Die 15 lustigsten Filmbewertungen

Bevor wir uns einen Film ansehen, schauen wir uns manchmal die Filmbewertungen an. Das sind die 15 lustigsten Filmbewertungen, die wir finden konnten:

Der Film, den die Gruppe schaut, ist ziemlich lustig.
Quelle: imago images / Westend61

Kennst du die Situation: Du sitzt mit deinen Freundinnen und Freunden zusammen und ihr wollt einen Film aussuchen, den ihr gemeinsam schauen wollt und könnt euch einfach nicht einigen? Filmtrailer helfen euch nicht bei der Entscheidung und ab und zu werden dann auch Filmbewertungen durchgelesen, um herauszufinden, was einen bei dem Film erwartet. Aber manchmal schauen wir die Filme oder Serien einfach und wundern uns, warum mittendrin der Darsteller oder die Darstellerin ausgewechselt worden ist - das macht für uns doch einfach keinen Sinn! Hätten die das nicht vorher angeben können? Bei manchen Filmen kennen wir die Darsteller zwar nicht ohne ihre Maske, so wie bei Alf oder Voldemort, schauen die Filme aber trotzdem - schließlich waren sie einfach bezaubernd. Aber nichts geht über die Rezensionen, wirklich! Das sind die 15 lustigsten Filmbewertungen, die uns begegnet sind:

Externer Inhalt
Twitter

Wir benötigen Ihre Zustimmung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf tierfreunde.net mit einem Klick anzeigen lassen.

Twitter-Inhalte immer anzeigen

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Twitter übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

#1 "The Wolf of Wall Street" 

"Es waren keine Wölfe im Film zu sehen". Genial, aber schon irgendwie lustig, denn was hat der Nutzer sich bei der Rezension gedacht bzw. was hatte er bei dem Film erwartet: Wölfe? Ok, aber doch nicht wirklich! Also keine echten! 

Externer Inhalt
Twitter

Wir benötigen Ihre Zustimmung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf tierfreunde.net mit einem Klick anzeigen lassen.

Twitter-Inhalte immer anzeigen

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Twitter übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

#2 "Es ist enttäuschend. Tiere sprechen oder singen einfach nicht"

Schon klar, Tiere sprechen nicht. Aber bei einem Filmklassiker wie "König der Löwen" so eine Filmbewertung abzugeben, ist schon ein Knaller für sich! Denn wer bitte würde auch erwarten, dass auf einmal der Löwe im Zoo mit einem spricht oder zu singen anfängt? Aber im Film ist das eben was anderes - basta! 

Externer Inhalt
Twitter

Wir benötigen Ihre Zustimmung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf tierfreunde.net mit einem Klick anzeigen lassen.

Twitter-Inhalte immer anzeigen

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Twitter übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

#3 "Schrecklich, sieht aus, als wäre es in den 70er Jahren gefilmt worden."

Könnte vielleicht daran liegen, dass der Film auch in den 70ern in die Kinos gekommen ist. Um genauso zu sein kam "Krieg der Sterne" nämlich 1977 heraus. Aber lustiger Beitrag, wirklich. ;)

Externer Inhalt
Twitter

Wir benötigen Ihre Zustimmung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf tierfreunde.net mit einem Klick anzeigen lassen.

Twitter-Inhalte immer anzeigen

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Twitter übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

#4 Kein Buch!

Bei dieser Filmbewertung haben wir herzlichst anfangen müssen zu lachen. Das Dschungelbuch ist kein Buch?! Kein Scherz! Derjenige schrieb in der Rezension wirklich: "Obwohl es als Buch bezeichnet wird, ist dieses Produkt in Wirklichkeit eine DVD. "Die Dschungel-DVD" wäre ein passenderer Titel gewesen."

Externer Inhalt
Twitter

Wir benötigen Ihre Zustimmung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf tierfreunde.net mit einem Klick anzeigen lassen.

Twitter-Inhalte immer anzeigen

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Twitter übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

#5 Titanic ist einfach zu unrealistisch!

Auch bei der Bewertung ist uns das Lachen fast im Hals stecken geblieben. Hat derjenige sich jemals mit "Titanic" beschäftigt? Offenbar nicht, denn sonst wüsste er, dass der Film die Jungfernfahrt der RMS Titanic im Jahre 1912 nacherzählt. 

Externer Inhalt
Twitter

Wir benötigen Ihre Zustimmung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf tierfreunde.net mit einem Klick anzeigen lassen.

Twitter-Inhalte immer anzeigen

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Twitter übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

#6 Wenn es der falsch Film ist...

... kann die Filmbewertung nur lustig werden. Und bei der Filmbewertung wird schnell klar, dass es sich um eine Filmverwechslung handeln muss. Denn der Nutzer schien den Disney-Film "Frozen" (Originaltitel), der in Deutschland aber "Die Eiskönigin – Völlig unverfroren" heißt, erwartet zu haben. Ja, ist kein Disney-Film. Nein, ist nicht für Kinder. 

Externer Inhalt
Twitter

Wir benötigen Ihre Zustimmung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf tierfreunde.net mit einem Klick anzeigen lassen.

Twitter-Inhalte immer anzeigen

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Twitter übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

#7 Zu viele Katzen

Wer hätte sich das bei einem Musical wie "Cats" denken können, das zu viele Katzen zu sehen sind? Wir würden die Wette eingehen und sagen: "Alle!". 

Externer Inhalt
Twitter

Wir benötigen Ihre Zustimmung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf tierfreunde.net mit einem Klick anzeigen lassen.

Twitter-Inhalte immer anzeigen

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Twitter übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

#8 "Das Schweigen der Lämmer"

Was für eine lustige Filmbewertung: "Absolut entsetzt. Ich dachte, es sei ein Film mit Lämmern! Ich habe ihn mit "Shaun, das Schaf" verwechselt. Mein 3-Jähriger hat nichts gesagt, seit dem er diesen Film gesehen hat."

Wer sich die Filmbeschreibung durchliest ist klar im Vorteil...

Externer Inhalt
Twitter

Wir benötigen Ihre Zustimmung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf tierfreunde.net mit einem Klick anzeigen lassen.

Twitter-Inhalte immer anzeigen

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Twitter übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

#9 "Shining"

Wer sich mit Filmen wirklich auskennt, wird gleich etwas zu lachen haben, denn die Filmbewertung für "Shining" ist einfach ein Kracher. Der Nutzer schreibt: "Der Kerl ist während des ganzen Films einfach nur unhöflich." Wir nehmen an, er hat sich weder die Filmbeschreibung durchgelesen, noch verstanden, worum es in dem Film geht. So viel schon mal vorab: Es geht nicht um ein Lächeln! 

Schließlich handelt es sich bei "Shining" um die Verfilmung von Stephen Kings Buch. 

Externer Inhalt
Twitter

Wir benötigen Ihre Zustimmung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf tierfreunde.net mit einem Klick anzeigen lassen.

Twitter-Inhalte immer anzeigen

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Twitter übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

#10 Die beste Bewertung überhaupt! 

Am besten sind aber die Leute, die Bewertungen hinterlasssen, die den Film niemals gesehen haben! So wie diese Nutzerin, die den Film zusammen mit ihrem Ehemann "geschaut" hat. Und auch wenn sie während des Films getrunken hat und an ihrem Handy war, hat sie natürlich besonders viel vom Film mitbekommen und dachte sich "ach, ich schreib mal eine Bewertung von einem Film, bei dem ich nicht mal aufgepasst habe". Leute gibt´s ...

Externer Inhalt
Twitter

Wir benötigen Ihre Zustimmung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf tierfreunde.net mit einem Klick anzeigen lassen.

Twitter-Inhalte immer anzeigen

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Twitter übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

# 11 Erwartungen nicht erfüllt

Auch bei dieser negativen Kritik führte der Filmtitel zu Irritationen. Denn dieser Nutzer beschwert sich über den Film "Animal House" (zu deutsch: "Ich glaub’, mich tritt ein Pferd"). Dabei ging es ihm vor allem um den Titel des Films: "Ich hatte gehofft ein paar Tiere im Haus zu sehen."

Daraus lernen wir einmal mehr: Man sollte Filmtitel nicht zu wörtlich nehmen.

Externer Inhalt
Twitter

Wir benötigen Ihre Zustimmung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf tierfreunde.net mit einem Klick anzeigen lassen.

Twitter-Inhalte immer anzeigen

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Twitter übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

# 12 Superkräfte in einem Superheldenfilm?

Beim Marvel-Film "Avengers: Endgame" waren es diesem Nutzer dann doch zu viele Superkräfte, sodass er in seiner Kritik schrieb: "Jeder Charakter scheint eine verrückte Superkraft zu haben." Darum geht es zwar eigentlich in Superheldenfilmen, aber gut.

Externer Inhalt
Twitter

Wir benötigen Ihre Zustimmung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf tierfreunde.net mit einem Klick anzeigen lassen.

Twitter-Inhalte immer anzeigen

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Twitter übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

# 13 Schlechte Zukunftsvision

Mit der zeitlichen Einschätzung der technischen Entwicklungen, die im Science-Fiction-Klassiker "Blade Runner" dargestellt werden, war dieser Rezipient anscheinend überhaupt nicht zufrieden: "2019 gibt es in Los Angeles überhaupt keine fliegenden Autos, keine geklonten Menschen und keine außerirdischen Kolonien."

Externer Inhalt
Twitter

Wir benötigen Ihre Zustimmung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf tierfreunde.net mit einem Klick anzeigen lassen.

Twitter-Inhalte immer anzeigen

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Twitter übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

# 14 Da geht noch mehr!

Mit der Verfilmung des Buchklassikers "Friedhof der Kuscheltiere" von Stephen King war der Nutzer nicht einverstanden. Das Problem: "Nicht genug Kuscheltiere."

Externer Inhalt
Twitter

Wir benötigen Ihre Zustimmung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf tierfreunde.net mit einem Klick anzeigen lassen.

Twitter-Inhalte immer anzeigen

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Twitter übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

# 15 Nicht blutig genug!

Auch dieser Rezipient hatte an den Filmtitel ganz bestimmte Erwartungen, als er das Filmdrama "There Will Be Blood" sah. Anscheinend hatte er sich einen sehr blutigen Film erhofft, denn in seiner Kritik bemängelte er: "Da war im gesamten Film fast keinen Blut zu sehen."