„Die Sendung mit der Maus”: Was wurde aus Christoph Biemann?

Als Kinder war Christoph Biemannn unser aller Held von „Die Sendung mit der Maus”. Und auch noch heute begeistert er Kinder:

Christoph Biemann ist seit 1983 Mitglied bei der ,,Die Sendung mit der Maus".
Quelle: imago images / United Archives

,,Lach- und Sachgeschichten" gibt es in Deutschland seit 1971 bei der ,,Die Sendung mit der Maus". Seit 1983 ist neben Maus-Ur-Mitglied Armin Maiwald auch Christoph Biemann dabei. Der Mann mit dem grünen Pullover nahm uns immer wieder mit auf Entdeckungsreise. Doch was macht Christoph heute?

Christoph Biemann begleitete schon einige Kindheiten. Bei der Sendung mit der Maus konnten wir ihn dabei begleiten, wir er für uns Sachen ausprobierte, die die meisten sich nicht trauen, und der Wissenschaft auf den Grund ging. Wie ,,Die Pfefferkörner" gehörte ,,Die Sendung mit der Maus" mit Christoph einfach zur Kindheit dazu.

Doch wer ist Christoph Biemann überhaupt?

Friedrich Streich und die beiden Autoren der ,,Sach- und Lachgeschichten" Christoph Biemann und Armin Maiwald präsentieren ein übergroßes Modell.
Quelle: imago images / Horst Galuschka

So kam Christoph Biemann zur ,,Die Sendung mit der Maus"

Biemann wurde 1952 in Ludwigslust geboren. Sein Abitur machte er in Hildesheim. Danach ging er zum Studium nach München und arbeitete schon nebenbei für das WDR-Kinderfernsehen. Nachdem er 1971 bei der ,,Die Sendung mit der Maus" als Regisseur anfing, kam er 1982 auch das erste Mal vor die Kamera.

Seitdem hat er sich zu einem festen Bestandteil der Sendung entwickelt. Zu erkennen ist er an seinem Schnauzer und dem türkis-grünen Sweatshirt, das er bei öffentlichen Auftritten immer trägt. Im Gegensatz zu Armin, der recht schlau wirkt, tritt Christoph oft als tollpatschiger Mann mittleren Alters auf, dessen erfolglose Aktionen von einer Frauenstimme kommentiert werden. Erst seit 2009 kommentiert er seine Sendungen selbst.

Doch warum tritt Christoph immer mit einem grünen Pullover auf?

Jedes Mal trägt Christoph einen grünen Pullover
Quelle: imago images / Horst Galuschka

Warum trägt Christoph eigentlich immer einen grünen Pulli?

Heute produziert Christoph Biemann mit seiner Produktionsfirma ,,Delta TV" seit 1989 Sachgeschichten für ,,Die Sendung mit der Maus" selbst. Weil er jetzt ja der Boss ist, erklärte er auch einmal, warum er immer einen grünen Pulli in der Sendung trägt.

Auf der Instagram-Seite der Sendung hat er es verraten: „Damit ich nicht immer was anderes anhabe und ich es mir merken kann, habe ich mir gesagt: Ich ziehe immer ein gleiches Sweatshirt an." Er hatte fünf, sechs Sweatshirts damals im Schrank hängen. Also fällte er den Entschluss: „Ich hatte zwei grüne und habe mir gedacht, dann kann eins in der Wäsche sein und ich kann das andere anziehen. So ist es zu dem grünen Sweatshirt gekommen.“

Klingt logisch, oder? Aber was macht Christoph Biemann wohl heute?

2019 zeichnete ihn der Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen mit dem Verdienstorden des Landes Nordrhein-Westfalen aus.
Quelle: imago images / Sven Simon

Was macht Christoph heute?

Christoph steht immer noch für ,,Die Sendung mit der Maus" vor der Kamera. Er produziert, schreibt und führt Regie. Er ist quasi die Seele der Kinder-Sendung. Seit 2006 gibt es zweimal im Jahr eine große Samstagabendshow mit dem Namen ,,Frag doch mal die Maus" im Ersten Fernsehprogramm. Hier tritt Christoph als Experte auf. Privat ist er verheiratet, hat zwei Kinder und lebt in Köln.

Er ist Schirmherr des "Bundesverband Herzkranke Kinder", der "SOS-Kinderdorf-Stiftung" und seit Mai 2010 offizieller Pate des "Kinderhospiz Bethel" für sterbende Kinder.

Für seine Verdienste wurde Biemann mit mehreren Preisen ausgezeichnet, darunter 1995 mit dem Bundesverdienstkreuz. 2019 zeichnete der Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen Christoph und seinen Kollegen Armin mit dem Verdienstorden des Landes Nordrhein-Westfalen aus.

Wie lange wird Christoph wohl noch ,,Die Sendung mit der Maus" moderieren?

Christoph Biemann, Ralph Caspers und Armin Maiwald feierten den Geburtstag der Maus.
Quelle: imago images / Future Image

Wie lange wird es ,,Die Sendung mit der Maus" mit Christoph wohl noch geben?

,,Die Sendung mit der Maus" begeisterte schon viele Kindheiten. Mittlerweile wird Christoph auch von jungen Kollegen, wie Ralph Caspers, unterstützt.

2011, zum 40. Geburtstag, wurde Christoph Biemann in einem Interview mit HNA gefragt, ob ,,die Maus" in 40 Jahren noch laufen würde. Biemann sagte darauf: ,,Wenn es die ARD dann noch gibt, garantiert. Natürlich wird die Sendung in 40 Jahren anders aussehen. Wir ändern ja auch jetzt stetig etwas. Aber die Sendung hat sicherlich eine Zukunft."

Und wie lange werden wir Christoph noch sehen? Darauf sagte er: ,,Ich bin froh, dass ich als Freiberufler nie in Rente gehen muss. Wenn die Zuschauer es wollen, dann werde ich auch weiterhin im grünen Pullover auf Entdeckungstour gehen."

Offenbar werden wir noch lange etwas von Christoph haben!