Was wurde aus den „Harry Potter“-Nebendarstellern?

2011 wurde der letzte „Harry Potter“-Film abgedreht. Seitdem hat sich nicht nur für die Hauptdarsteller, sondern auch die Nebendarsteller einiges verändert

Wie haben sich die Nebendarsteller aus „Harry Potter“ verändert?
Quelle: IMAGO / Everett Collection

Wir können es kaum glauben, doch es ist bereits über 10 Jahre her, dass der letzte Teil von „Harry Potter“ abgefilmt wurde. 2021 feierte der erste Teil der Filmreihe sogar das 20-jährige Jubiläum und lässt uns dadurch ganz schön alt fühlen. Doch keine Sorge: Nicht nur wir sind älter geworden, sondern auch die Darsteller:innen. Neben Harry, Ron, Hermine und ihrem heldenhaften Freundeskreis haben sich auch die Nebendarsteller:innen über die Jahre verändert. Wir nehmen die bekannten Nebencharaktere genauer unter die Lupe.

Du wirst sicher erstaunt sein, wenn du siehst, welche Charaktere in aktuellen Filmen und Serien zu sehen sind - denn einige hätten wir wirklich nicht erkannt!

Cho Chang war die erste Liebe von Harry Potter.
Quelle: IMAGO / Everett Collection

Cho Chang

Sie war Harrys erste Liebe, doch leider stand ihre Beziehung unter keinem guten Stern. Immerzu war Cedric Diggory zwischen ihnen, sodass sie sich schon bald wieder trennten. Was wurde aus der schüchternen Ravenclaw-Schülerin?

Katie Leung hat den großen Durchbruch geschafft.
Quelle: IMAGO / Landmark Media

Katie Leung (Cho Chang)

Durch die „Harry Potter“-Reihe gelang Katie Leung der große Durchbruch. Seitdem ist sie immer wieder in Serien zu sehen, so etwa in „The Nest“ (2020) oder „Roadkill“ (2020). Im darauffolgenden Jahr spielte sie in der Serie „Annika“ mit. Die Schauspielerin ist also mehr als gefragt.

Wie sieht es mit der Maulenden Myrte aus?

Die Maulende Myrte ist aus dem „Harry Potter“-Universum nicht wegzudenken.
Quelle: IMAGO / Allstar

Maulende Myrte

Die einen mochten sie, die anderen mochten sie eher nicht: Die Maulende Myrte macht die Mädchentoilette und das Badezimmer der Vertrauensschüler unsicher. Dabei lauert sie nicht nur den drei Freunden beim Trankbrauen auf, sondern geht auch mit Harry auf Kuschelkurs. 

Doch was macht sie heute?

Shirley Henderson spielte die Maulende Myrte.
Quelle: IMAGO / ZUMA Wire

Shirley Henderson (Maulende Myrte)

Während sie in den Filmen doch noch sehr jung aussieht - schließlich stirbt sie als junges Mädchen - ist die Schauspielerin doch schon 56 Jahre alt! Ihre Rolle als Maulende Myrte machte sie noch bekannter. Doch leider konnte sie an den Erfolg nur geringfügig anknüpfen. Eine größere Rolle blieb bislang aus, dafür war sie in einigen Serien und kleineren Rollen in Filmen zu sehen.

Weiter geht's mit Dudley!

Dudley Dursley hat Harry das Leben zur Hölle gemacht.
Quelle: IMAGO / Everett Collection

Dudley Dursley

Das verwöhnte Verhalten von Harrys Cousin Dudley hat so ziemlich jeden Zuschauer zur Weißglut getrieben. Allein das undankbare Verhalten an seinem Geburtstag hat für viele bereits klargemacht, dass er keine beliebte Figur ist. Das verändert sich über die Filme leider auch nicht. 

Doch seit dem Ende der „Harry Potter“-Filme hat sich bei dem Schauspieler einiges getan!

Harry Melling kennen viele aus dem „Damengambit“
Quelle: IMAGO / Cinema Publishers Collection

Harry Melling (Dudley Dursley)

Noch immer ist der Schauspieler von Dudley in vielen kleineren Rollen zu sehen. Aufmerksame Zuschauer haben ihn sicherlich in der Netflix-Miniproduktion „Das Damengambit“ (2020) erkannt. 

Weiter geht's mit der Mutter von Dudley!

Petunia war die eifersüchtige Schwester von Lily Potter.
Quelle: IMAGO / Everett Collection

Petunia Dursley

Nicht nur Dudley hat Harry das Leben zur Hölle gemacht, sondern auch seine Eltern: Petunia und Vernon Dursley. Als eifersüchtige Schwester verkörperte Fiona Shaw die Schwester von Harrys Mutter Lily. 

Was macht die Schauspielerin heute?

Fiona Shaw ist noch immer im Filmgeschäft tätig.
Quelle: IMAGO / ZUMA Press

Fiona Shaw (Petunia Dursley)

Ebenso wie Harry Melling ist auch Fiona Shaw noch immer in einigen kleineren Rollen zu sehen. So spielte sie unter anderem in „Killing Eve“ (2018) mit. Wir können uns bestimmt noch auf einige weitere Rollen der Schauspielerin gefasst machen. Wetten, du hast sie allerdings in einer neuen Rolle kaum erkannt?

Fiona Shaw spielt in der Disney+ „Andor“ Serie mit.
Quelle: IMAGO / Picturelux

Fiona Shaw in „Andor“

In „Andor“ zeigt Fiona Shaw, dass sie auch eine sehr sympathische gar mütterliche Rolle spielen kann. Sie ist „Maarva“, die Frau, die „Andor“ von seinem Heimatplanet als Kind gerettet und groß gezogen hat. Nicht nur für ihn ist sie in der Serie eine Mutter Rolle, sondern auch für „Andors“ Freundin „Bix“. Eine solch warme und stolze Person zu verkörpern, steht Fiona Shaw, finden wir, ausgesprochen gut. Und wir sind bis heute traurig, dass die Szene, in der sie die Seite in den „Harry Potter“ Filmen gezeigt hat, leider aus dem finalen Schnitt rausflog.

Weiter geht’s mit keinem geringeren als Viktor Krum!

Viktor Krum ist der bekannte Quidditch-Nationalspieler.
Quelle: IMAGO / United Archives

Viktor Krum

Er war der Quidditch-Star in „Harry Potter“ und zudem einer der vier Teilnehmer des Trimagischen Turniers: Viktor Krum. Während Ron zunächst ein großer Fan des Quidditch-Nationalspielers ist, ändert sich schon bald seine Meinung. Denn Krum geht mit Hermine aus. Das ist wohl der erste Augenblick, in dem Ron erkennt, dass er Gefühle für seine beste Freundin hat. 

Wie hat sich Viktor Krum seit „Harry Potter“ verändert?

Von Viktor Krum ist bei Stanislaw Janewski nicht mehr viel zu erkennen.
Quelle: IMAGO / Future Image

Stanislaw Ianevski (Viktor Krum)

Vom einstigen Zauberschüler ist nicht viel geblieben. Stanislaw Janewski zieren nun nicht nur eine beachtliche Menge an Muskeln, sondern zudem einige Tattoos. Was Hermine davon wohl gehalten hätte? Auch die Schauspielerei betreibt er nicht mehr ernsthaft, stattdessen widmet er sich seiner neuen Karriere als Influencer und YouTuber.

Kommen wir zu den Weasley-Zwillingen ...

Fred und George Weasley waren immer für einen Spaß zu haben.
Quelle: IMAGO / Everett Collection

Fred und George Weasley

Während die Bücher und Filme immer düsterer werden, bauen die Weasley-Zwillinge ihre Scherz-Artikel immer weiter aus. Zunächst spielen sie nur ihrer Familie regelmäßig einen Streich, bald schon begeistern sie ihre Schulfreunde und zum Schluss eröffnen sie in der Winkelgasse ihren eigenen Scherzartikel-Laden: „Weasleys zauberhafte Zauberscherze“. 

Was machen die Zwillinge heute?

Der große Erfolg blieb für Oliver und James Phelps bislang aus.
Quelle: IMAGO / ZUMA Press

Oliver und James Phelps

Gespielt wurden die Weasley-Zwillinge von den eineiigen Zwillingen Oliver und James Phelps. Leider blieb der große Hollywood-Erfolg für die beiden bislang aus. Sie waren bis jetzt nur vereinzelt in sehr kleinen Rollen vor der Kamera zu sehen. Aber was nicht ist, kann ja noch werden!

Weiter geht es mit Lucius Malfoy!

Draco droht immerzu mit seinem mächtigen und einflussreichen Vater Lucius Malfoy.
Quelle: IMAGO / Everett Collection

Lucius Malfoy

Wenn Draco Malfoy etwas konnte, dann mit seinem Vater drohen. Denn wenn man sich Lucius Malfoy genauer anschaut, kann es einem schon mal unheimlich werden. Er ist nicht nur dem dunklen Lord ergeben, sondern vor allem ein ziemlicher Egoist. Sobald er aus irgendetwas einen Vorteil ziehen kann und andere dadurch in die Misere führt, ergreift er seine Chance.

Grund genug, um zu schauen, was aus dem Schauspieler wurde!

Jason Isaacs ist noch immer im Filmgeschäft tätig
Quelle: IMAGO / ZUMA Press

Jason Isaacs (Lucius Malfoy)

Er zählt nicht ohne Grund zu den besten Schauspielern Großbritanniens: Jason Isaacs geht in seinen Rollen perfekt auf. So startete er seine Karriere bereits 1998 und ist noch immer sehr erfolgreich im Filmgeschäft tätig. Neben der Schauspielerei arbeitet er zudem als Synchronsprecher. Zuletzt konnten wir ihn in Serien wie „Sex Education“ (2021) oder „Streamline“ (2021) sehen.

Kommen wir zu Dolores Umbridge …

Vor Dolores Umbridge konnte man sich nur fürchten
Quelle: IMAGO / United Archives

Dolores Umbridge

Wir haben sie doch alle gefürchtet: Dolores Umbridge. Sie weigert sich nicht nur, ihren Schülern beizubringen, wie sie sich verteidigen können, sondern wählt natürlich Harry ganz speziell aus, dem sie das Leben zur Hölle macht. 

Doch ist dir aufgefallen, dass die Schauspielerin in vielen weiteren Filmen und Serien mitspielt?

Imelda Staunton ist ein alter Hase im Filmgeschäft.
Quelle: IMAGO / Future Image

Imelda Staunton (Dolores Umbridge)

Schon vor ihrer Teilnahme an den „Harry Potter“-Filmen war Imelda Staunton eine bekannte Schauspielerin. Die Fantasy-Reihe machte sie nur noch berühmter, sodass sie noch größere Rollen annehmen konnte. So war sie beispielsweise in den „Maleficent“-Filmen zu sehen aber auch in Serien wie „Downton Abbey“. Gleichzeitig dreht sie aktuell für die Netflix-Serie „The Crown“, wo sie die Queen höchstpersönlich spielen wird.

Erinnerst du dich noch an Sirius Black? Auch er hat sich verändert!

Sirius Black ist der Patenonkel von Harry Potter
Quelle: IMAGO / Everett Collection

Sirius Black

Im dritten Teil lernt Harry seinen Patenonkel Sirius Black kennen. Zunächst wird angenommen, dass er Harrys Eltern damals an Voldemort verraten hat, doch nachdem das Missverständnis geklärt wurde, wird er zu einem wichtigen Bestandteil in Harrys Leben.

Was macht der Schauspieler heute?

Gary Oldman war schon vor „Harry Potter“ ein gefragter Schauspieler
Quelle: IMAGO / Starface

Gary Oldman (Sirius Black)

Seine schauspielerische Karriere kann sich sehen lassen. Schon vor den „Harry Potter“-Filmen spielte er in unzähligen großen Filmen mit. Für seine Rolle als Winston Churchill in „Die dunkelste Stunde“ wurde ihm 2018 der Oscar als Bester Hauptdarsteller verliehen.

Weiter geht es mit Bellatrix Lestrange!

Bellatrix Lestrange hat den Zuschauern das Fürchten gelehrt
Quelle: IMAGO / Everett Collection

Bellatrix Lestrange

Niemand war so treu und ergeben an Voldemorts Seite wie die unheimliche Bellatrix Lestrange. Die Tante von Draco Malfoy liebt es, andere Menschen zu foltern und hat Freude daran, ihre zauberische Macht auszunutzen. 

Ist dir aufgefallen, dass die Schauspielerin noch in weiteren bekannten Filmen und Serien zu sehen ist?

Helena Bonham Carter ist ein echtes Ausnahmetalent in der Schauspielerei
Quelle: IMAGO / UPI Photo

Helena Bonham Carter (Bellatrix Lestrange)

Während die „Harry Potter“-Filme für viele das Highlight ihrer Karriere ist, konnte Helena Bonham Carter schon davor und auch danach noch viel größere Erfolge erzielen. So kennen wir sie beispielsweise als Herzkönigin aus „Alice im Wunderland“ oder auch als Prinzessin Margret in der britischen Netflix-Serie „The Crown“. Ihre Rollen sind unglaublich vielschichtig.

Kommen wir als nächstes zu Minerva McGonagall!

Dank Minerva McGonagall wollten fast alle Schüler ins Haus Gryffindor
Quelle: IMAGO / Everett Collection

Minerva McGonagall 

Was wären die „Harry Potter“-Filme nur ohne die Hauslehrerin von Gryffindor? Ihre Animagus-Fähigkeit hat uns gleich im ersten Teil von ihr überzeugt und auch bei der Schlacht von Hogwarts konnte sie uns gleichermaßen eine Gänsehaut bescheren und ein Lächeln auf die Lippen zaubern. 

Auch die Schauspielerin kennen viele aus anderen Filmen und Serien!

Maggie Smith ist eine gefragte Schauspielerin und wurde von Königin Elizabeth II. in den Ritterstand erhoben
Quelle: IMAGO / Everett Collection

Maggie Smith (Minerva McGonagall)

Schon vor den „Harry Potter“-Filmen wurde die Schauspielerin durch Filme wie „Zimmer mit Aussicht“ oder „Sister Act“ berühmt. Nach den erfolgreichen Fantasy-Filmen konnten wir sie in der Serie „Downton Abbey“ als Violet Crawley bewundern. Wusstest du, dass sie 1990 von Königin Elizabeth II. in den Ritterstand erhoben und 2014 sogar zum Campanion of Honour ernannt wurde?

Weiter geht's mit Remus Lupin!

Als Lehrer kam Remus Lupin in Harrys Leben
Quelle: IMAGO / Cinema Publishers Collection

Remus Lupin

Neben Sirius Black trat im dritten Teil auch Remus Lupin in den engen Kreis von Harry Potter. Zunächst war er als Lehrer im Fach „Verteidigung gegen die dunklen Künste“ in Hogwarts tätig, hinterher war er ein bedeutendes Mitglied im Orden des Phönix und opferte sich für den Sohn seines besten Freundes.

Was macht der Schauspieler heute?

David Thewlis ist weiterhin als Schauspieler tätig
Quelle: IMAGO / ZUMA Press

David Thewlis (Remus Lupin) 

Wie viele seiner Schauspielkollegen war auch Thewlis schon vor „Harry Potter“ ein gefragter Schauspieler. Nach den Fantasy-Filmen konnten wir den Schauspieler unter anderem in „Die Entdeckung der Unendlichkeit“ oder „Wonder Woman“ sehen.

2021 verriet der Schauspieler klammheimlich, dass er seine „Hermine“ vor 5 Jahren geheiratet hat. Fans der Fantasy-Reihe werden jetzt sicherlich schmunzeln. Die Instagram-Neuigkeit krönt er mit dem schönen Satz „Es war Liebe auf den ersten Blick.“

Kommen wir als nächstes zu Rita Kimmkorn!

Im vierten „Harry Potter“-Teil hat uns Rita Kimmkorn so richtig wütend gemacht
Quelle: IMAGO / Cinema Publishers Collection

Rita Kimmkorn

Die spitzzüngige Reporterin bei dem Trimagischen Turnier die Teilnehmer ganz genau unter die Lupe nimmt (und ihnen so manche Sachen hinzudichtet) hat uns im vierten „Harry Potter“-Teil so richtig auf die Palme gebracht! 

Doch die Schauspielerin hat generell ein Talent für extravagante Rollen …

Hättest du Rita Kimmkorn erkannt?
Quelle: IMAGO / Future Image

Miranda Richardson (Rita Kimmkorn)

Während viele ihrer Kollegen durch einen bestimmten Film berühmt wurden, baute sie sich über Jahre hinweg einen Ruf als beständige Darstellerin auf. Regelmäßig übernahm sie kleine, dafür aber besondere Rollen, welche sie sehr genau auswählte. So konnten wir sie beispielsweise schon als Königin Elisabeth in „Blackladder II“ oder blutrünstige Wahnsinnige in „Sleepy Hollow“ bestaunen.

Kommen wir nun zu Padma Patil!

Padma Patil hatte das Pech, dass sie mit Ron statt Harry auf den Ball gegangen ist
Quelle: IMAGO / Everett Collection

Padma Patil

„Hey Harry!“ - Wir alle kennen Padma Patil, die im vierten Teil mit Ron zum Weihnachtsball geht - und es schon sehr bald bitter bereut, da dieser sie nicht mal zum Tanzen auffordert. Sie ist meistens mit ihrer Zwillingsschwester Parvati zu sehen, welche mit Harry auf den Ball geht.

Von dem süßen Mädchen ist jedoch nicht mehr viel zu sehen! Die Schauspielerin hat sich sehr verändert…

Die „Padma Patil“-Schauspielerin hat sich sehr stark verändert
Quelle: IMAGO / Eastnews

Afshan Azad (Padma Patil)

Nach den „Harry Potter“-Filmen wurde es um die Schauspielerin eher ruhiger. Im Film-Geschäft scheint sie nicht mehr aktiv zu sein. Dafür sorgte sie mit ihrer tollen Verwandlung für großes Aufsehen. Aus dem süßen Mädchen ist eine attraktive junge Frau geworden!

Kennst du noch Griphook, den Kobold? Er hat sich ganz schön verändert!

In „Harry Potter“ wurden Griphook und Professor Flitwick vom gleichen Schauspieler gespielt.
Quelle: IMAGO / Cinema Publishers Collection

Griphook, der Kobold 

Die Kobolde arbeiten in der Zauberer-Bank Gringotts. Harry rettet zwar den miesepetrigen Kobold Griphook, dieser legt ihn zum Dank jedoch ordentlich rein. Doch so konnte das goldene Trio wenigstens auch den Drachen aus der Bank befreien. 

Wusstest du, dass der gleiche Schauspieler Griphook und Professor Flitwick spielte? So hat er sich verändert ...

Der kleinwüchsige Brite Warwick Davis ist ein gefragter Schauspieler
Quelle: IMAGO / Landmark Media

Warwick Davis (Griphook/ Prof. Flitwick)

Der kleinwüchsige Brite hatte seine erste Rolle als Ewok Wicket in „Star Wars“ (1984). Außerdem war er in „Per Anhalter durch die Galaxis“ (2005) zu sehen. Seither spielte er in vielen „Star Wars“-Teilen mit und zuletzt auch in „Maleficent: Mächte der Finsternis“ (2019).

Doch wieso fehlen Snape, Onkel Vernon und Co. in dieser Liste?

Jeder Mensch hat eine Vergangenheit, die uns prägt.
Quelle: IMAGO / Everett Collection

Der junge Tom Marvolo Riddle:

Er spielt in Harry Potter und der Halbblutprinz eine kurzzeitige Hauptrolle. In den Rückblicken von Tom Riddles Vergangenheit, sieht man den jungen Tom Riddle, der von Hero Fiennes Tiffin gespielt wird! 


Jetzt fragst du dich vielleicht, zu Recht, woher dir der Name bekannt vorkommt ...

Liebesromane werden von vielen gelesen. Vor allem Frauen begeistern sich für die Love Stories!
Quelle: IMAGO / agefotostock

Du siehst richtig! Er spielt heute Hardin Scott:

Die Buchrreihe „After” sorgte wohl bei vielen schon für schlaflose Nächte! Seit einiger Zeit werden die Teile auch vefilmt und in der Hauptrolle sehen wir Hero Fiennes Tiffin, der damals den jungen Tom Riddle in „Harry Potter” gespielt hat!

Es gibt noch andere Nebendarsteller, die wir kaum vergessen können ...

Nicht nur der Schauspieler von Snape ist bereits verstorben
Quelle: IMAGO / Everett Collection

Nebendarsteller, die bereits verstorben sind

Du vermisst einen Schauspieler in unserer Aufzählung? Dann kann es sein, dass die Person leider schon verstorben ist. Nicht nur von Alan Rickman (Severus Snape) mussten die „Harry Potter“-Fans bereits Abschied nehmen: Hier erfährst du, welche „Harry Potter“-Stars schon gestorben sind.