Wie traurig: Diese "Harry Potter Stars" sind leider schon gestorben

Wir erinnern uns gerne an sie

"Harry Potter" ist und bleibt für immer eine der beliebtesten Roman- und Filmreihen. Doch wer sich die Filme noch einmal von Anfang an anschaut wird merken, dass nicht alle Schauspieler wiederkehren. Tragischerweise sind schon einige verstorben und wir verraten euch auf den folgenden Seiten, welche Schauspieler schon von uns gehen mussten. Hättet ihr das gewusst?

Alan Rickman alias "Snape"

Ein Tod, der uns alle bewegt hat, war eindeutig der von Alan Rickman. Der Schauspieler hat durch seine Leistung in seiner Rolle als "Snape" überzeugt und auch in zahlreichen anderen Kinofilmen mitgespielt. Er starb 2016 an den Folgen eines Tumors und wurde 69 Jahre alt. 

"Vernon Dursley"

Richard Griffiths spielte den unbeliebten Onkel "Vernon Dursley", der zu seinem Umfeld, bis auf seinen Sohn "Dudley", griesgrämig war. Er wollte nicht, dass Harry nach Hogwarts geht und ließ ihn im ersten Film in einem Wandschrank unter der Treppe schlafen. Der Schauspieler verstarb 2013 während einer Herz-OP. 

"Ollivander"

Der sympathische Zauberstabmacher "Ollivander" spielte vor allem im ersten Teil eine große Rolle. Er konnte zu jedem Zauberstab eine Geschichte erzählen und war ganz gespannt, welcher sich für Harry entscheiden würde. Der Schauspieler John Hurt starb im Alter von 77 Jahren an Bauchspeicheldrüsenkrebs. 

View this post on Instagram

Favorite Dumbledore? ⚡️(rip Richard Harris)

A post shared by Harry Potter (@harrypottersnapshots) on

Richard Harris alias "Dumbledore"

Aufmerksamen Zuschauern dürfte nach dem zweiten Film aufgefallen sein, dass sich "Dumbledore" etwas verändert hat. Tatsächlich ist der Schauspieler Richard Harris, der den Schulleiter in den ersten beiden Teilen verkörperte, 2002 an Lymphdrüsenkrebs gestorben. Daher wurde er in den folgenden Filmen von Sir Michael Gambon ersetzt (rechts im Bild). 

Roger Llyod-Pack alias "Bartemius Crouch"

Bartemius Crouch war der Leiter des Zaubereiministeriums. 2014 ist er im Alter von 69 Jahren an Bauchspeicheldrüsenkrebs verstorben.

David Ryall als "Elphias Doge"

"Elphias Doge" war der enge Vertraute von "Albus Dumbledore". Er starb 2010 im Alter von 79 Jahren.

Robert Hardy alias  ,,Cornelius Fudge"

,,Cornelius Fudge" ist bis zum Ende des fünften Teils Zauberminister, der nicht wahrhaben will, dass Lord Voldemort zurückgekehrt ist. Der Schauspieler starb am 3. August 2017 im Alter von 91 Jahren. 

Dave Legeno alias ,,Fenrir Greyback"

Der Schauspieler, der im Film zu den Todessern und als bösartigster Anhänger von Voldemort gilt, ist im Juli 2014 im Alter von 50 Jahren verstorben. Er wurde von zwei Wanderern im kalifornischen Nationalpark ,,Death Valley" tot aufgefunden. Man vermutet, dass Legeno die Hitze zum Verhängnis wurde. 

Eric Sykes alias ,,Frank Bryce"

Eric Sykes spielte einen Muggel und den Gärtner der Familie Riddle. Er wurde schließlich ebenfalls von Voldemort umgebracht. In der Realität starb er im Juli 2012 mit 89 Jahren. 

Jimmy Gardner alias ,,Ernie Prang"

Er spielte den verrückten Busfahrer des ,,Fahrenden Ritters", mit dem er Harry in Teil 3 durch London befördert. Er starb 2010 und wurde 85 Jahre alt. 

Timothy Bateson alias ,,Kreacher"

Der mürrische Hauself ,,Kreacher" wurde von Timothy Bateson verkörpert, der 2009 im Alter von 83 Jahren verstarb. 

Robert Knox alias ,,Marcus Belby"

Robert Knox spielte einen Mitschüler von Harry, der dem Haus Ravenclaw zugehört. Er kam 2008 tragisch durch eine Messerstecherei ums Leben. Er wollte in der Auseinandersetzung seinen jüngeren Bruder Jamie vor dem Angreifer beschützen und geriet selbst ins Visier des Täters. Der Schauspieler wurde gerade einmal 18 Jahre alt. 

Terence Bayler alias ,,Blutiger Baron"

In ,,Harry Potter" spielte er den furchterregenden Hausgeist der Slytherins, der unter den Geistern den Rang eines inoffiziellen Oberhaupts besitzt und in Hogwarts umher geistert. Der Schauspieler wurde unter anderem besonders für seine Rolle in ,,Das Leben des Brian" gefeiert. Leider verstarb er 2016 im Alter von 86 Jahren.