Unvergessen: Promis, die verstorben sind

Auch wenn die Promis verstorben sind, werden sie unvergessen bleiben. Ihre Kunst, Filme und dass wo für sie standen, macht sich für uns unsterblich!

Benedikt XVI. ist am 31.12.2022 verstorben.
Quelle: IMAGO / Ulmer/Teamfoto

Der Tod gehört zum Leben dazu. Der Verlust und der Schmerz ist allerdings nicht in Worte zu fassen, wenn ein geliebter Mensch stirbt. Prominente Menschen stehen uns wahrscheinlich nicht so nah wie Familie, Freunde und Bekannte. Doch sind wir teilweise mit ihrer Kunst, Musik, Filmen und Rollen groß geworden und sie haben uns geprägt. Umso schwerer ist es, wenn genau solch inspirierenden Menschen von uns gehen. Die Verluste der Promis von 2022 waren schon ziemlich bitter. Am letzten Tag des Jahres ist leider noch ein bekannter Mensch verstorben:

Papst Benedikt XVI.

Eine besorgniserregende Nachricht ereilte am 28. Dezember 2022 die Welt. Der emeritierte Papst Benedikt XVI. war nach Aussagen seines Nachfolgers Franziskus „sehr krank“. Der aktuelle Pontifex nahm seinen Vorgänger sogar in seine Gebete auf. Drei Tage später verkündete Matteo Bruni, der Sprecher des Heiligen Stuhls, die traurige Nachricht: „Schmerzerfüllt muss ich mitteilen, dass Benedikt XVI., Papst Emeritus, heute um 9:34 Uhr im Kloster Mater Ecclesiae im Vatikan verstorben ist." 

Nach seinem Tod wird Benedikt Joseph Ratzinger, wie der Verstorbene mit gebürtigem Namen hieß, vom 2. Januar an im Petersdom aufgebahrt. Gläubige könnten dann von ihm Abschied nehmen, so die Mitteilung des Vatikans. Benedikt hatte in den letzten Tagen zu verstehen gegeben, dass er im Falle seines Todes gerne in der Grotte unter dem Petersdom in Rom begraben werden würde. Ob sein letzter Wunsch ihm erfüllt wird, bleibt abzuwarten.

Schauspieler Helmut Berger starb am am 18. Mai 2023.
Quelle: IMAGO / Sven Simon
Für mit gekennzeichnete Links auf dieser Seite erhalten wir ggf. eine Provision vom Händler.
Amazon Product Bild
Schau dir hier seinen Film "Meine Mutter und ich" an:
13,99 € Zu Amazon

Helmut Berger

Der österreichische Schauspieler Helmut Berger ist verstorben. Vor allem in den 60er- und 70er-Jahren war er ein bekanntes Gesicht auf der Leinwand. Entdeckt wurde er vom italienischen Regisseur Luchino Visconti, der später sogar sein Lebensgefährte wurde. Gemeinsam drehten sie Filme wie „Die Verdammten“ und „Ludwig II.“. Aber auch an der Seite von Hollywood-Legenden wie Romy Schneider, Elizabeth Taylor, Henry Fonda oder Burt Lancaster konnte man ihn bewundern. Einige erinnern sich bestimmt noch daran, dass er 2013 ins Dschungelcamp zog und dieses frühzeitig verlassen musste. In einer Pressemitteilung seiner Agentur hieß es an Himmelfahrt: „Helmut Berger ist heute, am 18. Mai 2023, um 4.00 Uhr morgens friedlich, aber dennoch unerwartet, in seiner Heimatstadt Salzburg, kurz vor seinem 79. Geburtstag entschlafen! Wir danken für all die vielen Jahre der Freundschaft und Zusammenarbeit!“ Wir werden Helmut Berger auf Ewig in Erinnerung behalten!

Gold Gewinnerin und Leichtathletin Tori Bowie ist mit nur 32 Jahren verstorben.
Quelle: IMAGO / Chai v.d. Laage

Ex-Weltmeisterin Tori Bowie 

Bei den Olympischen Spielen in Rio holte Tori Bowie 2016 gleich drei Medaillen: Gold in der 4x100 Meter Staffel, Silber in ihrer Paradedisziplin 100 Meter und Bronze in 200 Meter Lauf. Mit nur 32 Jahren nahm das Leben der Sprinterin ein viel zu frühes Ende. Durch ihre herausragenden Leistungen in Rio und auch bei der WM in London 2017, bei der sie ebenfalls Gold in der Staffel holte und den 4. Platz im Weitspringen belegte, galt sie als eine der besten Läuferinnen der jüngeren Leichtathletik-Vergangenheit. Auf Twitter bestätigte ihr Management den Verlust: „Wir sind untröstlich. Tori war ein echter Champion, sie war ein Leuchtfeuer, das immer hell erstrahlte. Unser Herz ist gebrochen und wir beten für sie und ihre Familie und Freunden.“ Die Sportlerin wurde am Mittwoch, den 3. Mai tot in ihrer Wohnung aufgefunden, zunächst war die Todesursache nicht bekannt. Rund einen Monat nach ihrem Tod hat nun ihre ehemalige Agentin Kimberley Holland die Todesursache bekannt gegeben. Die Leichtathletin war im achten Monat schwanger und soll Atemprobleme und plötzliche Krampanfälle, die sehr selten sind, gehabt haben. Die Ärzte stuften die Todesursache als natürlich ein.

Harry Belafonte ist verstorben. Er wurde 96 Jahre alt und war als Schauspieler, Musiker und Entertainer weltberühmt. Außerdem setzte er sich für die afroamerikanische Community ein
Quelle: IMAGO / Sven Simon

Harry Belafonte

Mit dem bekannten Song „Banana Boat Song“ wurde Harry Belafonte einem breiten Publikum bekannt. Jetzt ist der Schauspieler, Sänger und Entertainer im Alter von 96 gestorben. Im Jahr 1927 in Harlem, New York City geboren, konnte er sich erstmals 1954 als Filmstar und Musiker etablieren. Er erhielt sogar eine eigene Fernsehshow, in der er den afro-karibischen Musikstil Calypso prägte. Auch als Schauspieler konnte er Erfolge erzielen, so wirkte er in zahlreichen Kinofilmen mit, unter anderem in „Carmen Jones“, „Heiße Erde“ oder „Samstagnacht im Viertel der Schwarzen“. Er war ein aktiver Befürworter der Bürgerrechtsbewegung in den USA und setzte sich für die Rechte von Afroamerikanern ein. Er arbeitete eng mit Dr. Martin Luther King und anderen Aktivisten zusammen und nutzte seine Berühmtheit, um soziale Gerechtigkeit und Gleichberechtigung zu fördern. Im Laufe seiner Karriere hat Belafonte zahlreiche Auszeichnungen erhalten, darunter den Grammy Award, den Tony Award und den Kennedy Center Honors. Zuletzt wurde er 2020 für sein Lebenswerk ausgezeichnet. Er hinterlässt vier Kinder.

TV-Moderator Jerry Springer ist im Alter von 79 Jahren gestorben
Quelle: IMAGO / ZUMA Wire

Moderator Jerry Springer 

Im Alter von 79 Jahren ist TV-Host Jerry Springer gestorben. Bekannt wurde er für seine Moderation der „Jerry Springer Show“, die ganze 27 Jahre im Fernsehen lief. Er diente auch als 56. Bürgermeister von Cincinnati von 1977 bis 1978 und war später Gastgeber von America's Got Talent von 2007 bis 2008.

Seine Familie hat die traurige Nachricht bestätigt: „Jerrys Fähigkeit, sich mit Menschen zu verbinden, war das Herzstück seines Erfolgs in allem, was er versuchte, ob das Politik, Rundfunk oder nur ein Scherz mit Menschen auf der Straße war, die ein Foto oder ein Wort wollten. Er ist unersetzlich und sein Verlust schmerzt immens, aber Erinnerungen an seinen Intellekt, sein Herz und seinen Humor werden weiterleben.“

Rudi aus Luckenwalde war Teil der RTL II-Dokureihe "Hartz und Herzlich". Leider verstarb der 63-Jährige plötzlich
Quelle: rtl.de

Rudi aus Luckenwalde von „Hartz und Herzlich“ 

Tragische Nachricht um Rudi aus der RTL II-Dokusoap „Hartz und Herzlich“: Gerade erst heiratete er seine große Liebe Nangini, doch die berichtet RTL nun, dass ihr geliebter Rudi bereits im September 2022 verstorben sei! Das Paar lebt in Tansania und das Kamerateam wollte Rudi in Deutschland treffen, weil vor kurzem auch seine Mutter Inge verstorben war. Hier wollte sich Rudi laut RTL um ihre Beerdigung und Einäscherung kümmern. Die Ehefrau des „Hartz und Herzlich“-Stars fand ihren Mann dann leblos im Garten und wollte ihn damals so schnell wie möglich in Tansania beerdigen, wie aus einer Videobotschaft klar wird. Er verstarb im Alter von nur 63 Jahren ...

Empfohlener externer Inhalt
X (Twitter)

Wir benötigen deine Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen X (Twitter)-Inhalt anzuzeigen. Du kannst diesen (und damit auch alle weiteren X (Twitter)-Inhalte auf www.unsere-helden.com) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

X (Twitter)-Inhalte immer anzeigen

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an X (Twitter) übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Saint von Colucci

Der kanadische Schauspieler Saint von Colucci soll Medienberichten zufolge nach einer Komplikation bei einer Schönheitsoperation gestorben sein. Sein größter Wunsch war es, so auszusehen wie K-Pop-Star Jimin der Band „BTS“. Diesen Wunsch musste der erst 22-Jährige nun offenbar mit seinem Leben bezahlen. Denn bis dato unterzog er sich ganzen 12 Schönheits-OPs, um diesen Traum zu verwirklichen. In seiner letzten OP sollten ihm offenbar Kieferimplantate entfernt werden, die er ein halbes Jahr zuvor hatte einsetzen lassen. Während des Eingriffs seien jedoch Komplikationen aufgetreten, die schlussendlich zum Tod des jungen Stars geführt hatten. Hinter seinem Drang südkoreanisch auszusehen, steckte ein Grund: So wollte er 2019 in Südkorea in der Film- und Musikbranche Fuß fassen. Doch laut ihm seien die großen Rollen ausgeblieben, wohl aufgrund seines westlichen Aussehens. Dann erhielt er jedoch das Angebot in einer Serie den Sänger Jimin zu mimen. Für diese Rolle ließ er sich dann mehrfach umoperieren.

Ernst Huberty ist verstorben. Er war eine echte Reporterlegende im Fußball und moderierte die allererste Sportschau
Quelle: IMAGO / Chai v.d. Laage

Ex-Sportschau-Moderator Ernst Huberty

Er wurde vom Publikum liebevoll „Mr. Sportschau“ genannt und moderierte am 4. Juni 1961 die allererste Sportschau. Unvergessen ist er auch, weil er das Jahrhundertspiel zwischen Deutschland und Italien im Halbfinale der WM 1970 kommentierte. Jetzt ist der Moderator und Publikumsliebling Ernst Huberty im Alter von 96 Jahren verstorben. Die Fußballwelt trauert um ihn und viele Vereine, Fans und Fußballsendungen haben bereits ihre Anteilnahme bekundet. Mit ihm ist einer der ganz Großen des deutschen Sportjournalismus gegangen. Doch die Fußballwelt wird diese Reporterlegende wohl nie vergessen. „Ernst Huberty bleibt uns allen nicht nur als Moderator der ‚Sportschau‘, sondern auch als Sportreporter-Legende ewig in Erinnerung“, sagte WDR-Intendant Tom Buhrow in einer Mitteilung zum Tode.

Empfohlener externer Inhalt
Instagram

Wir benötigen deine Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Instagram-Inhalt anzuzeigen. Du kannst diesen (und damit auch alle weiteren Instagram-Inhalte auf www.unsere-helden.com) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Instagram-Inhalte immer anzeigen

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Instagram übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Kim Kardashian-Doppelgängerin Christina Ashten Gourkani

Ihre verblüffende Ähnlichkeit mit Reality-Star Kim Kardashian machte das Model Christina Ashten berühmt. Ihr großer Traum war es, genauso auszusehen wie ihr Idol und dafür unterzog sie sich diversen Schönheitsoperationen. Doch diesem Wunsch wird sie in Zukunft nicht weiter nachgehen können. Sie starb im Alter von nur 34 Jahren an einem Herzstillstand. Auf ihrer Instagram-Seite heißt es nun: „Mit tiefer Trauer und einem unermesslich schweren, gebrochenen Herzen müssen wir den erschütternden, unglücklichen und unerwarteten Tod unserer wunderschönen, geliebten Tochter und Schwester Christina Ashten Gourkani teilen.“ Das Statement verweist auf einen Link in ihrem Profil, in dem die Familie von dem Vorfall spricht. So erhielten die Familienmitglieder am 20.04. in den frühen Morgenstunden einen Anruf, dass Christina im Sterben liege. Dies steht im Zusammenhang mit einem medizinischen Eingriff, den sie durchführen ließ. Zunächst habe sie sich nach dem Eingriff erholt, doch dann verschlechterte sich ihr Zustand drastisch und die 34-Jährige erlitt einen Herzstillstand. Für die Beerdigung sammelt die Familie nun Spenden. 

Empfohlener externer Inhalt
Instagram

Wir benötigen deine Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Instagram-Inhalt anzuzeigen. Du kannst diesen (und damit auch alle weiteren Instagram-Inhalte auf www.unsere-helden.com) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Instagram-Inhalte immer anzeigen

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Instagram übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Moonbin

Mit nur 25 Jahren ist der süd koreanische Boyband Star Moon Bin verstorben. Fans kennen und lieben ihn als K-Pop Mitglied der Band „ASTRO“, die bisher aus 6 Mitgliedern bestand. Zur Todesursache ist bisher nichts bekannt, südkoreanische Medien berichtet, dass der Musiker leblos in seiner Wohnung, in Seoul der südkoreanischen Hauptstadt, um 20:10 am Montagabend aufgefunden wurde. Moonbin sei vorher nicht zu geplanten Proben erschienen, weshalb sich seine Bandmitglieder und Freunde vermutlich sorgten. Seine Band teilt auf Instagram ein offizielles Statement, dass den Tod bestätigt, sie schreiben dazu: „fly high angel, you will never be forgotten. rest in peace💔🕊“

Schon seit 2009 war Moonbin Teil der Band Astro, legte aber 2019 eine Pause aus gesundheitlichen Gründen ein, aus der er 2020 zurückkehrte. 

Hilfe bei Depressionen und Suizidgedanken bietet die Telefonseelsorge unter der kostenlosen Rufnummer: 0800/111 0 111.

Maria Sebaldt ist am 4. April im Alter von 92 Jahren verstorben
Quelle: IMAGO / Sven Simon
Amazon Product Bild
Hör dir hier das von ihr gesprochene Hörbuch "Immensee" an:
5,95€ 5,55€
Zu Amazon

Maria Sebaldt 

Maria Sebaldt konnte jahrelang das Fernsehpublikum in zahlreichen Produktionen begeistern. Ob es in „Ich heirate eine Familie", „Rosamunde Pilcher" oder in mehreren Episoden des Traumschiffs war. Jetzt ist die beliebte Schauspielerin und Synchronsprecherin im Alter von 92 Jahren am 04.04.2023 in München verstorben. Maria Sebaldt, die 1930 in Berlin geboren ist, startete ihre Karriere 1950 am Berliner Hebbel-Theater. Von 1965 bis zu seinem Tod im Jahr 2010 war sie mit dem Schauspieler Robert Freitag verheiratet, mit dem sie die gemeinsame Tochter Katharina Sebaldt hatte. Die 92 Jährige lebte die letzten Jahre in einer Seniorenresidenz und wurde neben ihrem Mann in Grünwald beerdigt. 

Sven Walser war in vielen verschiedenen deutschen Filmen und Serien zu sehen.
Quelle: IMAGO / Future Image

Sven Walser

Im Alter von gerade einmal 59 Jahren ist der beliebte Schauspieler Sven Walser im April 2023 verstorben. Er gehörte zu einem der vielseitigsten Darsteller im deutschen Fernsehen. Fans erinnern sich wohl vor allem an seine Rolle als Stallknecht Kuno in der langjährigen NDR-Serie „Neues aus Büttenwarder". Doch auch in anderen erfolgreichen Filmen und Serien stellte Walser mehrfach sein Schauspieltalent unter Beweis. So war er zum Beispiel im „Tatort", bei den „Pfefferkörnern", „Großstadtrevier" und „Alarm für Cobra 11 - Die Autobahnpolizei" zu sehen. Nach schwerer Krankheit ist Sven Walser nun von uns gegangen. Seine Rollen werden uns jedoch immer in Erinnerung bleiben.

Lance Reddick ist am 17. März im Alter von 60 Jahren gestorben.
Quelle: IMAGO / ZUMA Wire

Lance Reddick

Durch die Erfolgsserie „The Wire" wurde Lance Reddick einem großen Publikum bekannt. Allerspätestens mit seiner Rolle als Concierge Charon in den „John Wick"-Filmen wurde der Schauspieler zu einem wahren Publikumsliebling. Auch im vierten Teil der beliebten Actionreihe ist er wieder zu sehen, die am 23. März in den deutschen Kinos startet – allerdings zum letzten Mal. Am 17. März ließ TMZ verlauten, dass Lance gegen 9.30 Uhr Ortszeit in seinem Haus im kalifornischen Studio City, einem Stadtteil von Los Angeles, leblos aufgefunden. Die offizielle Todesursache ist bisher noch nicht bekannt. Allerdings sollen die Behörden von einer natürlichen Todesursache ausgehen. Der Schock sitzt bei vielen Fans tief. Lance Reddick befand sich mitten in der Presstour von „John Wick 4". In der kommenden Woche sollte er sogar einen Auftritt in der Talkshow von Kelly Clarkson haben. Lance wurde 60 Jahre alt.

Empfohlener externer Inhalt
Instagram

Wir benötigen deine Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Instagram-Inhalt anzuzeigen. Du kannst diesen (und damit auch alle weiteren Instagram-Inhalte auf www.unsere-helden.com) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Instagram-Inhalte immer anzeigen

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Instagram übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Brayden Erbacher

Es ist ein Schock für alle Motorcross-Liebhaber: Bei den proMX-Meisterschaften in Australien ereignete sich am Sonntag, den 5. März eine wahre Tragödie. Der erst 20-jährige Fahrer Brayden Erbacher flog während des Rennens von seinem Fahrrad und stürzte ab. Dabei zog er sich eine schwere Kopfverletzung zu – all das geschah vor riesigem Publikum, die die Veranstaltung verfolgten, inklusive seiner Familie. 

Trotz sofortiger medizinischer Behandlung von Rettungskräften vor Ort, starb der junge Australier noch vor Ort an seinen Verletzungen. Der junge Mann war gerade am Beginn einer großen Karriere.

Wir sprechen seiner Familie, die den Unfall beobachten musste, unser tiefstes Beileid aus.

Schauspielerin Nadja Tiller ist verstorben.
Quelle: IMAGO / Future Image, IMAGO / United Archives

Nadja Tiller

Sie ist eine der ganz großen deutschsprachigen Filmdiven der 50er und 60er gewesen. Nadja Tiller, die gebürtige Wienerin, war nicht nur im deutschsprachigen Raum wahnsinnig erfolgreich, sondern auch international. Über 130 Filmproduktionen zählen zu ihrer Vita. 1949 beendete sie ihr Schauspielstudium in Wien und gewann gleichzeitig die Wahl zur Miss Austria. Ihr Filmdebüt gab sie ebenfalls 1949, 1955 folgte dann der große Durchbruch nach zahlreichen kleinen Rollen im Film „Die Barrings“. Im Alter von 93 Jahren ist die große Schauspielerin nun leider verstorben, wie ihre Tochter Natascha gegenüber der Bild bestätigt: „Sie schlief im Beisein eines Pflegers friedlich ein“.

Christina Drechsler ist mit 41 Jahren verstorben.
Quelle: IMAGO / POP-EYE

Christina Drechsler

Mit nur 41 Jahren ist die Theater- und Filmschauspielerin Christina Drechsler verstorben. Auf Instagram meldete sich ihr Kollege Sabin Tambrea mit einem emotionalen Statement: „Ach Christina. So viele hast du verzaubert, mit deiner sanften Seele. Mit deinem kompromisslos abgrundtiefen Spiel. Deiner Selbstaufgabe für das Unerreichbare, wonach wir alle streben, solange unsere Flügel noch nicht von der Realität gestutzt worden sind. Deine Flügel hast du bis zuletzt behalten, mögen sie dich auf deiner Reise so sanft tragen, wie du unsere Bewunderung zum schweben gebracht hast, durch unzählige, unvergessliche Theateraugenblicke. Gute Reise. Christina Drechsler 1982-2023.“ Sie wurde durch zahlreiche TV-Auftritte bekannt unter anderem „Stromberg“, „In aller Freundschaft“ oder auch „Polizeiruf 110“. Die Todesursache ist bis dato unbekannt.

Empfohlener externer Inhalt
Instagram

Wir benötigen deine Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Instagram-Inhalt anzuzeigen. Du kannst diesen (und damit auch alle weiteren Instagram-Inhalte auf www.unsere-helden.com) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Instagram-Inhalte immer anzeigen

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Instagram übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Jansen Penettiere

Schockierende Nachrichten: Der kleine Bruder von Hayden Panettiere, Jansen, ist mit nur 28 Jahren überraschend verstorben. Der Schauspieler und Künstler wurde tot in seiner Wohnung in New York aufgefunden. Das letzte Foto mit seiner Schwester Hayden entstand vor circa 3 Wochen. Die Todesursache ist bisher unklar, allerdings hatte der junge Mann mit psychischen Problemen, wie Depressionen und Angstzuständen zu kämpfen.

Der talentierte Schauspieler war vor allem bekannt durch seine Rollen in „Farben der Liebe" oder „The Walking Dead". Außerdem war er Synchronsprecher für diverse Filme – in den letzten Jahren zog er sich allerdings zurück und widmete sich leidenschaftlich seiner Malerei. 

Wenn du Hilfe benötigst, dann wende dich an die TelefonSeelsorge Deutschland unter: 0800 1110111 oder 0800 1110222

Rallyefahrer Ken Block ist im Alter von 55 Jahren verstorben.
Quelle: IMAGO / Kräling

Ken Block

Eine traurige Nachricht für viele Autofans: Drift-Legende Ken Block kam am 03.01.2023 mit nur 55 Jahren durch einen Schneemobil-Unfall ums Leben. Montagmorgen hatte er noch in seiner Instagram-Story Fotos vom Schneemobilfahren in Utah veröffentlicht. Bekannt wurde er nicht nur durch seine legendären YouTube-Videos, die über 200 Mio. Menschen begeistert haben, sondern er zählte auch zu den berühmtesten Rallyefahrern der ganzen Welt. Vor allem in den USA war er sehr beliebt und in seiner Debütsaison wurde er direkt zum „Rookie of the Year“. 2013 erreichte er Rang 7 in der Rallye-Weltmeisterschaft in Mexiko und später gründete er auch noch sein eigenes Unternehmen namens „DC Shoes“, welches später von der Marke „Quicksilver“ übernommen wurde. Ken Block hinterlässt seine 16-Jährige Tochter Lia, die ebenfalls Fahrerin ist und seine Ehefrau Lucy, mit der er sogar noch kurz vor seinem Tod ein gemeinsames Video angekündigt hat.

Empfohlener externer Inhalt
Glomex

Wir benötigen deine Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Glomex-Inhalt anzuzeigen. Du kannst diesen (und damit auch alle weiteren Glomex-Inhalte auf www.unsere-helden.com) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Glomex-Inhalte immer anzeigen

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Glomex übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Tatjana Patitz 

Tatjana Patitz ist in Deutschland als Model, aber auch als Schauspielerin bekannt geworden. In den 80ern und 80ern gehörte sie zu den begehrtesten Supermodels der ganzen Welt und feierte vor allem mit Levi's-Jeans große Erfolge. Als Schauspielerin kannten sie viele im Thriller „Die Wiege der Sonne“ mit Sean Connery. Am 11. Januar 2023 erreicht die Nachricht die Welt, dass Tatjana Patitz im Alter von 56 Jahren verstorben ist. Sie hinterlässt einen Sohn, den sie alleine in Santa Barbara großzog. Woran das Model verstorben ist, wird im Video für euch genauer erläutert. 

Von links nach rechts: Priscilla Presley, Austin Butler und Lisa Marie Presley.
Quelle: IMAGO / Picturelux

Lisa Marie Presley 

Die einzige Tochter von Elvis Presley ist völlig überraschend am 12.1.2023 verstorben. Am vorherigen Tag wurde in den Medien darüber berichtet, dass Lisa Marie Presley einen Herzinfarkt erlitt und Rettungssanitäter versuchten, sie in ihrer Wohnung wiederzubeleben. Doch Die Sängerin verstarb im alter von 54 Jahren. Ihre Mutter Priscilla Presley verkündet die tragischen Neuigkeiten: „Schweren Herzens muss ich die niederschmetternde Nachricht bekanntgeben, dass meine schöne Tochter Lisa Marie uns verlassen hat“. Noch am Dienstag besuchte Lisa Marie

Presley gemeinsam mit ihrer Mutter die Golden Globes, bei der Austin Butler für die Darstellung im Film „Elvis“ einen Preis entgegennahm und noch am 8. Januar feierte sie auf dem „Graceland“ Anwesen ihres Vaters seinen Geburtstag. 

Amazon Product Bild
Eine Biografie ihres Vaters findest du hier:
30,00 € Zu Amazon
Gina Lollobrigida ist im Alter von 95 Jahren gestorben.
Quelle: IMAGO / APress

Gina Lollobrigida 

In den 50er Jahren wurde Gina Lollobrigida mit ihrer Rolle als Esmeralda in „Der Glöckner von Notre Dame" weltbekannt und spielte in weiteren Filmen an der Seite von Hollywoodstars wie Humphrey Bogart, Tony Curtis und Frank Sinatra. Nachdem sie sich aus der Welt des Films zurückgezogen hatte, arbeitete sie als Fotografin und Bildhauerin. Am 16. Januar 2023 bestätigte die Anwältin der ehemaligen Filmdiva gegenüber der Nachrichtenagentur Reuters allerdings, dass sie im Alter von 95 Jahren verstorben ist. Die Todesursache ist allerdings noch nicht bekannt. 

Marion ist im Alter von 56 Jahre gestorben.
Quelle: rtl.de

Marion von „Hartz und Herzlich“ 


Seit 2016 läuft auf RTL Zwei das Format „Hartz und Herzlich“. Bei der Sozialdoku werden Menschen in ihrem Alltag begleitet, die in hauptsächlich in Städten leben, in denen die Arbeitslosenquote deutlich über dem Bundesdurchschnitt liegt. Deswegen begleitet das Kamerateam über ca. vier Monate jeden Tag das Leben der Menschen, die dort am Existenzminimum leben. Marion ist eine der Publikumslieblinge gewesen, doch leider ist sie im Alter von 56 Jahren verstorben. Marion litt an der Lungenkrankheit COPD und musste vor vier Jahren schon wochenlang auf der Intensivstation um ihr Leben kämpfen. Nun hat sie den Kampf gegen die Krankheit leider verloren. In den vergangen Wochen sind leider auch drei andere Teilnehmer der Serie verstorben: Die 62-jährige Gudrun, Dagmar und die 16-jährige Lisa-Marie.

Empfohlener externer Inhalt
Glomex

Wir benötigen deine Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Glomex-Inhalt anzuzeigen. Du kannst diesen (und damit auch alle weiteren Glomex-Inhalte auf www.unsere-helden.com) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Glomex-Inhalte immer anzeigen

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Glomex übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

David Crosby

Viele von euch kennen die Rock-Legende David Crosby noch aus der Zeit von „Crosby, Stills & Nash“ und der „Byrds“, eine erfolgreiche Rockband der 60er und 70er mit Roger McGuinn, Gene Clark, Chris Hillmann, Michael Clarke und später sogar Neil Young. Gründungsmitglied David Crosby ist nun im Alter von 81 Jahren verstorben. Songs wie „If I Could Only Remember My Name“, „Mr Tambourine Man“ oder „Turn! Turn! Turn!“ bleiben auf ewig unvergessen. Weiter Umstände zu dem Ableben erfahrt ihr im Video: 

Empfohlener externer Inhalt
Instagram

Wir benötigen deine Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Instagram-Inhalt anzuzeigen. Du kannst diesen (und damit auch alle weiteren Instagram-Inhalte auf www.unsere-helden.com) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Instagram-Inhalte immer anzeigen

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Instagram übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Sascha Henn

Die Nachricht erschütterte uns am 24. Januar 2023: Journalist Sascha Henn wurde Opfer eines tödlichen Verkehrsunglücks. Der Unfall hat sich laut mehreren Medienberichten zufolge auf der A7 bei Hamburg ereignet. Auslöser soll ein Sattelzug gewesen sein, der abrupt abbremsen musste – und in den der NDR-Reporter aus noch ungeklärten Gründen hinein fuhr. „Durch den Aufprall erlitt der offenbar nicht angeschnallte Fahrer des Smart zunächst lebensgefährliche Verletzungen. Trotz sofort eingeleiteter Reanimationsmaßnahmen erlag er noch an der Unfallstelle seinen Verletzungen", bestätigte ein Polizeisprecher den Tod des 52-Jährigen. 

Für Henns Kollegen Hinnerk Baumgarten muss die Nachricht vom plötzlichen Tod seines Freundes besonders schwer gewesen sein, da er den Moderator anrief, als dieser um sein Leben kämpfte. „Als ich dich gestern um 16.38 Uhr anrufe, meldet sich ein Ersthelfer. Du verlierst gerade dein Leben. Sascha. Ich bin so sehr traurig", schrieb er unter seinem Instagram-Beitrag.

Wir sprechen allen Angehörigen unser tiefstes Beileid aus!

Empfohlener externer Inhalt
Instagram

Wir benötigen deine Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Instagram-Inhalt anzuzeigen. Du kannst diesen (und damit auch alle weiteren Instagram-Inhalte auf www.unsere-helden.com) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Instagram-Inhalte immer anzeigen

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Instagram übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Christian Scherpe

Christian Scherpe ist völlig überraschend und viel zu jung im Alter von 24 Jahren verstorben, wie sein Heimatverein auf Instagram mitteilte. „Christian trat im Alter von vier Jahren dem FC Adler bei, durchlief alle Jugendmannschaften und war in den letzten Jahren ein wichtiges Mitglied unserer Seniorenmannschaften.“ Erst seit kurzem arbeitete er bei dem Streamingdienst DAZN als Sport-Kommentator und hatte am 29.12.2022 beim spanischen Ligaspiel Real Betis und Athletic Bilbao seine Premiere. Laut Medienberichten soll auch auf dem Instagram Account von DAZN in der Story um Christian getrauert worden sein, doch der Post ist mittlerweile wohl wieder schon offline. Wir wünschen den Angehörigen viel Kraft!

Annie Wersching verstarb mit 45 Jahren an Krebs.
Quelle: IMAGO / MediaPunch

Annie Wersching

Wenn du zu den Leuten gehörst, die gerne Serien gucken, dann wird dir Annie Wersching sicherlich bekannt vorkommen. Die Schauspielerin spielte in unzähligen Serien mit, darunter in „24", „General Hospital", „The Vampire Diaries" und „Timeless". Am 29. Januar 2023 wurde weltweit eine schreckliche Nachricht verkündet. Die Darstellerin ist verstorben in Los Angeles verstorben. Das bestätigte ihre Sprecherin gegenüber der Nachrichtenagentur AP: Demnach litt sie seit 2020 an einer Krebserkrankung und hat den Kampf nun leider verloren. Annie Wersching wurde nur 45 Jahre alt. Sie hinterlässt aus der Ehe mit ihrem Schauspielkollegen Stephen Full drei Kinder. 

Cindy Williams ist im Alter von 75 Jahren Ende Januar 2023 verstorben
Quelle: IMAGO / ZUMA Wire

Cindy Williams

Die Schauspielerin ist am 25. Januar 2023 im Alter von 75 Jahren verstorben. Eine kurze, schwere Krankheit beendete das Leben der Schauspielerin, die vor allem durch Filme wie "American Graffiti" und "Der Dialog" bekannt. Später spielte sie vor allem in einzelnen Episoden bekannter Fernsehserien wie "Happy Days", "Eine himmlische Familie" oder "Law & Order" mit. In den USA war sie einem breiten Publikum bekannt geworden durch ihre titelgebende Rolle der "Shirley" in der Sitcom "Laverne & Shirley", die in den USA hervorragende Quoten erreichte und von 1976 bis 1982 lief und in dieser Zeit zu den bekanntesten Serien des Landes zählte.

Amazon Product Bild
Ihre Serie Laverne & Shirley kannst du hier schauen:
67,23 € Zu Amazon
Lisa Loring starb im Alter von 64 Jahren
Quelle: IMAGO / MediaPunch

Lisa Loring

Am 28. Januar 2023 starb die US-amerikanische Schauspielerin Lisa Loring an den Folgen eines Schlaganfalls, den sie infolge einer Hypertonie erlitten hat. Sie wurde 64 Jahre alt. Bekannt wurde sie vor allem durch ihre Rolle als Wednesday Adams in der US-amerikanischen Serie "The Addams Family", die von 1964 bis 1966 lief. Danach spielte sie u.a. eine Rolle in "Jung und leidenschaftlich - Wie das Leben so spielt", eine amerikanische Seifenoper, die von 1956 bis 2010 lief.

Empfohlener externer Inhalt
Instagram

Wir benötigen deine Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Instagram-Inhalt anzuzeigen. Du kannst diesen (und damit auch alle weiteren Instagram-Inhalte auf www.unsere-helden.com) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Instagram-Inhalte immer anzeigen

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Instagram übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Dr. Ruth Herz

Wie RTL via Instagram mitteilt, hat uns die renommierte Juristin Dr. Ruth Herz leider verlassen. Bekannt wurde sie Anfang der 2000er durch die Serie "Das Jugendgericht". Ihre Karriere in der fiktiven Gerichtsshow endete 2005, als sie sich neuen Projekten zuwandte und an die Universität Oxford ging, um an einem Forschungsprojekt teilzunehmen. Wir ehren ihr Andenken und wünschen ihren Angehörigen und Freunden viel Kraft.

Richard Belzer kennt man vor allem aus der Serie „Law & Order"
Quelle: IMAGO / ZUMA Wire

Richard Belzer

Wer ein großer Fan der Kriminalserie „Law & Order: Special Victims Unit“ ist, muss jetzt ganz stark sein: Der Schauspieler Richard Belzer ist nun im Alter von 78 Jahren gestorben. Er spielte in der Serie den zynischen Detektiv John Munch und in den 1970er Jahren wirkte er als Comedy-Autor an Serien wie „Saturday Night Live“ mit.  Seine Kolleg*innen trauern um einen talentierten Komiker, Schauspieler und Freund. Auch seine langjährige Serienpartnerin Mariska Hargitay verabschiedete sich über Instagram von ihrem Kollegen mit den Worten: „Ruhe in Frieden Richard".

Wie sein Management mitteilte schlief Belzer friedlich in seinem Haus in Frankreich ein, seine engsten Familienangehörigen an seiner Seite. 

Empfohlener externer Inhalt
Instagram

Wir benötigen deine Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Instagram-Inhalt anzuzeigen. Du kannst diesen (und damit auch alle weiteren Instagram-Inhalte auf www.unsere-helden.com) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Instagram-Inhalte immer anzeigen

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Instagram übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Robert Gallinowski

Traurige Gewissheit: Ende März 2023 ist der bekannte Schauspieler von uns gegangen. Dabei hat Robert Gallinowski seine umfangreiche Karriere im Film- und Fernsehbereich schon 1993 begonnen und wird bis heute von seinen Fans nahezu vergöttert. Sein Debüt gab er in der „Polizeiruf 110“-Folge „Tod im Kraftwerk". Es folgten zahlreiche Rollen: Vor allem in Serien wie „Balko“, „Wolffs Revier“, „Bella Block“ und „Wilsberg“ beeindruckte er mit seinem Talent. Insgesamt war er in 13 „Tatort“-Episoden zu sehen und trat in drei weiteren „Polizeiruf 110“-Folgen auf. In „Der Dicke“ und der Nachfolgeserie „Die Kanzlei“ verkörperte er ab 2009 dann sogar Hauptkommissar Ole Hansen. Seine Auftritte als harter Kerl oder Bösewicht machten Robert Gallinowski so richtig bekannt. Eine seiner bekanntesten Rollen war die des SS-Hauptsturmführers Robert Kluttig in dem Film „Nackt unter Wölfen“. In der „Tatort“-Folge „Wegwerfmädchen“ spielte er außerdem 2012 den Chef einer kriminellen Rockerbande, gegen die Charlotte Lindholm (Maria Furtwängler) ermittelte.

Der deutsche Schauspieler verstarb im Alter von 53 Jahren. Wir werden ihn schmerzlich vermissen! Auch für seine Familie und die Angehörigen wird der Verlust weh tun.

Die Liste ist hier leider noch nicht am Ende:

logo
Helden unserer Kindheit 11.03.2024 13:40
Zum Artikel
Verstorbene Stars 2023: Die Promis sind leider von uns gegangen

Verstorbene Stars 2023: Die Promis sind leider von uns gegangen

Der Tod gehört zum Leben dazu. Allerdings trifft es uns sehr, wenn einer unserer Lieblingspromis von uns geht. Das sind verstorbene Stars aus dem Jahr 2023:

Von den Promis mussten wir uns 2023 ebenso verabschieden ...

Leider hört die Liste hier nicht auf. Die Stars sind 2023 ebenso verstorben ...

Pinterest Pin