“ zurück!

Drew Barrymore konnte dem Druck des Kinderstar-Daseins nicht standhalten.
Quelle: IMAGO / agefotostock

#12 Drew Barrymore

Als Barrymore das erste Mal vor der Kamera stand, war sie noch nicht einmal ein Jahr alt. Mit 11 Monaten hatte sie ihren ersten Job in einer Hundefutter-Werbung! Die meisten werden sich noch an ihre Rolle als Gertie in „E.T. – Der Außerirdische“ erinnern, denn damit gelang ihr im Alter von nur sieben Jahren der internationale Durchbruch. Als sie in der achten Staffel von „Saturday Night Live“ auftrat, machte sie das zum jüngsten Gast in der Geschichte der Show!

Die im Jahr 1975 geborene Schauspielerin wurde bereits in den 80er Jahren in eine Psychiatrie eingewiesen, da sie mit Substanzproblemen zu kämpfen hatte.

Heute geht es der Schauspielerin aber scheinbar wieder besser. Sie zählt immer noch zu einer der gefragtesten Schauspielerinnen in Hollywood und besitzt ihre eigene Produktionsfirma.

Justin Bieber versuchte Probleme mit Substanzmissbrauch zu lösen.
Quelle: IMAGO / MediaPunch

#13 Justin Bieber

Als Justin Bieber 2008 im Alter von nur 14 Jahren auf YouTube entdeckt wurde und seine Gesangskarriere startete, war er der Mädchenschwarm schlechthin! Doch auch er blieb von einem Absturz leider nicht verschont. Wie er gegenüber dem Männermagazin GQ verriet, nahm er über die Jahre gefährliche Substanzen zu sich, einfach nur um weitermachen zu können. Trotz des Erfolgs fühlte er sich immer noch traurig, ein Gefühl, von dem er erwartet hatte, dass es mit dem Ruhm verschwinden würde. Sein Suchtproblem ging so weit, dass sein Securitypersonal damit anfing, nachts in sein Zimmer zu schauen, um sicherzustellen, dass er noch einen Puls hat.

Inzwischen scheint Bieber aber zu mehr innerer Ruhe gefunden zu haben. Seine Frau Hailey Bieber und sein Glauben geben ihm den Halt, den er braucht.

Mary-Kate Olsen baute sich mit ihrer Schwester ein Imperium auf, unter dem beide zu leiden hatten.
Quelle: IMAGO / Starface

#14 Mary-Kate Olsen

Genau wie Jodie Sweetin wurde auch Mary-Kate Olsen durch ihre Rolle in „Full House“ berühmt. Gemeinsam mit ihrer Zwillingsschwester Ashley spielte sie die süße „Michelle Tanner“. Ihr Erfolg hörte mit dem Ende der Serie nicht auf – denn die Zwillinge bauten sich über die Jahre ein regelrechtes Imperium auf. Sie drehten nicht nur Filme und Serien, sondern sie hatten ihre eigenen Modelinien und nahmen sogar Songs auf!

Doch der große Erfolg hinterließ sichtbare Spuren. Im Jahr 2004 war Mary-Kate aufgrund einer Essstörung in Behandlung, auch Drogenprobleme wurden bei ihr vermutet. Inzwischen scheint es ihr aber wieder besser zu gehen. Erfolg haben sie und ihre Schwester immer noch; mit dem Luxuslabel The Row sind die Olsen-Zwillinge regelmäßig in aller Fashion-Munde.

Der „Harry Potter“-Star Daniel Radcliffe litt nach dem großen Erfolg unter Suchtproblemen.
Quelle: IMAGO / Everett Collection

#15 Daniel Radcliffe

Auch der „Harry Potter“-Star Daniel Radcliffe blieb nicht von Suchtproblemen verschont. Gegenüber der britischen GQ verriet der Schauspieler bereits 2010, dass er eine Zeit lang Alkohol brauchte, um sein Leben genießen zu können. Auch die Karriereunsicherheiten, die mit dem Ende der „Harry Potter“-Filme kamen, soll zu der Sucht beigetragen haben. Seit 2010 soll er jedoch keinen Tropfen Alkohol mehr getrunken haben. Im Jahr 2012 kam er schließlich mit Erin Darke zusammen, mit der er bis heute liiert ist und mit der er seine Zeit wohl genießen kann, ohne ein Gläschen dazu trinken zu müssen.