Endlich: Diese SAT1-Kultsendung kehrt zurück ins Fernsehen

Erinnert ihr euch noch?

Endlich: Diese SAT1-Kultsendung kehrt zurück ins Fernsehen

Das deutsche Fernsehen verfügt über eine bunte Auswahl unterschiedlicher Morgen- und Mittagsmagazine, die neben Interviews, Unterhaltungs- und Informationsbeiträgen fast alle einen Punkt gemeinsam haben: Man kann etwas gewinnen. 

Während manche Spiele simpel gehalten werden und aus einfachen Fragen mit vorgegebenen Antwortalternativen bestehen, erfordern andere ein wenig Geschick.

So zum Beispiel "Superball", ein Spiel, das ab 1988 gute 18 Jahre in der damaligen Version des Sat.1-Frühstücksfernsehens, das damals noch "Guten Morgen mit Sat.1" hieß, gespielt werden konnte.

Falls du dich nicht mehr im Detail daran erinnern kannst, frischen wir dein Gedächtnis auf der nächsten Seite auf...

Die Regel des Spiels waren recht simpel: Zunächst wird per Zufallsgenerator ein Zuschauer ausgewählt. Die Moderatoren verbinden sich die Augen und müssen dann motiviert durch telefonische Kommandos des ausgewählten Zuschauers mit einem Joystick den Ball so lenken, dass er entegegenkommenden Hindernisse ausweicht. Durch Ansagen wie "rechts" und "links" kann der Zuschauer also die entsprechenden Aktionen lenken. Wenn der Zuschauer es bis zum Ende des Spiels schafft, eine Kollision zu vermeiden, kann er eine Menge Geld gewinnen.

Nachdem "Superball" 2006 durch andere Spiele ersetzt wurde, soll es nun in einer modernisierten Version wieder eingeführt werden...

Endlich: Diese SAT1-Kultsendung kehrt zurück ins Fernsehen

Eine der Veränderungen ist die Häufigkeit, in der das Spiel angeboten werden soll. Während damals täglich um die Gewinnsumme gespielt werden konnte, soll der Superball zukünftig nur noch freitags rollen.

Eine weitere Veränderung ist, dass die Kommandos nicht mehr telefonisch weitergegeben werden, sondern über eine entsprechende Webseite. Die zuständigen Moderatoren, die nach wie vor den Joystick betätigen dürfen, wären nach aktuellen Stand Alina Merkau, Marlene Lufen, Matthias Killing, Jochen Schropp, Chris Wackert oder Karen Heinrichs.

Insgesamt soll der neue "Superball" aus drei Levels bestehen. Wer es schafft, alle drei unbeschadet zu überstehen, kann einen wöchtlichen Jackpot einkassieren.