Was wurde aus Dr. Wolf von "Hundkatzemaus" ?

2001 startete die TV-Sendung "Hundkatzemaus" auf Vox mit Dr. Wolf. Haustiere und ihre Halter waren das Hauptthema, aber was wurde danach aus Dr. Wolf?

In den frühen 00er-Jahren haben wir allzu gern "Hundkatzemaus" geschaut.
Quelle: imago images / Mint Images

In den frühen 00er-Jahren haben wir neben unseren Kult-Serien und Filmreihen wie "Das Sams", "Der Prinz von Bel-Air" auch Sendungen wie "Die Sendung mit der Maus" oder "Hundkatzemaus" geschaut. In der beliebten TV-Show ging es immer wieder um exotische und ausgefallene (Haus-)tiere und deren Halter bzw. Halterinnen. Bislang gibt es über 800 Folgen, allerdings ist Tierarzt Dr. Wolf seit 2011 nicht mehr mit dabei. Wir verraten dir, was danach aus ihm geworden ist.

Auf der nächsten Seite geht´s los: 

Die Moderatorin der Sendung "Hundkatzemaus" Diana Eichhorn.
Quelle: imago images / Andre Poling

"Hundkatzemaus" und Moderatorin Diana Eichhorn

Mit einer der beliebtesten Sendungen von dem Fernsehsender Vox ist wohl "hundekatzemaus". Circa 1 Million Zuschauer verfolgen pro Sendung Moderatorin Diana Eichhorn, die verschiedene Halter bzw. Halterinnen und ihr jeweiliges Haustier besucht. Aber sie sucht auch Experten wie Tiertrainer, Tierfotografen, Zoologen oder Wissenschaftler auf, um die Zuschauer über Besonderheiten und Eigenschaften der Tierarten aufzuklären. Wenn du also einmal Probleme hast, oder dich fragst, wie du dein Haustier artgerecht halten solltest, ist die Sendung gar keine schlechte Idee. 

Kleiner fun fact am Rande: Die "Hundkatzemaus"-Moderatorin ist eigentlich gelernte Visagistin und Kosmetikerin. Schließlich landete sie jedoch 2001 bei Vox als Moderatorin für "Hundkatzemaus", nachdem sie 1998 noch im "ZDF-Fernsehgarten" zu sehen war. 

Aber erinnerst du dich noch an den heimlichen Star der Sendung, Dr. Wolf, seine coolen Kommentare und das Faktenwissen, um das wir ihn sooft beneidet haben?

Tierarzt Dr. Wolf behandelte die Tiere.
Quelle: imago images / Horst Galuschka

Tierarzt Dr. Wolf 

Moderatorin Diana Eichhorn ist jedoch nicht alleine gewesen, denn an ihrer Seite war, zumindest bis 2011, Tierarzt Dr. Wolf. Den gespannten Zuschauern hat er nicht wenige Informationen über die richtige Behandlung von Tieren gegeben. Aber er hat die Zuschauer auch bestens über die jeweiligen Erkrankungen von Tieren "aufgeklärt", sodass wir schon vor Beginn der nächsten Folge auf ihn und neue Informationen gewartet haben. Das Spannende dabei war, wenn die Sendung dann mal in Namibia gedreht worden ist.

Das hat der Tierarzt nach "Hundkatzemaus" gemacht:

Dr. Wolf hat sich seitdem nicht groß verändert.
Quelle: imago images / Strussfoto

Dr. Wolf heute

Optisch betrachtet hat sich der Tierarzt seit seinem Austritt aus "Hundkatzemaus" nicht groß verändert. Wobei man dazu sagen muss, dass er sich seitdem aus der Öffentlichkeit weitestgehend zurückgezogen hat. Übrigens heißt Dr. Wolf in Wirklichkeit Dr. Wolfgang Altstaedten. Der Tierarzt aus Wiesbaden hat durch seinen Auftritt in der Vox-Sendung einiges an Bekanntheit gewonnen. Immerhin blieb der Tierarzt den Zuschauern 13 Jahre als Dr. Wolf erhalten und sie sahen damals sogar seine echte Praxis im Fernsehen. Dadurch das "die medizinische Ausrichtung der Sendung" immer mehr abnahm und "durch Tierschutzthemen ersetzt" wurde, hielt es Wolfgang Altstaedten, laut "Hunderunde in Wiesbaden" 2011 für an der Zeit auszusteigen. 

Mittlerweile ist er in einem großen Wildfreigehege in Wildenburg damit beschäftigt, die Menschen über Wölfe aufzuklären. So liebevoll wie er uns damals in "Hundkatzemaus" alles erklärt hat, versucht er nun den Menschen zu zeigen, dass der Wolf kein "böses" Tier ist. Nebenbei führt er auch weiterhin seine Tierarztpraxis in Wiesbaden und setzt sich aktiv für den Erhalt der vom Aussterben bedrohten Afrikanischen Wildhunde ein.