"Alle lieben Raymond": Was machen die Darsteller heute?

Die Kult-Sitcom aus den 90ern "Alle lieben Raymond" haben wir damals besonders geliebt. Doch was machen die Darsteller eigentlich heute?

Viele Fans der Serie erinnern sich noch an Ray Romano alias Raymond Barone.
Quelle: imago images / Mary Evans

Die Serien-Junkies unter uns wird es freuen: Es gibt wieder Neuigkeiten über eine Serie der 90er. Wir erinnern uns ja gerne an unsere Kindheit zurück, egal ob es um Gegenstände der 90er oder um Spielsachen, wie "Polly Pocket" oder die beliebten "Tamagotchis" geht. Aber besonders freuen wir uns, wenn es Neues über unsere Serien gibt. Dieses mal geht es um die beliebte Sitcom "Alle lieben Raymond". Die Geschichte rund um Ray Romano alias „Raymond Barone“ und seine Familie begeisterten von 1996 bis 2005 nicht wenige Fans. Aber was ist danach eigentlich aus ihnen geworden? Wie sehen die DarstellerInnen heute aus?

Auf der nächsten Seite geht's los:

In der Serie "Alle lieben Raymond" sind Ray Romano und Brad Garrett Brüder, die sich seither ziemlich gewandelt haben.
Quelle: imago images / Mary Evans

Raymond Barone 

In der amerikanischen Sitcom-Serie geht es um Raymond Barone, einen Sportkolumnisten aus Lynbrook und seine Frau Debra. Traurigerweise wohnt Ray nicht unweit von seinen Eltern, was durch die Einmischungen seitens seiner Mutter immer wieder zu Streitigkeiten führt. Die Verflechtungen rund um die Familiengeschichte basieren stark auf dem Leben des Comedians Ray Romano. Auch er lebte zeitweise gegenüber von seinen Eltern und hat einen geschiedenen Bruder.

So sieht Romano heute aus:

Auf dem roten Teppich ist der "Alle lieben Raymond"-Darsteller kaum wiederzuerkennen.
Quelle: imago images / Cinema Publishers Collection

Ray Romano heute

Neben der Rolle als "Raymond Barone" in der beliebten Sitcom "Alle lieben Raymond", spielte er auch bei "Ice Age 2", "Ice Age 3" und "Ice Age 4", sowie bei "The Irishman" mit. Seit 2017 ist er zudem in der Fernsehserie "Get Shorty" zu sehen. Ray spielt dabei die Rolle des Rick Moreweather, welcher Filme von minderer Qualität produziert. Alles in allem allerdings nicht sonderlich erfolgreich. 

Mittlerweile hat Ray Romano vier Kinder, darunter ein Zwillingspaar. Verheiratet ist er mit Anna Scarpulla, die ebenfalls Schauspielerin ist.

Und was wurde aus Debra Barone, der Serien-Ehefrau von Raymond?

Für die Rolle in der Serie gewann Debra Barone zwei Emmy Awards, aber wie sieht die Darstellerin heute aus?
Quelle: imago images / Mary Evans

Debra Barone

Debra Louise Whalen Barone spielt in der Serie Rays Ehefrau. Nicht wenige Versuche, mit ihren Schwiegereltern klarzukommen, scheitern, aber haben einen gewissen Witz. 

Bisher gilt dies als die bedeutsamste Rolle der Schauspielerin Patricia Heaton, die für die Serie sieben Mal als beste Hauptdarstellerin für einen Emmy-Award nominiert wurde. Zwei Mal gelang es ihr sogar, diesen zu gewinnen. 

Aber wie sieht sie nach all den Jahren aus?

Inzwischen ist die Serien-Darstellerin erblondet.
Quelle: imago images / Everett Collection

Patricia Heaton

Die US-amerikanische Schauspielerin ist inzwischen erblondet und spielte von 2009-2018 in der Serie "The Middle" erneut eine Hauptfigur. Auch sie hat inzwischen geheiratet und blickt auf vier eigene Söhne mit dem Schauspieler David Hunt. 

Für ihre schauspielerischen Leistungen wurde sie übrigens 2012 mit einem Stern auf dem "Hollywood Walk of Fame" geehrt.

Kommen wir nun zu "Raymonds" Bruder:

Der Darsteller "Robert Barone" sieht heute ganz anders aus, als damals in der Serie.
Quelle: imago images / Mary Evans

Robert Barone

Den Bruder von "Raymond" spielte niemand anderes als der US-amerikanische Schauspieler Brad Garrett. Auch er ist, wie Ray Romano, ein Komiker. Im Gegensatz zu Patricia Heaton gewann er sogar drei Emmys, für die Rolle des eifersüchtigen Bruders. 

Das macht der Darsteller heute:

Der Schauspieler Brad Garrett ist gar nicht mal so klein mit seinen 2 Metern.
Quelle: imago images / Everett Collection

Brad Garrett

Vor allem durch seine Rolle in der Sitcom "Alle lieben Raymond" ist der Schauspieler bekannt geworden. Sein Markenzeichen ist die tiefe Stimme und seine nicht unbedeutende Körpergröße von etwas über 2 Metern. Er spielte in den bekannten Filmen "Ratatouille", sowie "Rapunzel-Neu verföhnt" mit und ist in einer Folge der bekannten Serie "The King of Queens" zu sehen. 

Privat war der Schauspieler und Synchronsprecher acht Jahre lang verheiratet und hat bislang zwei Kinder. 

Und erinnerst du dich noch an die überaus reizende Mutter der beiden Brüder?

Die beiden DarstellerInnen haben sich seit dem Beginn der Serie ganz schön gewandelt.
Quelle: imago images / Mary Evans

Marie Barone, die Mutter von Raymond 

Das absolute Herzstück der Familie Barone war die mehr als über fürsorgliche Mutter Marie. Rays Mutter mischt sich allzu oft mit Freude in das Leben ihres Sohnes ein, worunter auch ihr Mann Frank mehr als leidet. Jedoch wird in einigen Folgen auch gezeigt, welche Zuneigung sich das Ehepaar entgegenbringt. 

So sieht die Schauspielerin russischer Herkunft heute aus:

Die berühmte Darstellerin Doris Roberts, die in der Serie "Alle lieben Raymond" zu sehen ist, verstarb bereits.
Quelle: imago images / Everett Collection

Doris Roberts 

Na, wusstest du bisher gar nicht, dass die US-amerikanische Schauspielerin russische Wurzeln hat? Allerdings wuchs sie bei ihrer Mutter in einem New Yorker Stadtteil auf. Die Identität ihres Vaters hat sie nicht öffentlich benannt.

Neben der Schauspielerei engagierte sie sich unter anderem für die Bekämpfung der Altersdiskriminierung im Filmgeschäft. 2003 wurde sie ebenfalls mit einem "Hollywood Walk of Fame"-Stern geehrt. Mit 90 Jahren verstarb die Dame in Los Angeles. Der letzte Film, in dem sie zu sehen ist, erschien 2016 und heißt "JOB’s Daughter". Übrigens gewann auch sie zahlreiche Emmy-Awards - insgesamt waren es fünf! 

Und was ist nun mit dem neckischen "Frank"?

Heutzutage sieht der Schauspieler Peter Boyle, der den Vater von "Raymond" spielt, ganz anders aus.
Quelle: imago images / Mary Evans

Frank Barone

Der Vater von "Raymond" war durchaus eigensinnig. Das wundert uns eigentlich auch nicht, wenn wir die Mutter kennengelernt haben, die es einem auch wirklich nicht einfach macht, sie zu mögen, irgendwie tun wir es aber trotzdem. Vielleicht waren es auch gerade die Streitereien, die die Ehe der beiden Charaktere befeuert hat?

Das wurde nach der Serie aus ihm: 

Auch "Raymonds" Vater ist bereits verstorben.
Quelle: imago images / Everett Collection

Peter Boyle

Auch der Schauspieler Peter Boyle ist inzwischen verstorben, ebenso wie seine Serienfrau. Er hat sein Leben jedoch nicht nur der Schauspielerei gewidmet, sondern war war zu Beginn seiner Karriere in einer christlichen Glaubensgemeinschaft tätig. Erstaunlich aber wahr: Im berühmten Klassiker-Film "Taxi Driver" ist Peter Boyle als Magier zu sehen. Aber auch in zahlreichen anderen Filmen wie "Malcolm X", "Doctor Dolittle" und "Santa Clause 3 – Eine frostige Bescherung" ist Boyle als Schauspieler tätig. "Belle – Der Weg zum Glück" ist der letzte Film, in dem er zu sehen ist. 

Mit seiner Frau Loraine Alterman hat er zwei gemeinsame Töchter. Übrigens war er bis zum Tod von John Lennon mit ihm befreundet und dieser war sogar sein Trauzeuge!