"Der Schuh des Manitu": Die größten Filmfehler

Auch ein Klassiker ist nicht fehlerfrei

"Der Schuh des Manitu": Die größten Filmfehler

Bis heute ist die Parodie auf „Winnetou“ und andere Western von Michael Bully Herbig einer der erfolgreichsten deutschen Filme aller Zeiten. Dabei übernimmt Michael Bully Herbig nicht nur gleich zwei der Hauptrollen, er war auch für Produktion, Regie sowie das Drehbuch zuständig!

Mit seinen Schauspielkollegen Christian Tramitz und Rick Kavanian blödelt sich Herbig durch die witzige Handlung. Unzweifelhaft mag die Komödie als Film wohl sehr gelungen zu sein, doch inhaltlich haben sich leider ein paar Fehler eingeschlichen!

Offene Tür

Um über die Schatzkarte zu reden, geht Ranger mit Uschi in ein ungestörtes Hinterzimmer des Saloons. Damit sie sich in Ruhe darüber unterhalten können, schließt Uschi die Tür. Folglich wird auch der Lärm aus dem Inneren des Saloons leiser. Ist euch jedoch aufgefallen, dass die Tür nochmals aufspringt, die Lautstärke jedoch nicht wieder steigt?

Dies ist nur ein winziges Detail, das den meisten unerkannt geblieben ist!

Eine störende Strähne

Die Szene, in der Ranger und Abahachi gefesselt am Marterpfahl stehen, kennen wir alle! Unentdeckt bleibt jedoch in den meisten Fällen, dass Abahachi beim Gespräch mit Listiger Lurch eine Haarsträhne über die Stirn fällt! Wie von Zauberhand hüpft diese jedoch kurzerhand immer wieder auf den Kopf zurück und wieder nach vorne.

Der dehnbare Zug

Ist euch aufgefallen, dass der Zug besonders lang ist, während er an den Schoschonen vorbeifährt? Doch bereits kurze Zeit später sieht man ihn am Horizont verschwinden. Auffällig dabei ist, dass die Dampflok plötzlich gerade einmal einen oder zwei Wagen zieht! Dieses kleine Detail ist bisher nur den wenigsten aufgefallen.

Ein Instrument verschwindet

Das Lied „Lebkuchenherz“ ist wohl uns allen in Erinnerung geblieben! Doch erinnerst du dich auch daran, dass Ranger am Ende des Liedes seine Geige hinter sich wirft? Kurz darauf wird die gesamte Umgebung gezeigt. Eine Sache ist dabei auffällig: Auf dem Boden ist von der Geige keine Spur! Hat sie sich in Luft aufgelöst?

Mikrofon im Bild

Diese Panne ist schon in so einigen Filmen vorgekommen! In der Szene, in der Abahachi vermeintlich stirbt, wird eine Rückblende eingebaut. In dieser sieht man ihn und Ranger hinter einem Wagen kämpfen. Dabei haben die Mitarbeiter am Set jedoch nicht bemerkt, dass man auf einem Fass ganz deutlich einen Mikrofon-Schatten erkennt!