"Der Prinz von Bel-Air": So sehen Will Smith & Co. heute aus!

Kannst du dich noch an die coole Sitcom "Der Prinz von Bel-Air" aus den 90ern erinnern? So sehen die Darsteller unserer Lieblingsserie heute aus:

Die Darsteller aus der Serie "Der Prinz von Bel-Air".
Quelle: imago images / Everett Collection

"Now, this is a story all about how..." - Kannst du noch mitrappen? 

Über sechs Staffeln hinweg brachten uns Will Smith, der auch in der Show so hieß, und seine Serienfamilie zum Lachen. "Der Prinz von Bel-Air" wurde schnell auch hier in Deutschland zum TV-Hit, und die Wiederholungen liefen eine gefühlte Ewigkeit immer wieder, ohne dabei langweilig zu werden. Seit knapp 24 Jahren ist Schluss - doch von den damaligen Stars ist nur noch Will Smith so richtig aktiv im Rampenlicht unterwegs. Wir verraten dir auf den nächsten Seiten, was aus dem Rest der Familie "Banks" wurde!

Die Rolle des "Will Smith" wurde von Will Smith dargestellt.
Quelle: imago images / Everett Collection

Will Smith - "Will Smith"

Viele Zuschauer müssen damals verwirrt gewesen sein, als die Rolle des "Will Smith" von einem Will Smith dargestellt wurde. In Wahrheit gibt es aber einen klitzekleinen Unterschied: Die Rolle heißt eigentlich "William", während der Schauspieler den vollen Vornamen Willard trägt. Diese Namensähnlichkeit ist kein Zufall, denn die Sitcom wurde für Will Smith geschrieben (und rettete ihn praktischerweise vor dem finanziellen Ruin, denn er hatte 2,8 Millionen $ Steuerschulden).

Man sollte sich den Namen für die Rolle des "Prinzen" gut überlegen - denn schließlich würde man. bzw. Will Smith für den Rest seines Lebens auf der Straße so genannt werden. Was liegt dann näher als seinen tatsächlichen Namen zu nutzen? Und so spielte Will Smith dann eben "Will Smith", den lustigen Teenager, der von seiner Mutter zu seinen Verwandten nach Bel-Air, Los Angeles, geschickt wurde.

Was nach der Serie aus Will Smith - dem Schauspieler - wurde, liest du auf der nächsten Seite!

So sieht der Darsteller heute aus.
Quelle: imago images / Future Image

Will Smith heute

Tatsächlich hat sich der Schauspieler seit den Serienzeiten erstaunlich wenig verändert. Mittlerweile gehört Will Smith zu den beliebtesten und erfolgreichsten Schauspieler weltweit. Das Forbes-Magazin nannte ihn sogar den bestverdienenden Star überhaupt: Bis 2016 brachten seine Filme in den Kinos insgesamt 7,5 Milliarden Dollar ein! Er wurde für zwei Oscars und fünf Golden Globes nominiert - nach Hause nahm er bisher aber "nur" vier Grammys für seine ebenfalls erfolgreiche Musikkarriere. Bereits Ende der 80er Jahre erlangte Smith Bekanntheit als Rapper unter dem Namen "The Fresh Prince".

Der Schauspieler ist übrigens seit 1997 glücklich verheiratet und hat drei Kinder.

2020 ist er zudem im Film "Bad Boys for Life" zu sehen.

Als Nächstes: "Onkel Phil"!

James Avery spielte bei "Der Prinz von Bel-Air" Philip Banks.
Quelle: imago images / Mary Evans

James Avery - "Philip Banks"

Zu Beginn waren alle von ihm eingeschüchtert: "Philip Banks" war "Wills" reicher Onkel, der den Lebensstil seines Neffen so gar nicht guthieß. Aber schnell konnte man hinter die Fassade blicken und feststellen, dass "Onkel Phil" eigentlich verdammt liebenswürdig war. Sein Darsteller, Avery Banks, der während des Vietnamkriegs in der US-Navy diente, war schon vor seiner Rolle als "Philip" in unzähligen anderen TV-Serien zu sehen, meist jedoch nur für kurze Gastauftritte. "Der Prinz von Bel-Air" war sein großer Durchbruch. 

Was danach aus ihm wurde, erfährst du auf der nächsten Seite!

Auch nach "Der Prinz von Bel-Air" war Avery in zahllosen TV-Serien und Filmen zu sehen.
Quelle: imago images / ZUMA Press

James Avery 

Auch nach "Der Prinz von Bel-Air" war Avery in zahllosen TV-Serien und Filmen zu sehen - und zu hören, denn als Synchronsprecher für Zeichentrickserien war er sehr erfolgreich (z.B. in den "Teenage Mutant Ninja Turtles"). 

Leider verstarb er am 31.12.2013 an den Folgen einer OP am offenen Herzen. Seine Kollegen aus der Serie verabschiedeten sich auf rührende Art von ihm.

Manchmal nervte er, aber wir liebten ihn alle: "Carlton"!

Alfonso Ribeiros Karriere begann am Broadway.
Quelle: imago images / Everett Collection

Alfonso Ribeiro - "Carlton Banks"

Alfonso Ribeiros Karriere begann am Broadway, wo er schon mit 9 Jahren die Hauptrolle in einem Musical spielte. Wie auch sein Charakter "Carlton" kann Ribeiro - logischerweise - sehr gut tanzen und noch dazu singen. Schon vor "Der Prinz von Bel-Air" spielte er drei Jahre lang in der Soap "Silver Spoons" mit, aber erst als "Carlton" gelang ihm der richtige Durchbruch.

Wie aufregend es für Alfonso Ribeiro weiterging, liest du auf der nächsten Seite!

Alfonso Ribeiro heute.
Quelle: imago images / ZUMA Press

Alfonso Ribeiro heute

Nach seiner Zeit als "Carlton" stürzte sich Ribeiro ins Reality-TV: Er war in mehreren Gameshows als Moderator tätig, versuchte 2013 sein Glück im britischen "Dschungelcamp", "I'm a Celebrity... Get Me Out of Here", und gewann 2014 die Tanzshow "Dancing with the Stars". Wie Will Smith hat auch er heute drei Kinder. Alfonso Ribeiro ist seit 2012 zum zweiten Mal verheiratet.

Übrigens ist der "Prinz von Bel-Air"-Star 1984 in einer Pepsiwerbung mit Michael Jackson zu sehen, in welcher er einen kleinen tanzenden Jungen mit roter Lederjacke und Glitzerhandschuh darstellt, der plötzlich auf sein Idol Michael Jackson trifft. Ist das nicht süß? Bereits damals hat er uns mit seinen Tanzschritten überzeugt.

Erinnerst du dich an "Carltons" Schwester "Hilary"...?

In der Serie "Der Prinz von Bel-Air"  spielte sie die verwöhnte, arrogante Cousine von "Will".
Quelle: imago images / Everett Collection

Karyn Parsons - "Hilary Banks"

In der Serie spielte sie die verwöhnte, arrogante Cousine von "Will" - und bis zu diesem Zeitpunkt war sie ein unbekanntes Gesicht in Hollywood: Sie hatte eine Handvoll Gastauftritte in TV-Serien gehabt. Ihr Durchbruch kam als "Hilary", doch so richtig Lust schien sie nicht auf eine Filmkarriere zu haben.

Was Karyn Parsons heute macht, liest du auf der nächsten Seite!

Seit Anfang der 2000er hat sich Parsons weitestgehend aus dem Rampenlicht zurückgezogen.
Quelle: imago images / Future Image

Karyn Parsons heute

Seit Anfang der 2000er hat sich Parsons weitestgehend aus dem Rampenlicht zurückgezogen. 2003 heiratete sie den Regisseur Alexandre Rockwell, mit dem sie zwei Kinder hat. 

Für ihre Serienschwester "Ashley" ging es ein bisschen aufregender weiter...

"Der Prinz von Bel-Air" war Tatyana Alis Durchbruch.
Quelle: imago images / United Archives

Tatyana Ali - "Ashley Banks"

Sie begann ihre Karriere ganz früh: Schon mit sechs Jahren stand Ali für die "Sesamstraße" vor der Kamera und trat in Musik-Castingshows an. "Der Prinz von Bel-Air" war ihr Durchbruch; in der Serie sang sie einige Male, und es wurde klar, dass sie eine Menge musikalisches Talent hatte. Will Smith selbst soll sie gefragt haben, ob sie Interesse an einer Musikkarriere hätte. Und die startete sie dann.

Wie erfolgreich es für Tatyana Ali weiterging, liest du auf der nächsten Seite!

Während der letzten Staffel der Serie "Prinz von Bel-Air" bereitete Ali ihr musikalisches Debüt vor.
Quelle: imago images / ZUMA Press

Tatyana Ali heute

Während der letzten Staffel der Serie bereitete Ali ihr musikalisches Debüt vor. Das war super-erfolgreich, und ihre Singles (sowie auch Alben) knackten mehrmals die Top 10 der amerikanischen Charts. Nebenbei machte sie noch einen Abschluss an der Harvard-Universität. 2016 bekam sie ihr erstes Kind. Seitdem ist es sehr ruhig um die Sängerin und Schauspielerin geworden.

Erinnerst du dich noch an unser aller Lieblingsbutler, "Geoffrey"?

Er war der sarkastischste Butler, den die Welt je gesehen hat.
Quelle: imago images / United Archives

Joseph Marcell - "Geoffrey"

Er war der sarkastischste Butler, den die Welt je gesehen hat. Und obwohl die Sitcom ja eben eine Komödie ist, stecken Marcells Wurzeln woanders: Im britischen Theater. Er war vor seiner Zeit in "Bel-Air" in vielen Shakespeare-Stücken zu sehen. 

Was aus ihm wurde, erfährst du auf der nächsten Seite!

Schauspieler Joseph Marcell heute.
Quelle: imago images / Future Image

Joseph Marcell heute

Noch immer ist er in der britischen Theaterszene sehr engagiert, und gibt nebenbei Shakespeare-Workshops in Los Angeles. Er war nach der Serie in vielen anderen Shows zu sehen, aber immer nur in kleinen Rollen. 

Der Schauspieler hat zwei Kinder.

Aber wir haben noch eine besonders coole Überraschung für alle "Prinz von Bel-Air"-Fans! Bist du bereit?

Externer Inhalt
Instagram

Wir benötigen Ihre Zustimmung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Instagram-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen und damit auch alle weiteren Instagram-Inhalte auf tierfreunde.net mit einem Klick anzeigen lassen.

Instagram-Inhalte immer anzeigen

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Instagram übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Quelle: Instagram

Die ehemaligen "Der Prinz von Bel-Air"-Darsteller

Vor einigen Tagen postete Schauspieler und Sänger Will Smith diesen wundervollen Beitrag, auf dem die ehemaligen "Prinz von Bel-Air"-DarstellerInnen vereint sind. Und das nach all diesen Jahren, ist das nicht süß?