Was wurde eigentlich aus den „Harte Jungs"-Darstellern?

2000 erschien die deutsche Filmkomödie „Harte Jungs" und wurde zu einem vollen Erfolg. Was machen die Darsteller heute? Wir verraten es dir!

„Harte Jungs" basiert auf dem Roman „Ich und er" von Alberto Moravia aus dem Jahre 1971.
Quelle: IMAGO / United Archives

Kannst du dich noch an den Film „Harte Jungs" erinnern? Die Komödie basiert auf dem Roman „Ich und Er" von Alberto Moravia aus dem Jahre 1971 und wurde zu einem vollen Erfolg. In dem deutschen Streifen von 2000 erwacht Hauptprotagonist Florian aus dem Schlaf und plötzlich spricht „sein bestes Stück" zu ihm. Gemeinsam mit seinen Freunden Schumi, Dirk und insbesondere Red Bull versucht er, die Frauenwelt unsicher zu machen. Die Komödie kam sogar so gut an, sodass sie 2002 mit dem Titel „Knallharte Jungs" fortgesetzt wurde. Doch was machen die Darsteller nach über 20 Jahren? Wir verraten es dir auf den folgenden Seiten!

Beginnen wir mit der Hauptfigur:

Tobias Schenke spielte Florian „Flo" Thomas in dem Film
Quelle: IMAGO / United Archives, IMAGO / Future Image

Tobias Schenke alias Florian „Flo" Thomas

Wie bereits auf der ersten Seite erwähnt, spielte Tobias Schenke den Hauptprotagonisten des Films. Er brachte mit seiner Rolle viele Zuschauer zum Lachen, als er zusammen mit seinen Kumpels das Kamasutra studierte, aber auch ein BH-Geschicklichkeitstraining absolvierte. 

Tobias Schenke setzte mit „Harte Jungs" seine Schauspielkarriere fort und stand unter anderem für erfolgreiche Produktionen wie zum Beispiel „Ein Leben lang kurze Hosen tragen", einige „Tatort"-Fernsehfilme und „Polizeiruf 110"-Episoden vor der Kamera. Seit 2012 ist der Berliner in der TV-Serie „Heiter bis tödlich: Akte Ex" als Gerichtsmediziner Dr. Leo Sturm zu sehen. 

Wie sieht es mit Flos Kumpel Red Bull aus?

Axel Stein spielte Rudolf „Red Bull" in dem Film.
Quelle: IMAGO / United Archives, IMAGO / APress

Axel Stein alias Rudolf „Red Bull"

Ganz ehrlich: Red Bull ist unser heimlicher Favorit in der Filmreihe gewesen. Denn niemand anderes hätte die Rolle besser verkörpern können als Axel Stein. Bereits in „Hausmeister Krause" konnten wir sehen, dass in ihm nicht einfach nur ein schauspielerisches Talent steckt, sondern auch, dass er ein guter Komiker ist und sich selbst nicht zu ernst nimmt. Seitdem ist er nicht mehr von der Fernsehbildfläche oder der Leinwand wegzudenken.

Von einer körperlichen Transformation bis hin zu seinem Regiedebüt hat Axel Stein sich auch einen Namen im Motorsport gemacht. Er nahm nicht nur selbst an Rennveranstaltungen teil, sondern hat auch einen eigenen YouTube-Kanal mit Matthias Malmedie, auf dem sie sich ihrer gemeinsamen Liebe zum Motorsport widmen. 

Was wurde eigentlich aus dem Dirk-Darsteller?

Empfohlener externer Inhalt
Instagram

Wir benötigen deine Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Instagram-Inhalt anzuzeigen. Du kannst diesen (und damit auch alle weiteren Instagram-Inhalte auf www.unsere-helden.com) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Instagram-Inhalte immer anzeigen

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Instagram übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Tom Lass alias Dirk

Auch Dirk gehörte zu der Jungsclique und brachte das Publikum zum Lachen. Verkörpert wurde die Figur von Tom Lass. Neben „Harte Jungs" und „Knallharte Jungs" machte sich der Schauspieler vor allem einen Namen in Produktionen wie „Die Nacht der lebenden Loser", „Klassenfahrt – Geknutscht wird immer" und „Krabat". Neben seiner Tätigkeit vor der Kamera ist er auch gerne hinter der Linse tätig. So hat er für FUNK / ZDFneo 2019 als Regisseur für drei Folgen der erfolgreichen YouTube-Serie „DRUCK" fungiert. Sein wohl bisher erfolgreichstes Projekt als Regisseur war wohl die Regie für den Instagram-Kanal „@ichbinsophiescholl" mit Luna Wedler in der Titelrolle. Wer ganz genau hinsieht, kann Tom sogar auch mal wieder als Darsteller in der zweiten Staffel von „Die Discounter" erleben. Er hat zwar nur eine kleine Nebenrolle in Folge 2, aber sein Auftritt ist wirklich wieder derbe witzig.

Und wie steht es um Schumi? 

Nicolas Kantor spielte Schumi in dem Film.
Quelle: IMAGO / Sven Simon

Nicolas Kantor alias Schumi

Wenn du „Harte Jungs" und „Knallharte Jungs" gesehen hast, dann dürfte dir auch Schumi bekannt vorkommen. Der wurde von keinem Geringeren verkörpert als von Nicolas Kantor, der sich damals den Spitznamen „Nicky" gab. Doch anstatt eine große Karriere als Schauspieler zu starten, schlug der Münchner einen ganz anderen Weg ein. Während er in seiner Jugend noch in deutschen sowie internationalen Kino- und TV-Produktionen mitwirkte, zog es ihn später nach New York, um dort im Studio der US-amerikanischen Fotografenlegende Annie Leibovitz zu arbeiten. Mittlerweile hat er sich einen Namen als  als Mode- und Beautyfotograf gemacht. So schießt er zum Beispiel Kampagnen für Chanel, Lancôme, MAC, L'Oreal, Netflix und Co.