US5: Was wurde aus den Jungs der früheren Boyband?

Erinnert ihr euch noch an ihre Hits der frühen 2000er?

Teenies der frühen 2000er: Erinnert ihr euch noch an Tokio Hotel, LaFee, die Killerpilze und natürlich US5? Wir haben ein bisschen für euch nachgeforscht, um herauszufinden, was die ehemaligen Mädchen-Schwärme um Jay, Chris, Izzy, Richie und Mykel heute machen.

Seid ihr gespannt? 

Richie Stringini

Kaum zu glauben: Das ist der bubenhafte Mädchenschwarm Richie alias Christopher Richie Stringini. Auf seinem Instagramaccount zeigt er sich zwar älter, aber immer noch sehr gutaussehend. Zum Leid seiner Fans, entschied sich der Sunnyboy jedoch aus der Band auszusteigen und veröffentlichte sein Soloalbum in den USA. Später beichtete er eine Alkoholsucht und ging in den Entzug. Vor einigen Jahren hat er sich auch geoutet.

Mykel Johnson

Auch Mykel lässt es sich heute gut gehen! Das Ex-Mitglied verließ 2007 als erster die Band und sang sogar eine Zeit lang für das„Champs- Élysées“, der französischen Version von „Wetten, dass..?“. Seit 2013 verfolgt er eine Solo-Karriere.

Izzy Gallegos

Der freche Izzy alias Christopher Carl Helsby Gallegos hat, bis auf seine neue Frisur, nur wenig an seiner Art geändert. Lediglich die Gesangskarriere hing das aus Kalifornien stammende Ex-Bandmitglied für die Welt des Wrestling an den Nagel. Doch Fans können wieder aufatmen: Er arbeitet bereits an einer neuen Solo-Karriere.

Chris Watrin

Vom Milchbubi zum echten Kerl wandelte sich auch Chris, wie ihr an den Bildern in seinem Instagramaccount sehen könnt. Der aus Köln stammende Musiker verließ die Band bereits 2008. Er holte sein Abitur nach und studierte Gesellschafts- und Wirtschaftskommunikation in Berlin. Seit 2013 leitet Chris einen Chor mit geistig Behinderten in Köln. 

Jay Khan

Alias Tariq "Jay" Khan, ist gebürtiger Brite und verfolgte seine Solokarriere nach der Auflösung der Band. Bekannt wurde er vor allem allerdings durch seine Beziehungen zu "Germany's next Topmodel" Lena Gercke und Indira. Auch seine Teilnahme beim Dschungelcamp 2011 verschaffte ihm mediale Aufmerksamkeit – hier belegte er den 4. Platz.