Was wurde aus den Stars von NCIS, CSI Miami und Co.?

Von unserer Jugend an begeistern uns Krimiserien wie NCIS oder CSI Miami. Doch was wurde aus den berühmten Stars der Serien?

Krimiserien wie Navy CIS haben uns schon von frühester Jugend an begeistert.
Quelle: IMAGO / Ronald Grant

In unserer Kindheit und Jugend führte an den bekannten US-Krimiserien wie NCIS (Navy CIS), CSI Miami und weiteren spannenden TV-Serien kein Weg vorbei. Als es noch kein Netflix und Co. gab, haben die 80er- und 90er-Kinder ganz brav Woche um Woche auf neue Folgen gewartet. Dabei haben wir nicht nur die kniffligen Fälle verfolgt, sondern auch das Privatleben der Ermittler. Doch was wurde aus den bekanntesten Stars der Serien? Welche Wege haben sie eingeschlagen und wer ist noch immer dem Fernsehgeschäft treu?

Ziva David ist Teil von Navy CIS.
Quelle: IMAGO / Allstar

Ziva David aus NCIS

Schon seit ihrer Kindheit ist Coté de Pablo im Filmgeschäft tätig. Zeitweise unternahm sie ein paar Ausflüge ins Jugendfernsehen und studierte Theater sowie Schauspiel. Nach ihrer Rolle in der Fox-Serie „The Jury“ (2004) wurde sie Teil von Navy CIS und begeisterte zahlreiche Zuschauer als Ziva David.

Was macht sie heute?

Optisch hat sich Coté de Pablo nicht stark verändert.
Quelle: IMAGO / PicturePerfect

Coté de Pablo heute

Durch ihr überragendes Schauspiel-Talent sammelte sie zurecht zahlreiche Preise ein. Selbst nach ihrem Ausstieg 2013 hielt dieser Erfolg an. Nach der Krimiserie war sie in der Verfilmung des Grubenunglücks in Chile („69 Tage Hoffnung“) und der Miniserie „The Dovekeepers“ zu sehen. 

Und was wurde aus Timothy McGee?

Der Schauspieler Sean Murray wurde als Timothy McGee Teil des NCIS-Casts.
Quelle: IMAGO / Ronald Grant

Timothy McGee aus NCIS

Der Schauspieler Sean Murray aka Timothy McGee startete seine Karriere an der Seite von Leonardo DiCaprio. Gemeinsam spielten die beiden in „This Boy’s Life“ mit. Nachdem er einen kurzen Auftritt in „Emergency Room“ hatte, trat er dem NCIS-Cast bei und ist seitdem als Timothy McGee bekannt.

Und heute?

Sean Murray ist der Krimiserie treu geblieben und noch immer fester Bestandteil des Casts.
Quelle: IMAGO / Independent Photo Agency

Sean Murray heute

Der Schauspieler ist der Krimiserie treu geblieben. Neben Mark Harmon ist er ein fester Bestandteil des Casts und war von Beginn an dabei. Eine einzige Ausnahme bildete sein kurzer Abstecher zu „NCIS: New Orleans“, wo er 2017 eine kleine Rolle übernahm. 

Apropos Mark Harmon: Was wurde aus ihm?

Leroy Gibbs und Timothy McGee sind am längsten bei „Navy CIS“ dabei gewesen.
Quelle: IMAGO / Cinema Publishers Collection

Leroy Gibbs aus NCIS

Neben seinem Kollegen David McCallum weist Mark Harmon die größte Kino- und TV-Erfahrung auf. So war er bereits 1975 in „Notruf California“ zu sehen. Danach übernahm er lange Zeit eine Rolle in „Chefarzt Dr. Westphall“ sowie eine Rolle in „Natural Born Killers“ oder „Wyatt Earp – Das Leben einer Legende“. Seine Karriere war also schon vor NCIS mehr als beachtlich. 2003 wurde er dann Teil des „Navy CIS“-Casts, bis er vor Kurzem seinen Ausstieg bekannt gab …

Mark Harmon verlässt 2021 die beliebte Serie und macht Platz für einen Nachfolger.
Quelle: IMAGO / ZUMA Wire

Mark Harmon heute

Was wäre „Navy CIS“ ohne Supervisory Special Agent Jethro Gibbs? Genau das fragen sich Fans der beliebten Serie aktuell, denn der Schauspieler hat 2021 seinen Ausstieg bekanntgegeben. Für treue Zuschauer*innen ist dabei eine kleine Welt zusammengebrochen. Dennoch ging die neue Staffel ohne den Chef los und präsentierte auch gleich seinen Nachfolger: Gary Cole tritt als „Alden Park“ in Gibbs große Fußstapfen.

Die lebhafte Computer- und Forensikwissenschaftlerin war lange Zeit bei „Navy CIS“ dabei.
Quelle: IMAGO / Ronald Grant

Abigail „Abby“ Sciuto aus NCIS

Früher wollte die Schauspielerin mit Tieren arbeiten, in einer Rock ’n’ Roll-Band spielen oder beim FBI anfangen. Durch ihre Rolle in „Navy CIS“ hat die Abby-Darstellerin ein bisschen von allem bekommen. Pauley Perrette hat Soziologie studiert und sich an so manchen ungewöhnlichen Style gewagt: So ist sie beispielsweise schon mit einem Irokesen-Haarschnitt um die Häuser gezogen und interessiert sich auch privat für die Kriminologie.

2018 stieg sie aus der Serie aus und engagierte sich dafür umso mehr …

Pauley Perrette hat nach ihrem „NCIS“-Ausstieg ihr Engagement ausgeweitet.
Quelle: IMAGO / MediaPunch

Pauley Perrette heute

Von 2003 bis 2018 war sie Teil des „Navy CIS“-Casts und besonders für ihren Hang zu Gothic und Comic bekannt. Danach konzentrierte sie sich stärker auf ihr jahrelanges Engagement für die Rechte homosexueller Menschen.

2003 spielte Michael Weatherly als Tony DiNozzo in „Navy CIS“ mit.
Quelle: IMAGO / Ronald Grant

Tony DiNozzo aus NCIS

Eigentlich hatte der Ex-Verlobte von Jessica Alba Kommunikationswissenschaften studiert. Doch das Leben hatte für ihn andere Pläne: Nach seiner Orientierungsphase wechselte er doch noch zum Schauspiel und feierte bereits in der „Bill Cosby Show“ erste Erfolge. Nach vielen kleineren Serienrollen startete er als Tony DiNozzo in „Navy CIS“ durch.

Und heute?

Nach 13 Jahren verließ Michael Weatherly „NCIS“, um kurz darauf seine Hauptrolle in „Bull“ zu übernehmen.
Quelle: IMAGO / MediaPunch

Michael Weatherly heute

Nach 13 Jahren folgte 2016 der Ausstieg Weatherlys aus der Krimiserie. Damit brachte er es auf stolze 304 Folgen. Anschließend übernahm er die Hauptrolle als Jason Bull in der gleichnamigen Fernsehserie „Bull“ und überraschte seine Fans gleichzeitig als Musiker, indem er diverse Singles veröffentlichte.

10 Jahre lang konnten wir Lieutenant Horatio Caine beim Lösen sämtlicher Krimifälle zuschauen.
Quelle: IMAGO / Allstar

Lieutenant Horatio Caine aus CSI: Miami

Das Leben von David Caruso war sehr abenteuerlich. Zunächst startete er seine Karriere 1976 im Pilotfilm der Serie „Archie“, doch das Filmteam ersetzte den Schauspieler noch vor dem Beginn des Drehs. Sechs Jahre später konnte er eine Rolle in „Rambo“ und „Ein Offizier und Gentleman“ ergattern. Erst 1993 konnte er seinen großen Durchbruch in der Krimiserie „NYPD Blue“ feiern, bis er von 2002 bis 2012 als Gesicht der beliebten Crime-Serie „CSI: Miami“ bekannt wurde.

Und danach?

David Caruso hat sich aus dem Filmgeschäft zurückgezogen.
Quelle: IMAGO / UPI Photo

David Caruso heute

Nach dem Ende der Serie zog Caruso einen klaren Schlussstrich und wechselte ins Kunst- und Möbelbusiness. Ganz unvorhersehbar war der Wechsel tatsächlich nicht, denn schon seit 2002 war er Miteigentümer des Möbel- und Bekleidungsgeschäfts „Steak on Sunset“ – natürlich in Miami.

Emily Procter spielte als Calleigh Duquesne in „CSI: Miami“ mit.
Quelle: IMAGO / Everett Collection

Calleigh Duquesne aus CSI: Miami

Ebenso wie die meisten ihrer Kollegen zeigte Emily Procter schon früh eine Begeisterung für die Schauspielerei. Begonnen hat sie tatsächlich erst einmal als Wetterfrau eines kleinen Senders in Greenville, North Carolina. Durch zahlreiche Rollen in „Friends“ oder „West Wing“ gelang es ihr, ein größeres Publikum anzusprechen, bis ihre Freundin Jorja Fox sie letzten Endes dazu überreden konnte bei „CSI: Crime Scene Investigation“ mitzuspielen. Was danach passierte, wissen die treuen Zuschauer*innen: Sie startete als Calleigh Duquesne durch.

Doch was macht sie seit dem Ende der Serie?

Emily Procter geht heute ihren Leidenschaften Interior Design und Gartenbau nach.
Quelle: IMAGO / Picturelux

Emily Procter heute

Nach dem Aus der Serie war die Schauspielerin nur noch selten vor der Kamera zu sehen, unter anderem in der „West Wing“-Reunion. Ebenso wie ihr Kollege Caruso wechselte auch sie vom Filmgeschäft in ein anderes Business: Zu ihrer Leidenschaft zählen Interior Design und Gartenbau.