32 erstaunliche Fakten über Disney-Filme, die du noch nicht kanntest

Du bist ein riesengroßer Disney-Fan und es gibt kaum einen Film oder Fakt, den du noch nicht kanntest? Denkst du! Wir haben erstaunliche Fakten für dich:

"Beauty and the Beast" ist ein bekannter Disney Film.
Quelle: IMAGO / EntertainmentPictures/Symbolbild

Solange es um die neusten spannenden Serien wie "Lupin" oder "Bridgerton" geht, sind wir auf Zack. Aber wie sieht es mit deinem Wissen rund um die schönen Disney Filme aus? Kanntest du diese erstaunlichen Fakten zu den beliebten Filmen schon? Wenn du ein richtiger Disney Fan bist, solltest du sie schnell deinen Freunden weitersagen.

Auf der nächsten Seite geht es auch schon los!

Viele kennen den Fakt über den Disneyfilm und David Prowse nicht.
Quelle: IMAGO / Mary Evans

#1 Star Wars

Richtige Disney Fans wissen natürlich, dass die letzte Trilogie von den Star Wars Filmen von Disney produziert worden ist. Aber wusstest du auch, dass David Prowse damals vor die Wahl gestellt worden ist: Er hätte entweder Chewbacca oder Darth Vader in "Star Wars" spielen können. Prowse entschied sich für Letzteres! Gute Wahl würden wir als Fans sagen...

"Rapunzel Neu Verföhnt" ist der 50. animierte Spielfilm von Disney.
Quelle: IMAGO / Mary Evans

#2 Rapunzel Neu Verföhnt 

Wer bei dem Film "Rapunzel - Neu Verföhnt" nicht alle paar Minuten herzhaft hat lachen müssen, dem kann man eigentlich kaum noch helfen. Für uns ist er auf jeden Fall einer der lustigsten Filme gewesen. Übrigens war es der 50. animierte Spielfilm von Disney! 

Was für ein Fakt: Dornröschen wacht zwar nach dem Kuss auf, spricht aber nicht.
Quelle: IMAGO / Ronald Grant

#3 Dornröschen

Wir alle würden uns vermutlich einmal wünschen, an Dornröschens Stelle zu sein und von einem edlen Prinzen geweckt zu werden. Aber hast du mal darauf geachtet, dass die blonde Schönheit nach ihrem Jahrhundertschlaf überhaupt nicht spricht, als sie wach geküsst wurde?

Es ist Fakt, dass es in "Findet Nemo" über 400 Tote gibt.
Quelle: IMAGO / United Archives

#4 Findet Nemo

Eigentlich dachten wir, in Disney-Filmen geht es friedlich zu oder zumindest gibt es häufig ein Happy-End, aber wenn du bedenkst, dass es bei "Findet Nemo" über 400 Tote gibt (wenn man die Fischeier mitzählt), bist du davon wohl nicht mehr ganz so überzeugt.

Die meisten kennen den Disneyfilm "Mary Poppins".
Quelle: IMAGO / Mary Evans

#5 Mary Poppins 

Das coole Kindermädchen werden wirkliche Disney Fans und solche, die den Film einfach herzzerreißend schön fanden, nicht vergessen. Aber dass es trotz des kultigen Disney-Songs "Feed the Birds" (deutsch: Vögel füttern) im Disneyland verboten ist, Vögel zu füttern, verstehen wir einfach nicht. Unverschämtheit! 

Übrigens: Wusstest du, dass Mary Poppins an stillen Feiertagen nicht ausgestrahlt wird? Hier verraten wir den besonderen Grund.

Es handelt sich bei "Pinocchio" um einen traurigen Filmfakt.
Quelle: IMAGO / United Archives

#6 Pinocchio

Kommen wir zu einem Fakt, den wirklich die wenigsten kennen werden: Es handelt sich dabei um die Grille, die Pinocchio begegnet. In der Originalgeschichte tötet Pinocchio nämlich die Grille kurzerhand mit einem Hammer, kurz nachdem er sie getroffen hat! Damit hätten viele wohl nicht gerechnet, schließlich ist es immer noch ein Kinderfilm! 

Viele wussten das mit dem Tattoo noch nicht aus dem Disneyfilm "Pocahontas".
Quelle: IMAGO / Ronald Grant

#7 Pocahontas

Viele wussten die Sache mit dem Tattoo aus dem Disneyfilm "Pocahontas" noch nicht. Oder wusstest du, dass Pocahontas die erste Disney-Prinzessin war, die ein sichtbares Tattoo hatte?

Der Altersunterschied zwischen Pocahontas und John Smith ist im echten Leben schon sehr extrem
Quelle: IMAGO / Everett Collection

#8 Pocahontas

Apropos Pocahontas: Ist dir schon einmal aufgefallen, dass John Smith deutlich älter ist? Man könnte jetzt meinen, das wäre doch halb so wild. Doch wenn man sich den Altersunterschied genauer anschaut, erkennt man, dass er doch etwas extrem ist: John Smith war im echten Leben 28, als er auf die 10-jährige Pocahontas traf.

Der Disney-Film "Frozen".
Quelle: IMAGO / Cinema Publishers Collection

#9 Die Eiskönigin – Völlig unverfroren

Gute Neuigkeiten, zumindest für alle, die sich für Gleichberechtigung und Entwicklung der Frauengeschichte interessieren: "Die Eiskönigin – Völlig unverfroren" war der erste Disney-Animationsfilm, bei dem eine Frau Regie geführt hat! Traurig, aber leider hat Disney dafür wirklich bis zum Jahr 2013 "gewartet", als der erste Teil von "Die Eiskönigin – Völlig unverfroren" herauskam. 

Empfohlener externer Inhalt
Twitter

Wir benötigen deine Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Du kannst diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf www.unsere-helden.com) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Twitter-Inhalte immer anzeigen

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Twitter übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

#10 Die Schöne und das Biest

Kaum wiederzuerkennen, aber so sieht "das Biest" aus "Die Schöne und das Biest" aus, bevor es mittels 3-D-Computergrafik zum richtigen "Biest" verwandelt wird. Sieht schon ein bisschen albern aus oder? Emma Watson wird bestimmt das ein oder andere Mal gelacht haben, als sie ihren Kollegen in diesem Aufzug gesehen hat. 

[FactBuffet via Twitter]

Empfohlener externer Inhalt
Twitter

Wir benötigen deine Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Du kannst diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf www.unsere-helden.com) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Twitter-Inhalte immer anzeigen

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Twitter übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

#11 Spider Man 

Seltsam, aber auch wahr ist der Fakt zu Tante "May" in Spider Man. Denn die ist mit jedem neuen "Spider-Man"-Film jünger geworden! So eine Zeitmaschine hätten wir auch gerne oder?

[FactBuffet via Twitter]

Empfohlener externer Inhalt
Instagram

Wir benötigen deine Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Instagram-Inhalt anzuzeigen. Du kannst diesen (und damit auch alle weiteren Instagram-Inhalte auf www.unsere-helden.com) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Instagram-Inhalte immer anzeigen

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Instagram übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

#12 Der echte Name von Boo 

Das kleine Mädchen aus Monster AG wird nur Boo genannt, weil sie Sully und Glotzkowski so gerne mit einem niedlichen "Boo" erschreckt. Doch wie heißt das Mädchen wirklich? Disneymistakes hat festgehalten, dass in ihrem Zimmer ein selbst gemaltes Bild mit dem Namen "Mary" liegt. Das bedeutet das kleine Mädchen heißt wohl Mary!

„Lilo und Stitch“ und „The Ring“ haben eine kleine Gemeinsamkeit, die niemandem aufgefallen ist
Quelle: IMAGO / Everett Collection; IMAGO / EntertainmentPictures

#13 Lilo & Stitch

Worin liegt die Gemeinsamkeit von „Lilo und Stitch“ und „The Ring“? Ist es das kleine, schwarzhaarige Mädchen? Fast! Denn die Schauspielerin von „Samara“ leiht zugleich Lilo ihre Stimme. Auf die Parallele wären viele bestimmt nicht so schnell gekommen.

Der ursprüngliche Name von „Vaiana“ wurde bewusst geändert, um eine Parallele zu vermeiden.
Quelle: IMAGO / Future Image; IMAGO / Everett Collection

#14 Vaiana

Der ursprüngliche Name des Disney-Films „Viana“ lautet „Moana“. Jetzt fragst du dich sicher, weshalb der Titel umbenannt wurde, ist doch nichts dabei. Der Grund liegt an der Ähnlichkeit zum Namen einer Darstellerin in Erwachsenenfilmen: Moana Pozzi. Auf diese Ähnlichkeit wollte Disney keinesfalls anspielen, weshalb der Titel im europäischen Raum angeglichen wurde.

Simba aus „König der Löwen“ wäre heute vermutlich nicht mehr am Leben.
Quelle: IMAGO / Allstar

#15 König der Löwen

Angenommen Simba aus „König der Löwen“ hätte die durchschnittliche Lebensdauer eines wilden Löwen - 15 Jahre -  erreicht, wäre er 2009 gestorben, denn der Film wurde im Jahr 1994 veröffentlicht.

Übrigens: Egal wie oft du den Klassiker schon gesehen hast, die Dinge hast du mit Sicherheit übersehen, oder?

Einige Kopien von Bernhard und Bianca mussten zurückgezogen werden.
Quelle: IMAGO / Ronald Grant

#16 Bernhard und Bianca

1999 musste Disney einige VHS-Kopien von Bernhard und Bianca zurückziehen. Grund hierfür war eine entblößte Frau, die im Hintergrund in einem Foto zu sehen war. Ganz schön skandalös! 

Disney-Prinzessinnen tragen aus einem guten Grund blaue Kleider.
Quelle: IMAGO / Allstar, IMAGO / EntertainmentPictures, IMAGO / Everett Collection, IMAGO / EntertainmentPictures, IMAGO / Everett Collection

#17 Die Farbe Blau

Warum tragen fast alle Disney-Heldinnen blaue Kleider? Das ist kein bloßer Zufall, sondern bewusste Absicht. Cinderella aus „Aschenputtel“, Elsa oder Belle aus „Die Schöne und das Biest“ sind in blauen Kleidern zu sehen. Daneben erstrahlen auch Alladins Jasmin und Arielle in einem wunderschönen blauen Kleid. Die Chefin des Pantone Color Institutes, Leatrice Eisenman, erklärte, dass blau für Verlässlichkeit, Konstanz und Treue steht und damit perfekt für die Tugenden unserer Heldinnen ist. Eisenman geht sogar einen Schritt weiter und erklärt die Verbindung zwischen der stereotypen „Jungen-Farbe“ und den ihnen zugeschriebenen Eigenschaften. Damit soll symbolisiert werden, dass nicht nur Männer Helden sein können, sondern auch die weiblichen Figuren. 

Empfohlener externer Inhalt
YouTube

Wir benötigen deine Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen YouTube-Inhalt anzuzeigen. Du kannst diesen (und damit auch alle weiteren YouTube-Inhalte auf www.unsere-helden.com) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

YouTube-Inhalte immer anzeigen

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an YouTube übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

#18 Disney recycelt Szenen

Aufmerksame Disney-Zuschauer:innen haben es bereits entdeckt: Nicht nur einige Disney-Figuren sind in anderen Zeichentrickfilmen eingebunden, sondern auch viele Szenen wurden wiederverwendet. So sind beispielsweise Szenen aus dem „Dschungelbuch“ in „Winnie Pooh“ oder „Robin Hood“ zu sehen. 

In dem YouTube-Video wirst du den direkten Vergleich vieler Szenen entdecken können. Das schreit doch geradezu nach einem Disney-Marathon, um eben jene Momente neu zu entdecken.

Empfohlener externer Inhalt
Instagram

Wir benötigen deine Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Instagram-Inhalt anzuzeigen. Du kannst diesen (und damit auch alle weiteren Instagram-Inhalte auf www.unsere-helden.com) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Instagram-Inhalte immer anzeigen

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Instagram übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

#18 Recycling

Huch, wen haben wir denn da? Da wurden doch allen Ernstes der Vater von Cinderellas Prinz in den „Arielle“-Film hineingeschmuggelt. Spätestens jetzt wirst du dir die Filme nochmal ansehen wollen, um die versteckten Dopplungen aufzuspüren!

[movienightjournal via Instagram]

Nur bestimmte Disney-Prinzessinnen tragen Handschuhe.
Quelle: IMAGO / EntertainmentPictures, IMAGO / Everett Collection, IMAGO / EntertainmentPictures

#19 Eingeheirateter Adel

Gerade eben haben wir uns noch die blaue Farbe der Disney-Kleidung angeschaut. Jetzt kommen wir zu den Handschuhen. Ist dir aufgefallen, dass nur die Töchter, die in den Adel eingeheiratet haben, Opernhandschuhe tragen, wohingegen jene, die bereits in den Adel geboren wurden, keine tragen? 

Bruno und Mirabel aus "Encanto".
Quelle: IMAGO / Picturelux

#20 "Let it Go" ist nicht mehr der erfolgreichste Disney Song

Nach 26 Jahren ist der "We Don't Talk About Bruno" ("Nur kein Wort über Bruno") der Disney Song, der in den Charts am allerbesten rankt. "Let it Go" ("Lass Jetzt Los" von "Frozen" hatte es auf Platz 5 geschafft, "Bruno" nun auf Platz 4. Nur 3 Songs aus der Disney Welt waren insgesamt bisher erfolgreicher "A Whole New World" aus Aladdin, "Can You Feel the Love Tonight" aus König der Löwen und "Colors of the Wind" aus Pocahontas. Die Chartsangaben beziehen sich auf die Billboards Charts aus den USA.

Doch der Song hat noch eine weitere Besonderheit, wenn man sich mal die Choreographie genauer anschaut...

Empfohlener externer Inhalt
YouTube

Wir benötigen deine Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen YouTube-Inhalt anzuzeigen. Du kannst diesen (und damit auch alle weiteren YouTube-Inhalte auf www.unsere-helden.com) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

YouTube-Inhalte immer anzeigen

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an YouTube übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

#21 Die besondere Choreographie

Es gibt zahlreiche Gründe, den Song zu lieben, aber wer den Film aufmerksam angeschaut hat, dem ist sicher aufgefallen, dass jede Figur mit ihrer eigenen Choreografie zur Geltung kommt.
Die Tänze kommen natürlich nicht aus heiterem Himmel, sondern wurden vor der Animation komplett einstudiert. Disney hat für seine Fans das Referenzvideo zu "We Don't Talk About Bruno" veröffentlicht, das für die Choreographie genutzt wurde. Hoffentlich wird es bald eine Live Encanto-Bühnenshow geben!
Der Film wurde übrigens von Jamal Sims choreografiert, der mit Disney bereits an zahlreichen Filmen gearbeitet hat, so beispielsweise der „Aladdin“ Realfilm und „Hannah Montana: Der Film“. 

Mulan ist der beschützende Drache ihrer Familie
Quelle: IMAGO / Everett Collection, IMAGO / Prod.DB

#22 Mulan als Großer Steindrache

In dem Moment, in dem Mulan beschließt, anstelle ihres Vaters in den Krieg zu ziehen, erwachen die Geister ihrer Vorfahren. Diese Vorfahren wecken wiederum Mushu, den kleinen, roten Drachen, welcher der ehemalige Wächter der Fa-Familie war. Er wird dazu angehalten, den Großen Steindrachen zu beschwören, um Mulan bei ihrer Suche zu helfen. 

Mushu schlägt daraufhin einen kleinen Gong und schreit, um den Geist des Großen Steindrachen zu erwecken, doch nach mehreren Versuchen bricht er die Statue und befürchtet dadurch den Geist zerstört zu haben. Viele Zuschauer dachten, dass die Szene notwendig war, um den kleinen Drachen überhaupt einzubeziehen. 

Doch einer Fan-Theorie zufolge ruhte der Große Steindrache gar nicht, sondern er war bereits erwacht, weil Mulan eben dieser Steindrache ist. Als Anhaltspunkt werden die Szenen von Mulans Aufbruch gedeutet. So ist in fast jeder Szene der Drache symbolisch zu erkennen, welcher nun vollends erwacht wurde. Hier ist er beispielsweise bei ihrer Halskette oder dem Griff des Schwertes, mit welchem sie ihre Haare abschneidet, zu sehen.

Damit wird klar, dass Mulan selbst der Drache ist, welcher ihre Familie beschützt.

Empfohlener externer Inhalt
Twitter

Wir benötigen deine Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Du kannst diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf www.unsere-helden.com) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Twitter-Inhalte immer anzeigen

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Twitter übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

#23 Cinderellas Ohren

In der 3D-Version von Cinderella ist einigen Fans, darunter auch @kaprikume, etwas Bestimmtes erstmals an der Disney-Prinzessin aufgefallen. Zuvor haben wir nie wirklich darauf geachtet, doch wenn du es siehst, kannst du es nicht mehr ignorieren. Schau dir mal die Ohren an. Ja genau, eine der beiden Prinzessinnen hat gar keine Ohren! 

Empfohlener externer Inhalt
Twitter

Wir benötigen deine Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Du kannst diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf www.unsere-helden.com) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Twitter-Inhalte immer anzeigen

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Twitter übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

#24 Arielles Haare

Die Szene hat eine viel tiefere Bedeutung als die meisten ahnen. Warum freut sich Arielle wohl so sehr über ihre ohnehin schönen Haare? Ganz einfach: Sie sieht zum ersten Mal ihre Haare im trockenen, voluminösen Zustand. 

[LOVEoclock via Twitter]

Empfohlener externer Inhalt
Twitter

Wir benötigen deine Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Du kannst diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf www.unsere-helden.com) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Twitter-Inhalte immer anzeigen

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Twitter übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

#25 Minnie Maus kriegt einen Hosenanzug

Über 90 Jahre lang trug Minnie Maus ein rotes bzw rosanes Kleid. Die Freundin von der berühmtesten Maus der Welt schreibt nun allerdings Geschichte - sie trägt das erste Mal einen Hosenanzug wie das Disneyland Paris auf seinem offiziellen Twitter Account mitteilt. Designerin Stella McCartney, Tochter von Paul McCartney, verpasst Minnie einen neuen modernen Look. Als emanzipierte und eigenständige Maus steht ihr das auch wirklich hervorragend! Die Aktion gilt zur Ehre des Women's History Month im März. Mal sehen, was Minnie dadurch in der Welt so verändern wird und wie ihr Look danach weiter aussieht.

Empfohlener externer Inhalt
Facebook

Wir benötigen deine Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Facebook-Inhalt anzuzeigen. Du kannst diesen (und damit auch alle weiteren Facebook-Inhalte auf www.unsere-helden.com) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Facebook-Inhalte immer anzeigen

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Facebook übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

#26 Unglück am Hochzeitstag?

Viele Fans haben sich bei „Encanto“ gefragt, warum Pepa eigentlich auf Bruno so sauer war? Laut dem Tumblr-Account @aleapple1216 wäre eine mögliche Interpretation, dass einige Menschen in einigen Teilen Lateinamerikas glauben, dass die Aussage „Es sieht nach Regen aus“ bei einer Hochzeit bedeutet, dass die Ehe nicht halten wird. Bruno meinte damit, dass es buchstäblich regnet, aber Pepa und Felix verstanden vermutlich, dass Bruno ihnen wünschte, ihre Ehe würde nicht halten.

Dem widersprechen einige Fans jedoch, da sie die Szene anders interpretiert haben. So nahmen viele an, dass Bruno nur von Pepa den Stress nehmen wollte, weil sie versuchte, das Wetter schön zu halten. Außerdem hat es (laut Felix) gewittert, bevor Bruno überhaupt etwas gesagt hat! Indem er ihr sagte, dass es regnen würde, hätte sie das als etwas akzeptieren können, das ihr vorbestimmt war und auf das sie keinen Einfluss hatte, und dann ihren Hochzeitstag genießen können, ob es regnet oder nicht. Das ging natürlich nach hinten los, aber aus „All Of You“ geht hervor, dass Brunos Absichten durchaus gut waren.

Empfohlener externer Inhalt
Twitter

Wir benötigen deine Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Du kannst diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf www.unsere-helden.com) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Twitter-Inhalte immer anzeigen

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Twitter übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

#27 Rote Pandas

Der Twitter-Account @thatfanged_doe hat uns aufgeklärt, weshalb der rote Panda Mei im Animationsfilm „Rot“ immerzu ihre Hände hochwirft, wenn sie Angst hat: „Ich war [...] bei einer Animations-/Filmemacher-Präsentation mit den Machern von 'Rot' und mein Lieblingsdetail war, dass Mei ihre Pfoten hochhebt, wenn sie Angst hat, weil das echte Rote Pandas so machen.“ Irgendwie süß, dass rote Pandas dadurch bedrohlicher wirken wollen, aber letzten Endes sehen sie dadurch nur noch süßer aus!

Es ist wirklich schön, dass so ein besonderes Detail von den Produzenten aufgegriffen wurde und begeistert uns nur noch mehr von den süßen Tieren und dem neuen Kinderfilm.

Im Film "Ein Königreich für ein Lama" ist die Figur "Chicha" die erste Frau, die in einem Disney-Film schwanger gezeigt wird und weder böse ist, noch im Film verstirbt
Quelle: IMAGO / EntertainmentPictures

#28 Erste schwangere Figur

Kaum zu glauben, aber tatsächlich ist „Chicha“ aus dem Film „Ein Königreich für ein Lama“ eine der ersten schwangeren Frauen, die jemals in einem animierten Disney-Film zu sehen war. Wir haben zwar oft Mütter oder werdende Mütter gesehen, doch diese verkörperten entweder eine Schurkin oder verstarben im Film. Die Schwangerschaft von „Patchas“ Ehefrau war damit eine echte Disney-Premiere!

In dem Film "Luca" geht es um einen Jungen, der einen Sommer am Strand von Italien verbringt
Quelle: IMAGO / Prod.DB

#29 Andere Wahrnehmung

Der Disney-Pixar-Animationsfilm „Luca“ handelt von der gleichnamigen Hauptfigur, die einen unvergesslichen Sommer in einer kleinen Stadt an der italienischen Riviera mit seinem neuen Freund Alberto verbringt. In einer Szene fällt Luca von seinem Fahrrad und stößt sich böse den Kopf an, doch statt Sterne zu sehen, erblickt er ganz viele Sardellen. Das passiert, weil Alberto ihm zuvor erzählt hatte, dass Sterne eigentlich Sardellen sind.

Eine Katze war Vorbild für den Drachen "Zahnlos" im Film "Drachenzähmen leicht gemacht"
Quelle: IMAGO / Everett Collection

#30 Eine Katze als Vorbild

Viele haben den Film „Drachenzähmen leicht gemacht“ gesehen, doch kaum einem ist dabei ein interessantes Detail aufgefallen. Denn in der Szene, als „Hicks“ auf den Drachen „Zahnlos“ trifft, diente eine Katze als Vorbild für die Bewegungen des Drachen. Dabei wurde die Katze mit einem Klebeband an ihrem Schwanz ausgestattet und damit zur Bewegung animiert.  

 

Im Film "Zoomania" gibt es den Bösewicht "Mr. Big", der eine Spitzmaus ist und damit als sehr gefräßiges Tier gilt
Quelle: IMAGO / Everett Collection

#31 Der gierige Bösewicht

Wer „Zoomania“ gesehen hat, der weiß, dass „Mr. Big“ als der meistgefürchtete Bösewicht in Tundratown gilt. Regelmäßig macht er Leute, die ihn verärgert haben „kalt“ und handelt sich so den Respekt seiner Leute und Feinde ein. Was viele Zuschauer nicht bemerkt haben: „Mr. Big“ ist eine arktische Spitzmaus, die in der Realität als die gefräßigsten Raubtiere der Welt bezeichnet werden. Pro Tag können sie je nach Art bis zum Doppelten ihres Körpergewichts an Nahrung aufnehmen. Im Vergleich: Der Mensch müsste, um hier mitzuhalten täglich um die 100 Kilogramm Fleisch essen!

Empfohlener externer Inhalt
Facebook

Wir benötigen deine Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Facebook-Inhalt anzuzeigen. Du kannst diesen (und damit auch alle weiteren Facebook-Inhalte auf www.unsere-helden.com) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Facebook-Inhalte immer anzeigen

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Facebook übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

#32 Die menschliche Fliege

Einer dunklen Theorie zufolge wurde in „Ein Königreich für ein Lama“ eine Fliege gegessen, die eigentlich ein Mensch war. Ebenso wie Kuzco, der eigentlich kein Lama, sondern ein echter Mensch ist.

„In Ein Königreich für ein Lama wird Kuzco Zeuge, wie eine Fliege 'Hilf mir' schreit, bevor sie von einer Spinne gefressen wird. Kuzco bemerkt: 'Okay, das war das Verrückteste, was ich je gesehen habe.' Er hat Recht, vor allem wenn man bedenkt, dass die einzigen Tiere, die in dem Film sprechen, diejenigen sind, die einmal Menschen waren, wie Kuzco.“