Rauswurf: Die Moderatoren und Juroren von "DSDS" & Co. wurden ersetzt

Sie waren lange das Aushängeschild der Castingsshows wie "DSDS" & Co. Doch dann wurden die Moderatoren und Juroren ersetzt. Ein harter Rauswurf.

In Deutschland gibt es viele Castingshows, wie "DSDS" oder "Das Supertalent" in denen die Juroren und Moderatoren ausgetauscht werden
Quelle: IMAGO / Revierfoto

Seit vielen Jahren laufen in Deutschland diverse Castingshows wie "DSDS" & Co., die nicht nur Sänger, Topmodels oder Supertalente hervorbringen, sondern auch Moderatoren und Juroren zu Erfolg verhelfen. Dennoch kann es passieren, dass man nach ein paar Staffeln auf einmal nicht mehr auf dem Juror Stuhl sitzen oder die Moderationskarten in den Händen halten darf. Dann bleiben selbst Superstars wie Dieter Bohlen vor einem Rauswurf nicht verschont. So wurden bereits viele Moderatoren oder Juroren aus der Show geschmissen, ersetzt oder sind vielleicht sogar von selbst gegangen. Diese bekannten TV-Gesichter wurden in einer Castingshow ausgetauscht. 

Los geht's!

Daniel Hartwich war nach Dirk Bach der Moderator an Sonja Zietlows Seite vom Dschungelcamp.
Quelle: IMAGO / Jan Huebner

Daniel Hartwich hört beim Dschungelcamp auf

Daniel Hartwich hat vielen Shows auf RTL den Rücken zugedreht, bei "Ich bin ein Star - holt mich hier raus!" war er gerade erst in Staffel 15 an Sonja Zietlows Seite zu sehen. Jetzt hat RTL bestätigt, dass Daniel Hartwich mit der 15. Staffel das letzte Mal als Moderator für das Format zu sehen war. Als das Dschungelcamp es bei RTL sogar geschafft hatte, zur Primetime um 20:15 zu laufen, witzelte Hartwich noch, dass er ja nun auch aufhören könne. So ein Witz war das wohl doch nicht. 

Bis zur letzten Woche klang das allerdings noch ganz anders, da gab RTL noch an, dass es selbst nach dem Läster-Malheur für Hartwich ganz normal weitergeht. 

Was ist der Grund für die Entscheidung?

Daniel Hartwich hört bei "Ich bin ein Star - holt mich hier raus!" auf.
Quelle: IMAGO / Future Image

Was ist der Grund für Daniels Ausstieg

RTL verkündet, dass Daniela aus folgendem Grund nicht mehr als Moderator beim Dschungelcamp arbeiten möchte: "Mir war immer klar, dass ich die Show nur so lange moderiere, wie meine Familie mich zu den Dreharbeiten begleiten kann. Aufgrund der Schulpflicht geht das nun nicht mehr, daher gebe ich die Moderation ab. Das fällt mir nicht leicht, aber mir ist es wichtiger, nicht wochenlang von meiner Frau und unseren Kindern getrennt zu sein."

Hartwich und seine Frau haben gemeinsam zwei Kinder

Co-Moderatorin Sonja Zietlow gab an bei der Entscheidung voll hinter ihm zu stehen auch wenn sie die schöne gemeinsame Zeit vermissen wird.

Falls er ersetzt wird, würde es vielleicht Sinn machen, den gleichen Nachfolger wie beim "Supertalent" zu wählen. Das wäre dann Chris Tall und laut "Bild" wohl auch der heißeste Anwärter auf die Dschungel-Nachfolge, allerdings äußerte sich Chris Tall nun selbst auf Instagram, dass er noch keinerlei Anfragen vom Sender selbst erhalten hat. Außerdem ist es erschreckend zu sehen, wie abartig sich Menschen zu den Gerüchten äußern und wir bitten jeden noch einmal nachzudenken, was solche Kommentare und Äußerungen anrichten können!

Ein Plakat auf dem Daniel Hartwich mit Co-Moderatorin Sonja Zietlow zu sehen sind. Daniel wird das "Dschungelcamp" in Zukunft nicht mehr moderieren
Quelle: IMAGO / Hanno Bode

Emotionaler Abschied von Daniel Hartwich

Beim  „Nachspiel“ der diesjährigen Staffel von „Ich bin ein Star – holt mich hier raus“ wurde es am Ende nochmal ganz emotional. Denn es folgten die letzten Worte von Moderator Daniel Hartwich, der von nun an ja nicht mehr dabei sein werde. Nach seiner Dankesrede wendet er sich zudem an die Zuschauer: „Ihnen Zuhause ganz herzlichen Dank. Ich weiß, dass ich diese Sendung 2013 übernommen habe unter den ungünstigsten Voraussetzungen [...]. Und mein aller größter Dank geht an Sonja, die es mir 2013 [...] so leicht gemacht hat. Es war ne irre Zeit. Es war ein irres Abenteuer und ich kann mir niemanden lieber vorstellen mit dem ich das erlebt habe." Nach einem kleinen Einspieler der besten Momente von Daniel kann auch Sonja ihre Tränen nicht mehr zurückhalten: „Was anderes als meine Tränen brauche ich nicht zu sagen. Danke für neun unvergessliche Jahre.“

Dieter Bohlen war lange als Juror tätig. Vor kurzem wurde er aus den Shows "DSDS" und "Das Supertalent" geworfen
Quelle: IMAGO / Future Image

Dieter Bohlen - "Das Supertalent" / "DSDS"

Er war vom Jurystuhl nicht wegzudenken. Sei es bei der Show "Das Supertalent" oder "Deutschland sucht den Superstar" - Der Musikproduzent brachte viele Zuschauer mit seiner direkten Art zum Lachen und Schmunzeln. Seine Sprüche brachten so manchen Teilnehmer ins Schwitzen. Doch weil RTL in Zukunft einen Umbruch im Showgeschäft plant, wurde Dieter Bohlen kurzerhand aus beiden Shows gekickt. "RTL will einfach einen neuen Weg gehen, familienfreundlicher", hieß es im März 2021. Als Nachfolger wird Schlagersänger Florian Silbereisen gehandelt. Bisher ist allerdings noch nichts bestätigt.

Pietro Lombardi wurde bei "DSDS" als Juror rausgeworfen. Er war zwei Jahre lang in der Show
Quelle: IMAGO / Future Image

Pietro Lombardi - "DSDS"

Nach seinem "DSDS"-Sieg im Jahr 2011 ging es für den deutsch-italienischen Sänger steil bergauf. Zunächst ließ er ein Kamerateam an seinem Leben und seiner Ehe mit Ex-Frau Sarah Engels teilhaben. Wenig später konnte er auch musikalisch mit Songs wie "Senorita" oder "Phänomenal" viele Fans dazugewinnen. Ein Highlight dürfte auch die Juryteilnahme in zwei "DSDS"-Staffeln sein. Praktisch "back to the roots" beurteilte er zwei Jahre lang die Kandidaten der Castingshow. Doch 2020 war dann Schluss für den 29-Jährigen. Für ihn kam Mike Singer in die Show.

Kay One wurde bei DSDS ebenfalls rausgeworfen
Quelle: IMAGO / Lumma Foto

Kay One - "DSDS"

Der deutsche Rapper Kay One, bürgerlich Kenneth Glöckler war ebenfalls, mal ein Teil der "DSDS"-Jury. Im Jahr 2014 beurteilte er neben Dieter Bohlen, Marianne Rosenberg und Mieze Katz die Kandidaten der Show. Doch kurze Zeit später folgte sein Rauswurf. Denn der Poptitan wirkte neben ihm fast schon wie ein Charmeur und Gentleman. So war der Rapper nicht nur für seine miesen Sprüche und Pöbeleien bekannt; auch innerhalb der Jury soll es Stress gegeben haben. Für den Sender Gründe genug ihn rauszuschmeißen.

Daniel Hartwich moderierte ganze 12 Jahre lang die Castingshow "Das Supertalent". Dann wurde er von RTL aus der Show entfernt
Quelle: IMAGO / Fotostand

Daniel Hartwich - "Das Supertalent"

Der 42-jährige Daniel Hartwich ist in Deutschland in vielen Shows zu sehen. Egal ob "Let's Dance", "Ich bin ein Star holt mich hier aus" oder "Das Supertalent" - die Zuschauer lieben seine humorvolle und schlagfertige Ader. Doch seit Juni 2021 ist auch für ihn beim "Supertalent" alles aus und vorbei. Die Nachricht dürfte viele Fans schockiert haben, so moderierte er die Talentshow ganze zwölf Jahre lang! Ähnlich wie bei Dieter Bohlen will RTL einen Tapetenwechsel vornehmen. Doch im Gegensatz zum Poptitan müssen die Zuschauer in Zukunft nicht wirklich auf ihn verzichten. So sollen bereits neue Formate auf RTL mit dem Moderator geplant sein.

Marco Schreyl war lange Moderator bei "DSDS" und "Das Supertalent" bis er von RTL gekündigt wurde.
Quelle: IMAGO / Sven Simon

Marco Schreyl - "DSDS" / "Das Supertalent"

Lange war Marco Schreyl auf den Castingshow-Bühnen Deutschlands Zuhause. Von 2006 bis 2012 moderierte er "Deutschland sucht den Superstar", 2007 kam "Das Supertalent" dazu. Doch auch hier wurde er 2011 von RTL rausgeworfen. Stattdessen durfte ab da an Co-Moderator Daniel Hartwich alleine moderieren. 

Sylvie Meis war lange Teil der "Supertalent"-Jury. Dann wurde sie zwei Mal ersetzt
Quelle: IMAGO / APress

Sylvie Meis - "Das Supertalent"

Zusammen mit Bruce Darnell und Dieter Bohlen bildete sie von 2008 bis 2011 die Jury der erfolgreichen Show. Danach wurde sie durch Michelle Hunziker ersetzt, die allerdings nur ein Jahr ihren Platz einnahm. Nach einer sechsjährigen Pause kehrte die Moderatorin 2018 auf den Jurystuhl zurück. Und wurde ein Jahr später wieder ausgetauscht. Und zwar durch Sängerin Sarah Engels.

Bruce Darnell gilt als wahrer Zuschauerliebling und wurde damals bei GNTM rausgeworfen
Quelle: IMAGO / Strussfoto

Bruce Darnell - "Germany's Next Topmodel" / "Das Supertalent"

An der Seite von Heidi Klum war er in den ersten beiden Staffeln von "Germany's Next Topmodel" als Juror tätig. Doch obwohl er mit seiner herzlichen und unvergleichlichen Persönlichkeit als Zuschauerliebling galt, wurde er nach zwei Jahren aus der Show geworfen. ProSieben hatten den Vertrag im Jahr 2007 nicht weiter verlängert. Doch dies tat seinem Erfolg keinen Abbruch. Wenig später wurde er Juror bei "Das Supertalent". Nach einer mehrjährigen Pause sitzt er dort nun schon seit 2013 als feste Konstante.

Peyman Amin war lange in der Jury von GNTM. Dann folgte der Rauswurf, worüber er sehr traurig war
Quelle: IMAGO / Strussfoto

Peyman Amin - "Germany's Next Topmodel"

Ganze vier Staffeln lang war Peyman Amin bei der Castingshow in der Jury. Doch dann war Schluss und er wurde kurzerhand von Kristian Schuller ersetzt. In einem Interview mit "DWDL" von 2010 erzählte er, er sei wegen des "Rauswurfs" enttäuscht gewesen. "Ich hätte es galanter gefunden, wenn Heidi das Gespräch mit mir gesucht oder ich von ihr selbst erfahren hätte, dass sie mich nicht mehr in ihrer Sendung sieht", so der heute 50-Jährige.

Auch Thomas Hayo ist nicht mehr bei GNTM dabei. So stand er von 2011 bis 2018 an der Seite von Heidi
Quelle: IMAGO / Ulmer

Thomas Hayo - "Germany's Next Topmodel

Nicht nur Bruce Darnell und Peyman Amin, sondern auch Thomas Hayo musste bei "GNTM" das Feld räumen. Von 2011 bis 2018 stand er an der Seite von Heidi Klum und war vor allem wegen seiner lockeren und ehrlichen Art bei den Teilnehmerinnen und Zuschauern beliebt. Er selbst sagt, dass die Entscheidung auch bei ihm gelegen hatte. So wollte er sich vermehrt auf seine anderen kreativen Projekte konzentrieren. Heute ist er meist in jeder Staffel als Gastjuror in der Show zu sehen.

Empfohlener externer Inhalt
Instagram

Wir benötigen deine Zustimmung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Instagram-Inhalt anzuzeigen. Du kannst diesen (und damit auch alle weiteren Instagram-Inhalte auf www.unsere-helden.com) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Instagram-Inhalte immer anzeigen

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Instagram übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

The Voice of Germany, Staffel 12

Das neue Jury Mitglied von „The Voice of Germany" sorgt für sehr viel Gesprächsstoff. Denn aus Staffel 11 bleibt uns nur Mark Forster erhalten. Erneut dabei sind Stefanie Kloß und Rae Garvey, auf dessen Stühlen in der vorherigen Staffel Nico Santos und erstmals Sarah Connor saßen. Auch Johannes Oerding ist in Staffel 12 kein Juror mehr, sondern Urgestein Peter Maffay. Er wird zum ersten Mal auf den Buzzerstühlen sitzen und wir sind gespannt, wie er sich dabei macht und vor allem wie er bei den Talents ankommen wird.