Was wurde aus den deutschen Komiker-Legenden?

Viele der früheren deutschen Komiker-Legenden sind etwas aus dem Rampenlicht verschwunden, aber wieso? Und was machen sie heute?

Pastewka und Anke Engelke gehören zu den deutschen Komiker-Legenden.
Quelle: imago images / Horst Galuschka

Deutschen wird zwar immer nach gesagt, sie hätten kein Humor, allerdings gibt es viele deutsche Komiker, die genau das Gegenteil beweisen. Einige sind zu richtigen Legenden geworden. Dabei handelt es sich nicht nur um fiktive Shows wie beispielsweise "die Bullyparade" oder "Erkan und Stefan", sondern um Komiker, die ein richtiges Bühnenprogramm hatten, oder vielleicht sogar noch haben? 

Was wurde denn aus unseren Komikern wie Pastewka, Anke Engelke, Atze und Co.? 
Die 9 größten deutschen Komiker haben wir für euch auf den nächsten Seiten genauer unter die Lupe genommen - Fangen wir mit dem ältesten an: 

Otto Waalkes wurde vor allem durch seine besondere Stimme und seine Körpersprache berühmt.
Quelle: imago images / Heiko Feddersen

Otto Waalkes 

Er gehört wohl zu den berühmtesten Deutschen überhaupt. Der gebürtige Ostfriese ist seit den 70ern berühmt und hat vor allem eine sehr interessante erste WG zu der Zeit. Denn Otto Waalkes wohnte in Hamburg mit niemand geringerem als Udo Lindenberg und Marius Müller-Westernhagen zusammen. 1973 brachte er dann seine erste Otto-Show heraus und sein Erfolg war ab dann kaum zu bremsen. Doch was wurde aus dem Komiker-Idol? 

Um Otto wurde es ruhiger, aber er ist noch da.
Quelle: imago images / BRIGANI-ART

Heute ist Otto schon über 70 

Auch bis in seine späteren Lebensjahre war Otto noch viel beschäftigt und wirkte sogar bei Filmen wie "die 7 Zwerge" und "Otto's Eleven" mit. Doch allgemein wurde es ruhiger um den Hobbyzeichner. 2020 leiht er "Catweazle" seine Stimme und zeigt, dass er zwar langsamer macht, aber noch nicht in Rente ist. Seine zwei Ehen scheiterten, aber seiner Wahlheimat Hamburg ist er treu geblieben. 

Machen wir weiter mit unserer nächsten Legende: 

Der Komiker Dirk Bach ist 2012 verstorben.
Quelle: imago images / Andre Poling

Dirk Bach 

Was haben wir "Frei Schnauze XXL" geliebt, richtig? Dirk Bach, der damalige Moderator vom "Dschungelcamp" gehört mit zu den ganz großen deutschen Komikern und ist schon seit 1980 in der Comedy-Szene sehr aktiv! 1961 in Köln geboren ist er der zweitälteste unserer Liste, doch leider verstarb Dirk Bach am 01.10.2012 in Berlin wahrscheinlich an einem Herzversagen, da er wegen Herzproblemen in Behandlung war. Seine Sprüche und sein Lachen werden uns wohl ewig in Erinnerung bleiben.

Die Sonnenbrille und die Locken sind Atzes Markenzeichen.
Quelle: imago images / United Archives

Atze Schröder damals 

Atze Schröder ist nur eine Kunstfigur und über den echten Darsteller ist kaum etwas bekannt. Die Kunstfigur hat sogar eine offizielle Biografie und ist demnach 1965 geboren. Atze ist hauptsächlich aus der TV-Serie "Alles Atze" bekannt. Doch der Komiker tritt mit seiner ulkigen Perücke auch auf der Bühne auf. "Alles Atze" läuft schon seit 2007 nicht mehr. Wie sieht die Kultfigur heute aus?

Noch immer hat Atze Schröder seinen Look nicht verändert.
Quelle: imago images / Future Image

Atze Schröder heute 

Er konnte verhindern, dass ein Bild von ihm ohne Perücke und sein echter bürgerliche Name in die Öffentlichkeit gelangt. Und so bleibt Atze eben Atze. Bis heute tritt er im Fernsehen regelmäßig auf und trat 2019 sogar erneut mit seinem eigenen Bühnenprogramm "Echte Gefühle" auf. In seinem Jahrgang hat Atze Schröder sehr viel Komikerkonkurrenz: 

Anke Engelke ist wohl die bekannteste Frau unter den deutschen Komikern.
Quelle: imago images / teutopress

Anke Engelke damals 

Sie ist wohl die bekannteste weibliche deutsche Komikerin überhaupt: Anke Engelke. 1965 wurde sie übrigens in Kanada geboren und ist deshalb dreisprachig (deutsch, englisch, französisch) aufgewachsen. Ab 1979 war sie zuerst Moderatorin beim ZDF und eher für ihre Musik bekannt, bevor sie dann ab 1993 im Radio für eine Comedy-Show angeworben wurde. Ab 1996 war sie dann bei der "Wochenshow" auf Sat1 zu sehen und damit nahm ihre Berühmtheit immer weiter zu! 

Und wieso wurde es so still um sie?  

Seit 2012 wurde es still um die berühmte Komikerin Anke Engelke.
Quelle: imago images / Future Image

Anke Engelke heute 

Die wohl bekannteste Zeit um Anke Engelke ist die "Ladykracher"-Zeit von 2002-2004, aber auch das ist schon über 15 Jahre her. Seit 2007 lieh sie dann übrigens "Marge Simpson" ihre Stimme. Doch seit 2012 sieht man sie kaum mehr in der Öffentlichkeit. Die heute 55 Jährige lebt seit 2015 von ihrem Mann getrennt in Köln und scheint sich erstmal voll und ganz auf sich und ihre Kinder zu konzentrieren. 

Christoph Maria Herbst wurde als Stromberg zur Legende.
Quelle: imago images / Sven Simon

Christoph Maria Herbst 

Oder wohl besser bekannt als Stromberg. 1966 ist Christoph Maria Herbst in Wuppertal geboren und versuchte sich zu Anfang seiner Karriere im Theater. 2004 kam dann erst der große Durchbruch mit den acht Staffeln "Stromberg". 2007 folgte dann die nächste Erfolgsserie mit "Hilfe! Hochzeit! – Die schlimmste Woche meines Lebens". Und was macht er seitdem?  

Christoph Maria Herbst hat sich etwas aus der Komiker-Szene zurückgezogen.
Quelle: imago images / Future Image

Christoph Maria Herbst heute 

Seit 2019 ist er in der Hauptrolle bei "Merz gegen Merz" zurück im TV, aber ansonsten wurde es etwas ruhiger und vor allem ernster um den Komiker. Er engagiert sich nun viel mehr in Hörbücher, -spielen und Synchronisationen. Herbst lebt zusammen mit seiner Partnerin Gisi, mit der er nicht verheiratet ist. 

Michael Mittermeier wurde in den frühen 2000er sehr berühmt.
Quelle: imago images / Scherf

Michael Mittermeier 

Der bayrische Komiker gehört eindeutig mit zu den ganz großen. Anfang der 2000er war sein großer Durchbruch. Mittermeier studierte zuerst Politologie und Amerikanistik bevor ihm bewusst wurde, dass er auf die Bühne will. Mittermeier soll übrigens mit seinen Bühnenprogrammen den Begriff „Arschgeweih“ erst berühmt gemacht haben. Der Komiker tritt als einer der wenigen Deutschen sogar international auf und versucht sich seit 2012 mit englischen Comedy-Auftritten. 

Wie sieht Michael Mittermeier heute aus?

Michael Mittermeier wollte 2020 erneut auf Comedy-Tour gehen.
Quelle: imago images / Horst Galuschka

Michael Mittermeier heute

Er ist inzwischen 54 Jahre alt und trat 2018 nochmal mit seinem Bühnenprogramm "Lucky Punch" auf. Doch in Deutschland und Österreich fand dies kaum Begeisterung. Eigentlich wollte Mittermeier ab Herbst 2020 seine etwas eingerostete Karriere nochmal auffrischen und mit einem neuen Programm auf Tour gehen. Also werden wir wohl in den nächsten Monaten und Jahren nochmal wieder einiges von ihm hören.  

Bastian Pastewka war 1999 der beliebteste deutsche Komiker.
Quelle: imago images / United Archives

Batian Pastewka 

Schon in der "Bullyparade" hatte Pastewka Gastauftritte, denn er war 1999 laut Umfrage des Forsa Instituts der beliebteste Komiker Deutschlands. Auch er war Teil der legendären "Wochenshow" und war seitdem aus dem Fernsehen kaum mehr weg zu denken. Von 2005–2014 lief dann die Erfoglsserie "Pastewka" mit ihm in der Hauptrolle. Nebenbei arbeitete er an viele Filmen und anderen deutschen Comedy-Produktionen mit. Was macht das Mutlitalent heute mit seinem Erfolg? 

Bastian Pastewka ist bis heute noch sehr bekannt und ein lebendes Idol.
Quelle: imago images / Revierfoto

Pastewka ist zurück 

Von 2018–2020 liefen erneut neue Folgen von "Pastewka" und seitdem tritt er auch wieder vermehrt in deutschen Shows wie "Luke! Die Schule und ich" auf. Pastewka ist eindeutig einer der meistausgezeichneten deutschen Komiker überhaupt und wird uns wohl noch viele Jahre zum Lachen bringen. Der 1972 in Bochum geborene Komiker lebt heute zusammen mit seiner Ehefrau Heidrun Buchmaier in Berlin und Köln, Kinder haben sie keine.

Kommen wir nun zu unserer letzten Komiker-Legende:

Mirja Boes wurde ab 2002 mit den "dreisten Drei" zum Comedy-Idol.
Quelle: imago images / Scherf

Mirja Boes 

1971 geboren, studiere Mirja Boes nach der Schule zuerst Italienisch, Spanisch und Musik- und Medienwissenschaften. 1994 fand sie dann ihren Weg ins Theater bis sie 2002 im Fernsehen bekannt wurde. "Die Dreisten Drei" machte sie zu einer der erfolgreichsten Komikerinnen in den 2000ern. 2010 bekam sie dann sogar ihre eigene Show "Ich bin Boes" und seitdem? 

Um Mirja Boes wurde es heute stiller.
Quelle: imago images / Future Image

Mirja Boes heute 

Ganz ist sie aus dem TV noch nicht verschwunden, aber sichtlich seltener zu sehen. Von 2018 bis 2019 war sie eine der Hauptrollen in der RTL-Sitcom "Beste Schwestern" und seit Mai 2019 sitzt die Komikerin in der Jury von "Grill den Henssler". Außerdem hat sie seit 2012 ihr eigenes Restaurant „Zur Platte“ in Essen-Bredeney, das nun "Villa Vue" heißt.