"Game of Thrones"-Quiz: Kannst du die 10 Zitate den Charakteren zuordnen?

Schaffst du 10/10?

Aus der bekannten Serie Game of Thrones sind viele bekannte Zitate von den Charakteren hervorgegangen.

"Game of Thrones" hat über viele Jahre tausende von Zuschauern begeistert. Ob jung oder alt, alle haben es geschaut und gespannt auf die nächste Staffel der Kultserie gewartet. Nun ist die letzte Staffel draußen und trotzdem schauen viele ihre Lieblingsfolgen immer und immer wieder. Deshalb sollten wahre "Game of Thrones"-Kenner diese Zitate nur zu gut kennen und wissen, wer diese weisen Worte gesagt hat. Also starten wir mit unserem Quiz:

Zitat Nr. 1:

„Wenn die Gesellschaft mich nicht so akzeptiert, wie ich bin, dann akzeptiere ich die Gesellschaft nicht.“

Zur Auflösung geht es unten.

View this post on Instagram

I’m defending our family. #GameofThrones

A post shared by gameofthrones (@gameofthrones) on

Antwort: Dieses Zitat kommt von Peter Dinklage, der den kleinwüchsigen Adligen Tyrion Lennister in der Serie spielt. Das Zitat bezieht sich auf seine Größe, denn er hatte es als "Zwerg" in der Gesellschaft aus der Zeit von "Game of Thrones" nicht leicht. Wäre er nicht aus adligem Hause, wäre er wahrscheinlich schon als Kleinkind getötet worden, da man ihn als Belastung betrachten würde. 

Zitat Nr. 2:

„Wenn man das Spiel der Throne spielt, gewinnt man oder man stirbt. Dazwischen gibt es nichts.“

Zu wem das Zitat gehört, kannst du unten nachlesen.

Antwort: Dieses Zitat stammt von Cercei Lannister. Sie möchte auch den Thron erobern und das mit aller Kraft. Das Zitat zeigt, wie determiniert Cercei ist  und dass sie wirklich alles tun würde, um an ihre Ziele zu gelangen.

Zitat 3: 

„Ich werde tun, was Königinnen tun. Ich werde herrschen!“ 

Und weißt du, zu dem der Satz gehört? Schau unten, ob du recht hattest.

View this post on Instagram

4 more sleeps. #GameofThrones

A post shared by gameofthrones (@gameofthrones) on

Antwort: Dieses Zitat stammt von Daenerys Targaryen, der Mutter der Drachen. Von Staffel zu Staffel gewinnt sie an Selbstvertrauen. Ihre Macht steigt und auch ihre Ausdrucksweise wird königlicher. Das lieben wir an ihr!

Zitat 4: 

„Die Dinge, die wir lieben, sind stets auch die, die uns zerstören.“

View this post on Instagram

3 more sleeps. #GameofThrones

A post shared by gameofthrones (@gameofthrones) on

Antwort: Das Zitat gehört zu Jeor Mormont. Er war Lord Kommandant der Nachtwache und führte den Großen Ausmarsch an, um die Aktivitäten von Wildlingen und Weißen Wanderern jenseits der Mauer zu untersuchen.

Zitat 5:

„Es gibt nur einen Gott und sein Name ist Tod. Und es gibt nur eins, was wir ihm sagen: nicht heute.“

Antwort: Das Zitat stammt von Syrio Forel. Er ist ein Meister des Schwertkampfes aus Braavos und stand im Dienste von Eddard Stark, um dessen Tochter Arya zu trainieren.

Zitat 6:

„Mein Bruder sagte mir mal, dass nichts, was jemand vor dem Wort ,aber‘ sagt wirklich zählt.“

Antwort: Dieses Zitat kann man genauso gut auf das tägliche reale Leben anwenden. Es stammt von Benjen Stark. Benjen war Erster Grenzer der Nachtwache. Er begab sich auf eine Erkundung nördlich der Mauer, von der er nicht zurückkehrte, und wurde seitdem vermisst.

Zitat 7:

„Eine gute Tat macht eine Böse nicht wett und eine Böse nicht die Gute.“

Antwort: Das Zitat stammt von Stannis Baratheon. Stannis ist der zweitgeborene Sohn des Hauses Baratheon, der jüngere Bruder von Robert Baratheon und der ältere Bruder von Renly Baratheon. Er diente im Kleinen Rat seines Bruders und trägt den Titel "Lord von Drachenstein". Nachdem Joffrey Baratheon zum neuen König ernannt wurde, der aus einer inzestuösen Affäre heraus entstand, erklärt er sich zum rechtmäßigen König.

Zitat 8: 

„Manchmal haben die, mit der meisten Macht, den geringsten Anstand.“

Antwort: Das sind die weisen Worte von Petyr Baelish. Für Kleinfinger, Petyr Baelish, gehörten Machtkämpfe und Intrigen zum Alltag. Als Strippenzieher hatte er den Ausbruch des Krieges der Fünf Könige zu verantworten.

Zitat 9:

„Niemand kann auf dieser Welt ohne Hilfe überleben. Niemand.“

Antwort: Na, hast du es erraten? Das Zitat gehört zu Jorah Mormont. Jorah, der Andale, ist ein verbannter Ritter, der schließlich in den Dienst von Daenerys Targaryen tritt und einer ihrer engsten Begleiter und Berater sowie der erste Ritter ihrer Königinnengarde wird. Nach seiner Verbannung aus Meereen schließt er sich den Zweitgeborenen an.

Zitat 10: 

„Kann ein Mann tapfer sein, auch wenn er Angst hat?“

Antwort: Dieses Zitat kommt von Bran Stark. Bran ist der zweitälteste Sohn von Lord Eddard Stark. Als Kind ist er vom Turm gestürzt und kann seitdem nicht mehr laufen. Im Laufe der Serie wird er zum Dreiäugigen Raben. Er weiß alles, die ganze Geschichte, jedes Geheimnis und kann sogar durch die Zeit reisen.